Zurzeit sind 69 Mitglieder online.
Zurzeit sind 69 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Negative Keyword Optionen exakt?

Top Beitragender
# 1
Top Beitragender

In einem meiner Seminare ist eine Diskussion darüber aufgekommen wie das Matching bei negativen Keywords ist. Ich hatte dazu keine explizite Meinung weil ich fast immer Keywords in exakt auschließe und die sind dann auch draußen. Ein Teilnehmer sagte aber ein Experte habe gesagt, dass die ausschließenden Keyword-Optionen nicht seien.

 

Was sind Eure Erfahrungswerte?

7 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Thorsten,

ich nutze Broad bei generell sinnlosen Einzelworten (gebraucht, kostenlos, ...) und Exact wenn ich genau diesen Begriff ausschließen will. Broad heißt bei Negatives nicht, dass auch nahe Varianten oder Synonyme ausgeschlssen werden, sondern nur Begriffe, in denen genau dieses Wort vorkommt.

Phrase macht nur Sinn, wenn die Mehrwort-Phrase in keiner Suchanfrage vorkommen soll.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Thorsten

 

Mache ich auch so wie Thomas. Ganz viel Broad und etwas weniger exakt.

 

Früher hab ich gerne mit ausschließendem Phrase gearbeitet, weil ich broad schon bei den "positiven" Keywords nicht traue. Was da manchmal im Suchanfragenbericht auftaucht ist schon lustig. Habe dann aber die Erfahrung gemacht, dass es nichts bringt, da (wie Thomas auch schreibt) nur enthaltene Begriffe rausfliegen. Also munter alles per broad einbuchen: kostenlos, kostenloses, kostenlosen, ...

 

Warum man mit "kostenlos" nicht gleich alles ausschließen kann ist mir noch nicht klar. Im umgekehrten Fall behält sich Google ja auch das Recht vor alle Synonme und Falschschreibweisen mit reinzunehmen.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Hallo Thorsten,

was genau meinst Du mit Deinem letzten Satz?

Ich nutze Exakt, wenn ich halt bestimmte Kombinationen exakt nicht haben will, u.a. um eine andere Anzeigengruppe zu pushen.
Ansonsten buche ich den Rest als Wortgruppe negativ ein, weil es vor Jahren (ich bin noch geprägt) einen Bug gab, dass weitgehend negative Keywords ignoriert wurden und es meines Erachtens heute keinen Unterschied zwischen Wortgruppe und Weitgehend gibt.

Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Thorsten,

ich nutze Broad bei generell sinnlosen Einzelworten (gebraucht, kostenlos, ...) und Exact wenn ich genau diesen Begriff ausschließen will. Broad heißt bei Negatives nicht, dass auch nahe Varianten oder Synonyme ausgeschlssen werden, sondern nur Begriffe, in denen genau dieses Wort vorkommt.

Phrase macht nur Sinn, wenn die Mehrwort-Phrase in keiner Suchanfrage vorkommen soll.
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Thorsten

 

Mache ich auch so wie Thomas. Ganz viel Broad und etwas weniger exakt.

 

Früher hab ich gerne mit ausschließendem Phrase gearbeitet, weil ich broad schon bei den "positiven" Keywords nicht traue. Was da manchmal im Suchanfragenbericht auftaucht ist schon lustig. Habe dann aber die Erfahrung gemacht, dass es nichts bringt, da (wie Thomas auch schreibt) nur enthaltene Begriffe rausfliegen. Also munter alles per broad einbuchen: kostenlos, kostenloses, kostenlosen, ...

 

Warum man mit "kostenlos" nicht gleich alles ausschließen kann ist mir noch nicht klar. Im umgekehrten Fall behält sich Google ja auch das Recht vor alle Synonme und Falschschreibweisen mit reinzunehmen.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

[ Bearbeitet ]
Rang 11
# 4
Rang 11

Hallo Thorsten, die Anwendung der Keyword-Optionen bei negativen Keywords findest Du unter dem Link https://support.google.com/adwords/answer/2497836?rd=1 beim Punkt "auszuschliessende Keywords" erklärt. Wie es dort im Text steht müssen immer auch alle Varianten (Synonyme, Plural) explizit ausgeschlossen werden.

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Hallo Thorsten,

was genau meinst Du mit Deinem letzten Satz?

Ich nutze Exakt, wenn ich halt bestimmte Kombinationen exakt nicht haben will, u.a. um eine andere Anzeigengruppe zu pushen.
Ansonsten buche ich den Rest als Wortgruppe negativ ein, weil es vor Jahren (ich bin noch geprägt) einen Bug gab, dass weitgehend negative Keywords ignoriert wurden und es meines Erachtens heute keinen Unterschied zwischen Wortgruppe und Weitgehend gibt.

Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

Rang 10
# 6
Rang 10
Hey Maren, Du meinst bestimmt bei 1-Wort-Keywords gibt es keinen Unterscheid von Broad zu Phrase, oder auch bei min. 2-Wort-Keywords? Wenn ja, gerne erläutern.

Beste Grüße,
DS

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo zusammen,

bei 1-Wort-Negativs ist es ziemlich klar, ja.

bei 2-Wort-Negativs, ja, das ist die Frage, aber meines Erachtens macht es auch keinen Unterschied, denn bei Broad wird auch nur das, was "eingebucht" ist, ausgeschlossen. Nicht aber Broad Matchings und Synonyme, etc.
Beispiel, negativ: rote schuhe
A) Suchanfrage: rote schuhe kaufen -> sowohl bei broad als auch phrase negativ unterbinden die Schaltung
B) Suchanfrage: rote damen schuhe -> sowohl broad als auch phrase unterbinden die Schaltung NICHT.

Oder übersehe ich etwas? Habe ich Broad Negativ bisher falsch interpretiert?

EDIT: ja, ich habe etwas übersehen. Danke @Christof B. Siehe weiter unten.


Grüße
Maren

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

Rang 11
# 8
Rang 11
Salü Maren
Wenn Du ROTE SCHUHE broad als Negative einbuchst wird gemäss meinem Verständnis die Suchanfrage ROTE DAMEN SCHUHE unterbunden, da bei Broad die Reihenfolge keine Rolle spielt. Aus der AdWords-Hilfe:
"Der größte Unterschied ist, dass bei der Keyword-Option "Weitgehend passend" keine Suchanfragen ausgeschlossen werden, die Synonyme oder sehr ähnliche Varianten des auszuschließenden Keywords sind. Es werden lediglich Suchanfragen ausgeschlossen, die alle Wörter des Keywords enthalten, wobei die Reihenfolge der Wörter keine Rolle spielt."

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender
Hallo Christof,

hmm, man lernt nie aus.
Hast Du bitte auch noch mal die URL dazu? Diesen Wortlaut finde ich auf Deinem ersten Link nicht.

Danke
Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: Negative Keyword Optionen exakt?

Rang 11
# 10
Rang 11
Ja, da hast du Recht, diese wichtige Info sollte eigentlich bei meinen ersten Link stehen. Ich habe sie hier gefunden: https://support.google.com/adwords/answer/6167105?hl=de (beim Kapitel "Keyword-Optionen für auszuschließende Keywords").
Liebe Grüsse, Christof