Zurzeit sind 284 Mitglieder online.
Zurzeit sind 284 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Mehrere Seiten verwalten - Datenschutz?

Rang 5
# 1
Rang 5

Bin auf der Suche nach Informationen zu den aktuellen Google Analytics Datenschutzrichtlinien.

 

Was mir beim durchlesen der Beiträge immer noch nicht klar ist wie es sich verhält, wenn wir als Agentur mehrere Internetauftritte mit Google Analytics verwenden wollen. Muss dann jedes Mal wenn man eine weitere Seite zum eigenen Konto hinzufügt noch Mal den Vertrag an google senden oder muss das der eingetragenen Inhaber (also unser Kunde) an google selber noch Mal senden? 

 

Mir geht es hauptsächlich um den aktuellen Datenschutz und wie man sich hierbei verhalten sollte.

 

Vorab schon Mal vielen Dank.

1 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Mehrere Seiten verwalten - Datenschutz?

Rang 16
# 2
Rang 16
Hallo Philipp,

grundsätzlich empfehle ich dir, zum Thema Google und Datenschutz wirklich fachkundigen juristischen Rat einzuholen. Wir sind hier ebenfalls nur Anwender und können und dürfen keine rechtsverbindlichen Auskünfte geben.

Bezüglich des "Auftrags zur Datenverarbeitung" auf den du hier vermutlich hinaus willst: Dieser muss m.E. immer zwischen Goolgle und den jeweiligen Seiteninhaber geschlossen werden, da ja auch das Analytics-Konto und die daraus resultierenden Daten nicht dir/der Agentur gehören, sondern zur jeweiligen Website. Für den rechtskonformen Einsatz von Analytics ist immer der Seiteninhaber verantwortlich. Deine Kunden sollten also m.E. jedes Mal den Vertrag an Google senden.

Gruß

Björn

--- Die hier getroffenen Aussagen stellen keine rechtliche Beratung dar sondern resultieren einzig und allein aus der Meinung des Autors. Für die Richtigkeit dieser Meinung kann keine Gewähr übernommen werden ---

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Highlighted
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Mehrere Seiten verwalten - Datenschutz?

Rang 16
# 2
Rang 16
Hallo Philipp,

grundsätzlich empfehle ich dir, zum Thema Google und Datenschutz wirklich fachkundigen juristischen Rat einzuholen. Wir sind hier ebenfalls nur Anwender und können und dürfen keine rechtsverbindlichen Auskünfte geben.

Bezüglich des "Auftrags zur Datenverarbeitung" auf den du hier vermutlich hinaus willst: Dieser muss m.E. immer zwischen Goolgle und den jeweiligen Seiteninhaber geschlossen werden, da ja auch das Analytics-Konto und die daraus resultierenden Daten nicht dir/der Agentur gehören, sondern zur jeweiligen Website. Für den rechtskonformen Einsatz von Analytics ist immer der Seiteninhaber verantwortlich. Deine Kunden sollten also m.E. jedes Mal den Vertrag an Google senden.

Gruß

Björn

--- Die hier getroffenen Aussagen stellen keine rechtliche Beratung dar sondern resultieren einzig und allein aus der Meinung des Autors. Für die Richtigkeit dieser Meinung kann keine Gewähr übernommen werden ---

Betreff: Mehrere Seiten verwalten - Datenschutz?

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Philipp

 

Wie Björn schon schrieb, können und dürfen wir hier keine Rechtsberatung geben. Deine Frage habe ich mir aber auch schon oft gestellt, weil viele Kunden bei uns einfach den korrekten datenschutzkonformen Weg gehen möchten.

 

Auf dem Vertrag ist ja nur die Angabe der Kontonummer wichtig. Wenn du die verschiedenen Websites als eigene Property anlegst, sollte der Vertrag (so verstehe ich das) für alle Properties in diesem Konto gelten, müsste also nach meinem Verständnis nur 1x ausgefüllt werden. Wenn du allerdings für jede Seite ein neues Konto anlegst, bekommst du ja eine andere Kontonummer, die dann wohl nicht verifiziert sein dürfte.

 

Wichtig in dem Zusammenhang ist mMn eine transparente Erstellung der Konten. Am besten für jeden Kunden ein eigenes Konto. Wenn der eine Kunde eine große Firma ist, gehe ich meist so vor: Dachmarke = Analytics-Konto; Firma = eigene Kontonummer; Property = Produkt A, Produkt B, ...


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING