Zurzeit sind 112 Mitglieder online.
Zurzeit sind 112 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Neues oder altes AdWords-Konto nutzen?

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo AdWords Community, ich habe eine Frage zur Konto-Historie. Wir besitzen ein neues und ein altes AdWords-Konto. Das Alte besteht seit 2006, das Neue seit 2013. Da das alte Konto sehr unübersichtlich geworden ist, haben wir uns dazu entschlossen, ein neues Konto aufzubauen.

 

Nun merken wir, dass sich zum Teil viel höhere Klickpreise im neuen Kono ergeben als im Alten. Wie seht ihr das? Würdet Ihr eher das alte Konto weiter pflegen?

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Hallo TimTaylor, dieser spezielle Fall ist etwas differen...

Rang 13
# 6
Rang 13

Hallo TimTaylor,

dieser spezielle Fall ist etwas differenziert zu betrachten. Die niedrigeren Klickpreise im alten Konto würden auf den ersten Blick für die Beibehaltung des alten Kontos sprechen. Die höheren QF im neuen Konto sollten aber über kurz oder lang auch zu niedrigeren CPC im neuen Konto führen. Wenn die Kampagnen viel Traffic haben, geht das mitunter auch recht schnell, also innerhalb einiger Tage.

Für mich persönlich sticht der QF alle anderen Kennziffern (abgesehen von Conversionzahlen), da er eine wichtige Grundlage bildet. Lass doch einfach die besagte Kampagne einige Tage im neuen Konto laufen und beobachte die Leistung genau. Der QF kann ja auch durch saisonale Effekte höher liegen. Sollten sich dann mit den guten QF die CPC gut entwickeln, spricht eigentlich auch nichts gegen das neue Konto. Du baust ja quasi von Anfang an eine gute Historie auf.

Beste Grüße,

Tom

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Grundsätzlich muss man bedenken, dass jedes Konto eine Hi...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

 

Grundsätzlich muss man bedenken, dass jedes Konto eine Historie hat. Wenn das alte Konto sehr gut performt und man sehr gute Qualityscores über die Jahre erarbeitet hat, ist zu empfehlen das alte Konto beizubehalten. Und genau das könnte auch die Ursache der erhöhten Klickpreise zum neuen Konto sein. Wenn das gleiche Keyword im alten einen Quailityscore von 10 hat, aber im neuen "nur" 6, dann ist der CPC im alten niedriger, als im neuen. Das neue Konto muss sich also erst "qualifizieren" wenn man so möchte.

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo TimTaylor,   ich kann mich sun-e nur anschließen. a...

Rang 16
# 3
Rang 16

Hallo TimTaylor,

 

ich kann mich sun-e nur anschließen. auch ich würde das alte Konto weiter pflegen, zumal die Übersichtlichkeit selbst in Konten, in denen schon viel ausprobiert wurde oder die stark saisonabhängige Kampagnen haben, die Übersichtlichkeit leicht wieder herzustellen ist. Ich habe auch einige solcher Konten übernommen, bei denen ich einfach konsequent Unnötiges lösche, derzeit nicht Benötigtes (saisonales) pausiere und dann die Anzeige auf die aktiven Elemente beschränke. Die Einstellungen findest du auf allen Ebenen hier:ubersichtlichkeit.jpg

 

Wenn ich dann mal wieder pausierte Elemente brauche, schalte ich hier einfach auf "Alles außer gelöschte" um und nutze ggf. die Browsersuchfunktion um das Gesuchte zu finden.

 

Somit bleibt Deine Kontohistorie erhalten, aber hier würde ich dann nur die Argumentation von sun-e wiederholen.

 

Gruß

 

Björn

Neues oder altes AdWords-Konto nutzen?

Rang 8
# 4
Rang 8

Hi TimTaylor,

 

ich schließe mich den Herren an und empfehle dir, mit Hinblick auf Historie und dem damit verbundenen Qualitätsfaktor dein altes Konto zu präferieren. Allerdings würde ich dieses "ausmisten" und auf deine neue Kampagne(n) anpassen. 

 

Bevor du dir aber möglicherweise wichtige Anzeigengruppen, -texte etc. zerschießt rate ich dir, den kostenfreien Google Editor zu installieren:  http://www.google.de/intl/de/adwordseditor/

 

Mit dessen Hilfe kannst du offline an deiner Kampagne herumbasteln, erste Tests durchführen und nach erfolgreicher Sortierung des Kontos alle vorgenommenen, relevanten Änderungen in das tatsächliche AdWords-Konto hochladen.

 

Solltest du das Programm noch nicht nutzen, empfehle ich dir, ein paar Tutorials anzuschauen.

 

Grüße und viel Erfolg!

 

ytothek 

Danke für eure Antworten, habe mir schon sowas gedacht. J...

Rang 5
# 5
Rang 5

Danke für eure Antworten, habe mir schon sowas gedacht. Jedoch wenn ich mir zwei Kampagnen betrachte die mit den gleichen Keywords laufen, habe ich im neuen Konto bereits einen besseren QF. Trotzdem hat das alte Konto bessere Klickpreise. Trotzdem auf das alte umsteigen?

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Hallo TimTaylor, dieser spezielle Fall ist etwas differen...

Rang 13
# 6
Rang 13

Hallo TimTaylor,

dieser spezielle Fall ist etwas differenziert zu betrachten. Die niedrigeren Klickpreise im alten Konto würden auf den ersten Blick für die Beibehaltung des alten Kontos sprechen. Die höheren QF im neuen Konto sollten aber über kurz oder lang auch zu niedrigeren CPC im neuen Konto führen. Wenn die Kampagnen viel Traffic haben, geht das mitunter auch recht schnell, also innerhalb einiger Tage.

Für mich persönlich sticht der QF alle anderen Kennziffern (abgesehen von Conversionzahlen), da er eine wichtige Grundlage bildet. Lass doch einfach die besagte Kampagne einige Tage im neuen Konto laufen und beobachte die Leistung genau. Der QF kann ja auch durch saisonale Effekte höher liegen. Sollten sich dann mit den guten QF die CPC gut entwickeln, spricht eigentlich auch nichts gegen das neue Konto. Du baust ja quasi von Anfang an eine gute Historie auf.

Beste Grüße,

Tom

Zumal...wie vergleichst Du 2 Konto ganz konsequent? Weil...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Zumal...wie vergleichst Du 2 Konto ganz konsequent? Weil eigentlich müsstest Du bei EXAKT dem exakten Match die gleiche Position haben, um dann die Kosten zu vergleichen. Das dürfte aber nicht der Fall sein. So kann die durchschnittliche Position bei einem Keyword 2,1 und beim anderen 1,9 sein und schon hinkt der Vergleich. Und weiterhin kann man nur exakte matches vergleichen, weil bei weitgehend passenden würde der ganze Spass noch komplizierter werden, da man eigentlich alle Keywords einzeln gegenüberstellen und hier werden nicht einmal alle Daten angezeigt. 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein