AdWords heißt jetzt Google Ads. Der neue Name spiegelt die volle Bandbreite der von uns gebotenen Werbemöglichkeiten wider – ob Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, YouTube oder andere Plattformen. Weitere Informationen

Zurzeit sind 116 Mitglieder online.
Zurzeit sind 116 Mitglieder online.
Neu bei Google Ads? Du hast gerade dein Google Ads Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem Google Ads-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Mehrere Anzeigengruppen nötig?

Rang 7
# 1
Rang 7

Hallo Ihr lieben,

 

meine Kampagnen laufen nun schon einige Zeit und ich bin soweit ganz zu Frieden.

 

Nun habe ich aber beobachtet, dass einige Anzeigengruppen innerhalb einer Kampagne keinerlei Conversions auslösen und dich Klick-Rate sich in Grenzen hält.

 

Wäre es daher sinnvoll (alle Anzeigengruppen beziehen sich auf einen Shop aber unterschiedliche Artikel) die Gruppen zu pausieren/ zu löschen, welche keine Conversions erzielen, um das Budget auf die gut laufenden Gruppen zu verteilen und dort mehr Conversions zu bekommen?

 

Wie sind eure Erfahrungen dazu?

 

Vielen Dank im voraus!

 

Liebe Grüße

 

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Bauer13
‎2018-07-18 13:57 Uhr

Mehrere Anzeigengruppen nötig?

Rang 11
# 6
Rang 11

Servus @Bauer13,

 

 

ich pick nochmal deine Antworten raus die relevant sind:

 

Ich muss allerdings gestehen, dass ich mit den ROAS überhaupt nicht zurecht komme. Ich habe dabei das Gefühl, egal was ich einstelle (ob bspw 50% oder 500%) das sich überhaupt nichts ändert...

 

ROAS funktioniert sehr gut wenn:

 

-genügend Daten (hast du)

-Du ihm etwas Zeit gibst sich einzugrooven (7-14 Tage)

-Du ihn mit einem Ziel ROAS startest der in etwa deinem derzeitigen Stand entspricht. ROAS ist kein Wunschkonzert (leider), also wenn du jetzt bei einem Umsatz/kosten Verhältnis von 4 bist, dann kannst ihm nicht als Ziel ROAS 1200% eintragen, das geht schief. Wenn du auf 4 zu 1 bist, und auf 6 zu eins hinarbeiten möchtest, dann gib ihm 400% als Ziel und wenn es so aussieht als ob er schön hoch und runter regelt und das Ziel gut trifft, dann kannst ihn mal auf 450% setzen und dann wieder warten. Änderung mag er gar nicht, siehst in der Übersicht wenn er sagt "lernt" als Status.

 

 

Ich habe eher den Eindruck, dass es sich um "allgemeinere" KWs handelt, die einen schlechteren QS bekommen.

 

> Hier solltest du schon nicht nur nach Produkt, sondern auch nach "Wertigkeit" sortieren. Also nicht Keywords wie "kategorie" und "Produktmarke + Kategorie +Modell + Farbe"nebeneinander betreiben. In deinen Marken Kampagnen sollten NUR Keywords mit Marke +anderes Keyword verbaut sein. Da würde ich alle allgemeinen KW ohne Markenbezug in eine dritte Kampagne namens generisch verbauen, dort deine Marken als Phrase negativ schalten damit das ordentlich getrennt bleibt. Dies beiden Gruppen werden sich niemals gleich verhalten, weder in CTR noch in Konvertierungsstärke und Umsatz. Hier wirst du tendenziell nur mit einem Bruchteil des Marken CPC profitable sein können. Ich würde meinen hier liegt der Hund begraben.

 

Viel Erfolg

Stefan

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehrere Anzeigengruppen nötig?

Rang 11
# 2
Rang 11

Servus @Bauer13,

 

Nachdem du schon unterschiedliche Anzeigengruppen hast, gehe ich davon aus, dass du hier nach verschiedenen Produktgruppen oder Marken getrennt hast?

 

1.) Budget Verteilung

Wenn du Anzeigengruppen hast, welche definitiv profitable sind für dich, dann macht es Sinn diesen unlimitiertes Budget zur Verfügung zu stellen. Sollten diese derzeit durch schlecht laufenden AGs limitiert werden macht es Sinn, diese separat in einer Kampagnen zu haben und gut mit Budget auszustatten. Die Sorgenkinder hältst du dann in einer weiteren Kampagne. Operativ, würde ich die gut laufenden in der bestehenden lassen und die sorgenkinder auszulagern, du willst ja nicht den gut laufenden Teil stören.

 

2.) Fehlersuche

Du sagts, du siehst eine sub optimale Klickrate und keine Conversions. Der erste Schritt wäre hier, sich den Suchanfrage Bericht anzusehen (mit Spalte Keywords) um zu differenzieren ob:

 

a.) die Suchanfragen den gewünschten Keywords entsprechen, und die einfach schlecht laufen 

 

oder 

 

b.) du Suchanfragen einfängst die nicht relevant sind.

 

Im Fall von a.):

 

- Check ob dein Quality Score gut oder zumindest brauchbar ist, 7 und höher ist ok, 5 und niedriger ist dann schon fragwürdig. Dazu prüfen ob das Keyword ordentlich in der Anzeige verbaut ist und die LP relevant ist. 

 

- Check ob deine Konkurrenz zu diesen Keywords evlt. ein attraktiveres Angebot macht.

 

- wenn du der Meinung bist, du bist im Angebot konkurrenzfähig, dann kannst du nochmal neue Anzeigen dazu packen um zu sehen ob es besser wird. Wenn du sagst du kannst hier keinen Stich machen, dann kannst die Anzeigengruppe auch abstellen. 

 

Im Fall b.):

 

- Finde die irrelevanten Suchanfragen und buche dies für deinen "Schrott" Kampagne negativ. Wenn hier Begriffe dabei sind, die NIEMALS Relevanz für deine Sachen haben werden, dann wäre best practice diese in Listen zu packen und auf alle Kampagen anzuwenden. Klassiker aus dem E-commerce wären hier:

 

-ebay

-amazon

-gebraucht

-test

-selber machen

-diy

 

 

Fang doch mal damit an, wenns noch Fragen gibt, kannst dich ja nochmal melden.

 

Grüße

Stefan

Mehrere Anzeigengruppen nötig?

Rang 7
# 3
Rang 7

Hallo Stefan!

 

ich danke vorab erst einmal für die schnelle Rückmeldung Smiley (fröhlich)

 

Also...

 

Wir verkaufen vom Prinzip her ein und das selbe Produkt, in verschieden Varianten. Pro Variante habe ich quasi eine AZG erstellt, damit die Keywords & Anzeigen dementsprechend angepasst werden können und nicht zu allgemein formuliert werden.

Die verschiedenen Marken wurden jeweils in deine Kampagne gesteckt.

 

Budget Verteilung...

Ja, die Idee klingt sehr gut. Ich habe innerhalb dieser Gruppe bereits einen mehr als doppelt so hohen Ziel-CPA zugeteilt, als den anderen. Dies müsste doch eigentlich funktionieren?

 

Fehlersuche...

Da bin ich seit Wochen dabei, allerdings wollen die irgendwie nicht... :/

 

Ich suche aller 3-4 Tage die Keywords durch, ob irrelevante Suchanfragen eingegangen sind um die auszuschließenden KWs zu optimieren.

 

Der QS ist in den AZGs durchwachsen (außer in der Guten). Von 9/10 bis 5/10 ist alles dabei (schlechtere habe ich gleich entfernt bzw. überarbeitet), einige haben noch gar keinen QS erhalten, da diese bisher zu wenig Klicks erhalten haben.

 

Mit KWs in die Anzeige bauen versuche ich natürlich mein bestes, es klappt allerdings nicht mit jedem Smiley (fröhlich)

 

Die Konkurrenz ist in einigen Bereichen durchaus sehr groß, dadurch konkurrieren unsere Anzeigen natürlich sehr stark. Allerdings sind viele der anderen Anzeigen nicht wirklich besser (ich würde sogar behaupten etwas schlechter - aber das ist immer so eine Sache) als unsere.

 

Neue Anzeigen erstellen...

Du meinst sozusagen noch ein paar mehr in die AZGs packen, damit diese möglicherweise relevanter sind? Das wäre natürlich noch eine Idee & einen Test wert.

 

Zum "Schrott"...

 

Ebay & Amazon habe ich bereits ausgeschlossen, darüber bin ich hier schon mehrfach gestolpert Smiley (fröhlich)

 

Selber machen ist teilweise auch relevant für uns, weshalb ich es ungern komplett ausschließen würde.

 

Gebraucht & Test kam mir bisher noch nicht unter in den Suchanfragen, ist aber noch eine Idee für den Ausschluss!

 

 

Ich danke für die viele Mühe und deine vielen Tipps, ich werde nocheinmal über alles drüber schauen. Vielleicht sticht mir noch etwas auffälliges in Auge. Smiley (fröhlich)

 

Liebe Grüße

Mehrere Anzeigengruppen nötig?

Rang 11
# 4
Rang 11

Hallo @Bauer13,

 

Alright, dann hast du ja schon einiges an best practice am start. hab deinen Antworte nochmal kopiert und kommentiert:

 

 

Wir verkaufen vom Prinzip her ein und das selbe Produkt, in verschieden Varianten. Pro Variante habe ich quasi eine AZG erstellt, damit die Keywords & Anzeigen dementsprechend angepasst werden können und nicht zu allgemein formuliert werden.

Die verschiedenen Marken wurden jeweils in deine Kampagne gesteckt.

> Also das gleiche Produkt von verschiedenen Marken? Ist das so zu verstehen? und je Marke eine Kampagne?

 

Budget Verteilung...

Ja, die Idee klingt sehr gut. Ich habe innerhalb dieser Gruppe bereits einen mehr als doppelt so hohen Ziel-CPA zugeteilt, als den anderen. Dies müsste doch eigentlich funktionieren?

> Ziel CPA ist fein, wenn du Umsätze trackst wäre ROAS noch besser, zumal wenn du eine große Range an Warenkörben hast. Ein 15€ CPA mit einem Warenkorb von 60€ ist wahrscheinlich weniger geil als ein CPA mit 15€ und 600€ Warenkorb. Ziel CPA und ROAS brauchen auch immer ein Mindestmaß an Daten um zu funktionierten > 30 Orders/Monat sind da eigentlich minimum. Sonst kann es dir passieren, dass Google dir das in den Keller fährt und gar nix mehr geht. Solange ich nicht genügend Daten habe und noch auf der Suche nach dem Sweetspot für eine Kampagne bin, nutze ich sehr gerne eine Positions Strategy um irgendwo zwischen 2 und 3 raus zu kommen. Bei deinen KWs die keine Klicks und Conversions haben, kann es gut sein, dass hier der Ziel CPA dir in die Suppe spuckt. 

 

Fehlersuche...

Da bin ich seit Wochen dabei, allerdings wollen die irgendwie nicht... :/

 

Ich suche aller 3-4 Tage die Keywords durch, ob irrelevante Suchanfragen eingegangen sind um die auszuschließenden KWs zu optimieren.

>gut so, alles in listen, nicht auf Kampagne oder ag?

 

Der QS ist in den AZGs durchwachsen (außer in der Guten). Von 9/10 bis 5/10 ist alles dabei (schlechtere habe ich gleich entfernt bzw. überarbeitet), einige haben noch gar keinen QS erhalten, da diese bisher zu wenig Klicks erhalten haben.

>scheint als ob du es inhaltlich im Griff hast, ein bizarres Phänomen das ich schon öfter beobachtet hatte bei an sich gleichen KW mit sehr guten QS > 7 und gleichzeitig eine Gruppe mit 5 und schlechter ist plural/singular. Hatte mal einen Kampagne für ein Küchenstudio, und musste tatsächlich die Keywords mit Küchen und Küche trennen um dann in der Anzeige die jeweilige Form abbilden zu können. In Zeiten wo Google semantisch recht weit gekommen ist, ist das sehr verwunderlich, ist aber so.

 

Mit KWs in die Anzeige bauen versuche ich natürlich mein bestes, es klappt allerdings nicht mit jedem Smiley (fröhlich)

 

Die Konkurrenz ist in einigen Bereichen durchaus sehr groß, dadurch konkurrieren unsere Anzeigen natürlich sehr stark. Allerdings sind viele der anderen Anzeigen nicht wirklich besser (ich würde sogar behaupten etwas schlechter - aber das ist immer so eine Sache) als unsere.

> Klickrate und augenscheinliche Qualität der Anzeigen ist immer so eine Sache, da spielt halt auch oft die Marken Wahrnehmung eine Rolle. Nimm z.B. Amazon, die Anzeigen sind per se nicht scheiße, aber auch nicht sonderlich kreativ, dennoch haben die mit Sicherheit in den meisten Fällen eine CTR im zweistelligen Bereich. Gibt es evlt starke Konkurrenten die bei einem Produkt mitspielen und bei anderen nicht?

 

 

Neue Anzeigen erstellen...

Du meinst sozusagen noch ein paar mehr in die AZGs packen, damit diese möglicherweise relevanter sind? Das wäre natürlich noch eine Idee & einen Test wert.

> Google möchte sein einiger Zeit 3+ Anzeigen pro AG um diese rotieren zu können.

 

 

Zum "Schrott"...

 

Ebay & Amazon habe ich bereits ausgeschlossen, darüber bin ich hier schon mehrfach gestolpert Smiley (fröhlich)

 

Selber machen ist teilweise auch relevant für uns, weshalb ich es ungern komplett ausschließen würde.

 

Gebraucht & Test kam mir bisher noch nicht unter in den Suchanfragen, ist aber noch eine Idee für den Ausschluss!

 

>alright, passt.

 

Viel Erfolg

Stefan

Mehrere Anzeigengruppen nötig?

Rang 7
# 5
Rang 7

Hallöchen Smiley (fröhlich)

 

Wir haben 2 Marken -> also 2 Kampagnen im Adwords.

Pro Marke haben wir verschiedene Variationen des Produkts, diese sind gleichzeitig die AZGs (Bsp: Klein, Mittel, Groß)

 

Budget Verteilung...

Natürlich ist ein großer Warenkorb immer gern gesehen Smiley (zwinkernd)

Ich muss allerdings gestehen, dass ich mit den ROAS überhaupt nicht zurecht komme. Ich habe dabei das Gefühl, egal was ich einstelle (ob bspw 50% oder 500%) das sich überhaupt nichts ändert...

 

An Conversions mangelt es in dieser Hinsicht eigentlich nicht, diesen Monat sind wir bisher bei 90, das ist etwas weniger als Durchschnitt in den letzten Monaten.

 

Fehlersuche...

ich habe die "Allgemeinen" Keywords in eine Liste gepackt, also die, die in keiner Kampagne auftauchen sollen, und allen zugeordnet. Dann habe ich pro AZG viele manuell eingetragene ausgeschlossene KWs, jeweils in allen Variationen (weitgehend... genau... etc.).

 

Mehrzahl und Einzahl...

Darauf habe ich noch gar nicht so genau geachtet, das sollte ich mal machen und prüfen. Ist aber glaube ich weniger der Fall bei uns.

Ich habe eher den Eindruck, dass es sich um "allgemeinere" KWs handelt, die einen schlechteren QS bekommen.

 

Konkurrenz...

Laut den Auktionsdaten in AdWords sind es immer die gleichen Konkurrenten, ein paar davon setzen sich durchaus stärker ab, als die anderen (wenn man den "Anteil an Impr. im SN" betrachtet)

Dies ist bei den allgemeineren Keywords natürlich wesentlich auffälliger als bei den Marken-Begriffen

 

Neue Anzeigen erstellen...

Ich habe in jeder AZG 3 Anzeigen geschalten.

Ich kann natürlich noch zwei bis drei pro Gruppe dazu schalten, schaden dürfte es ja eigentlich nicht.

 

Lieben Dank für die Rückmeldung & Liebe Grüße

 

 

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Bauer13
‎2018-07-18 13:57 Uhr

Mehrere Anzeigengruppen nötig?

Rang 11
# 6
Rang 11

Servus @Bauer13,

 

 

ich pick nochmal deine Antworten raus die relevant sind:

 

Ich muss allerdings gestehen, dass ich mit den ROAS überhaupt nicht zurecht komme. Ich habe dabei das Gefühl, egal was ich einstelle (ob bspw 50% oder 500%) das sich überhaupt nichts ändert...

 

ROAS funktioniert sehr gut wenn:

 

-genügend Daten (hast du)

-Du ihm etwas Zeit gibst sich einzugrooven (7-14 Tage)

-Du ihn mit einem Ziel ROAS startest der in etwa deinem derzeitigen Stand entspricht. ROAS ist kein Wunschkonzert (leider), also wenn du jetzt bei einem Umsatz/kosten Verhältnis von 4 bist, dann kannst ihm nicht als Ziel ROAS 1200% eintragen, das geht schief. Wenn du auf 4 zu 1 bist, und auf 6 zu eins hinarbeiten möchtest, dann gib ihm 400% als Ziel und wenn es so aussieht als ob er schön hoch und runter regelt und das Ziel gut trifft, dann kannst ihn mal auf 450% setzen und dann wieder warten. Änderung mag er gar nicht, siehst in der Übersicht wenn er sagt "lernt" als Status.

 

 

Ich habe eher den Eindruck, dass es sich um "allgemeinere" KWs handelt, die einen schlechteren QS bekommen.

 

> Hier solltest du schon nicht nur nach Produkt, sondern auch nach "Wertigkeit" sortieren. Also nicht Keywords wie "kategorie" und "Produktmarke + Kategorie +Modell + Farbe"nebeneinander betreiben. In deinen Marken Kampagnen sollten NUR Keywords mit Marke +anderes Keyword verbaut sein. Da würde ich alle allgemeinen KW ohne Markenbezug in eine dritte Kampagne namens generisch verbauen, dort deine Marken als Phrase negativ schalten damit das ordentlich getrennt bleibt. Dies beiden Gruppen werden sich niemals gleich verhalten, weder in CTR noch in Konvertierungsstärke und Umsatz. Hier wirst du tendenziell nur mit einem Bruchteil des Marken CPC profitable sein können. Ich würde meinen hier liegt der Hund begraben.

 

Viel Erfolg

Stefan

Mehrere Anzeigengruppen nötig?

Rang 7
# 7
Rang 7

Hallo Stefan,

 

Es müsste doch mit einem Test möglich sein, dies auszuprobieren (den ROAS)?

Das eben nicht gleich alle Anzeigen auf einer anderen Strategie laufen.

 

Also doch lieber die gut laufenden AZGs (markenbezogener) in der Kampagne behalten und die schlecht laufenden (allgemeinere) stoppen (zumindest in der aktuellen Kampagne).

Alles klar. Ich lass mir das nochmal durch den Kopf gehen und bastel danach noch ein wenig herum Smiley (fröhlich)

 

Ich danke dir vielmals für die ausführliche Hilfe!

 

Liebe Grüße