Zurzeit sind 194 Mitglieder online.
Zurzeit sind 194 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Mit Analytics Downloads tracken

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

auf dieser Seite versuche ich ein paar Downloads von PDF-Dateien über Analytics-Ereignisse zu tracken.


Leider werden die Ereignisse aber nicht getrackt und erscheinen nicht im Analytics-Bericht. Soweit ich das sehe, habe ich jedoch alles so wie bei Google beschrieben gemacht und die recordOutboundLink-Funktion definiert, diese in die Links mit eingebaut und auch sonst den Analytics-Code richtig drin. Alle anderen Werte werden bei Analytics angezeigt, nur die Ereignisse sind auch nach 3 Tagen und sehr vielen Downloads immer noch auf 0.

Ursprünglich hatte ich die recordOutboundLink-Funktion wie von Google vorgeschlagen direkt im HEAD definiert, jetzt aber mal testweise hinter der Analytics-Code verschoben. Da hier aber alles asychron abläuft, sollte das eigentlich egal sein. Die Funktion wird auf jeden Fall aufgerufen und es kommt auch keine Fehlermeldung in der JS-Console.

Hat jemand noch eine Idee, wo der Fehler liegt?

4 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Hey Babelfisch, leider weiß ich nicht, wo bei Dir der Feh...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hey Babelfisch,

leider weiß ich nicht, wo bei Dir der Fehler liegt. Aber ich nutzte für sowas gerne das Tracking mit Virtuellen URLs. Einfach im Link z.B. onclick="_gaq.push(['_trackPageview', '/download'])" unterbringen. Dann kannst Du /download als URL-Ziel tracken.

Gruß
makato
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Hey Babelfisch, leider weiß ich nicht, wo bei Dir der Feh...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hey Babelfisch,

leider weiß ich nicht, wo bei Dir der Fehler liegt. Aber ich nutzte für sowas gerne das Tracking mit Virtuellen URLs. Einfach im Link z.B. onclick="_gaq.push(['_trackPageview', '/download'])" unterbringen. Dann kannst Du /download als URL-Ziel tracken.

Gruß
makato
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Hi Makato, wäre das Event-Tracking nicht besser geeignet?...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hi Makato,

wäre das Event-Tracking nicht besser geeignet?

 

Komischerweise habe ich gerade genau mit dem Event-Tracking und Youtube das Problem, dass der nicht trackt, obwohl alles exakt so aussieht wie bei Google.

 

<iframe width="640" height="360" style="margin-top:32px" onclick="_gaq.push(['_trackEvent', 'Video', 'Click', 'Videostart']);" src="http://www.youtube.com/embed/xxx" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

 

Ich habe sogar die obige Vorlage direkt kopiert und nur den http ersetzt, sowie Videostart ergänzt. Kann es sein, daß der IFRAME Probleme macht?

 

Wie dem auch sein, wenn es läuft Smiley (zwinkernd) wäre es in Analytics unter Events sehr schön separat zu betrachten. Daher die Frage, ob Event-Tracking auch für Downloads nicht etwas schöner wäre?

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo sun-e, für (YouTube)-Videos würde ich es auch emp...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo sun-e,

 

für (YouTube)-Videos würde ich es auch empfehlen, aber zum tracken von PDFs empefehle ich eher die pageView Variante.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo Makato,   so ähnlich wird es ja eigentlich in der r...

Rang 5
# 5
Rang 5

Hallo Makato,

 

so ähnlich wird es ja eigentlich in der recordOutboundLink-Funktion gemacht, nur dass dann eben ein Ereignis generiert wird. Hatte das früher auch schon mal erfolgreich bei einer anderen Seite eingesetzt und dort hat es funktioniert.

 

Deine Variante habe ich auch testweise im Einsatz (beim 4. Link mit Spanisch) und die funktioniert auch. Nur wären mir die Ereignisse eigentlich lieber.

 

Gruß

Hallo Kai, wäre das nur eine reine Geschmacksache beid er...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Kai,

wäre das nur eine reine Geschmacksache beid er Datenaufbereitung in Analytics oder gibt es technische Unterschiede? Darauf zielte meine Frage vor allem ab (unabhängig davon, daß das mit Youtube nicht funktioniert Smiley (Zunge))

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

hey, ich mag Event Tracking nicht besonders und vermeide...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

hey,
ich mag Event Tracking nicht besonders und vermeide es, wenn möglich, ist irgendwie fehleranfälliger.
Daher kann ich nur zur Virtuellen URL raten.

Warum willst Du hier umbedingt Ereignisse haben?
Gruß
makato

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Ereignisse lassen sich einfach besser anzeigen und durch...

Rang 5
# 8
Rang 5

Ereignisse lassen sich einfach besser anzeigen und durch die zusätzlich definierbaren Aktionen lässt sich das deutlich einfacher und übersichtlicher überwachen. Ich kann so einfach alle Downloads für den Kalender sehen und zusätzlich noch runtergebrochen auf alle Sprachen.

 

Jetzt habe ich aber auch eine Lösung gefunden. Wenn ich das Tracking direkt in der Art wie von sun-e beschrieben einbaue, dann funktioniert es und die ersten Ergebnisse tauchen schon in GA auf. Habe es jetzt überall so geändert und beobachte es mal weiter.

 

Danke!

Hallo   @Sönke: In dem iframe liegt ja kein GATC. Ich den...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Hallo

 

@Sönke: In dem iframe liegt ja kein GATC. Ich denke, dass es deshalb nicht funktionieren wird.

 

Ich bevorzuge ehrlich gesagt Event-Tracking gegenüber dem Page-Tracking. Meiner Meinung nach treibt PT nur die Seitenaufrufe künstlich nach oben – an Werte wie Absprungrate oder Besuchsdauer kommt man auch nicht. Die Events lassen sich auch als Ziele anlegen und wunderbar strukturieren. Jeder wie er will Smiley (fröhlich) Einzig für PT spricht aus meiner Sicht die Trichter-Analyse.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

@Babelfish, rofl, schön das ich Dir helfen konnte, obwohl...

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

@Babelfish, rofl, schön das ich Dir helfen konnte, obwohl es bei mir nicht funktioniert! Smiley (überglücklich)

 

@Andreas, ja genau das dachte ich mir bei Eriegnistracking auch. Deswegen war ja meine Frage, wo der technische Vorteil der beiden varianten jeweils liegt.

Zu meinem Problem: Ich hatte exakt diese Variante so aus dem Google-Support oder -Forum. Muss ich nochmal gucken. Aber wo genau liegt Deiner Meinung nach der Fehler selber? Muss ich den gesamten GATC "nochmals" in den IFRAME einbinden? Oder andersherum: Kann man youtube clips anders als per IFrame einbinden? Der aktuelel YT Code kommt direkt von YT.

 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein