Zurzeit sind 173 Mitglieder online.
Zurzeit sind 173 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Placments | Google Display Netzwerk

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo Liebe Community,

 

folgende Ausgangslage:

In einem Zeitraum von 13 Monaten wurden im Google-Display-Netzwerk über die Ausrichtung mit Keywords ca. 220.000 automatische Placements gesammelt. Über 95% der Placements haben dabei keine

Klick-Conversion erzielt.

 

Da ich nur noch mit "effektiven" Placements Anzeigen schalten will, möchte ich diese 95% ausschließen, entfernen oder pausieren. Allerdings treten immer wieder Fehlermeldungen auf sobald ich diese große Datenmenge (Placements) bearbeiten will.

 

Hat vielleicht jemand ein Tipp? Oder gibt es eine andere Möglichkeit diese enorm vielen Placements herauszunehmen?

 

Vielen Dank im Voraus!

 

Gruß Maik

4 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Maik S
September 2015

Betreff: Placments | Google Display Netzwerk

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Hallo Maik,

danke für die Info zu den 10Tausend!

Wenn Du die effektivsten Placements einbuchst, würde ich sie wie geschrieben in der Kombination mit den Keywords einbuchen, da genau dies das effektive war.
Dann musst Du aber drauf achten, dass Du bei der Ausrichtung, dort wo du Placements zufügst, auswählst "Ausrichtung und Gebote", das bedeutet, dass du nur dort bieten willst, wo das Placement das Keyword enthält.

Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Maik S
September 2015

Betreff: Placments | Google Display Netzwerk

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Maik

 

Managed Placements in Verbindung mit Keyword-Targeting ist sicher der aktuell beste Weg die Zielgruppe anzusprechen.

 

Ein weiterer Tipp: Du siehst ja auch die URLs der verschiedenen Domains. Es kann auch hilfreich sein, gut laufende Placement-URLs (nicht zwingend Domains!) in eine eigene Anzeigengruppe (ohne zusätzliches Keyword-Targeting) zu übernehmen. Das ist durch die Auswahl der entsprechenden URL nicht mehr nötig.

 

Da die Keywords im Broad Match eingebucht werden schaltet Google teilweise sehr wahllos. Ein falsches Wort in der Keyword-Kombination und schon wird mit der Schrotflinte geschossen und die Werbung wird in nicht relevanten Placements ausgesteuert.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Placments | Google Display Netzwerk

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Maik,

ich meine es gibt eine Grenze, bin mir gerade aber nicht sicher. Mein Vorgehen hier war bisher in den meisten Fällen nicht alle Placements auszuschließen, die keine Conversion generiert haben, sondern nur solche mit keinen Placements und einer bestimmten Klickanzahl. Das minimiert die Zahl meist schon mal deutlich .
Hast Du dir auch die Keywords angesehen, die die Anzeigenschaltung ausgelöst haben?

Finde aber Deinen Ansatz mit Effektiven Placements Anzeigen zuschalten sehr gut. Du kannst, auch direkt die Placements einbuchen die funktionieren, also die 5%! Da Du sie durch Automatische Entdeckt hast, würde ich sie in der Kombination Placements + Keyword einbuchen.

Hast Du diesen Weg schon mal betrachtet? Es ist zwar kein Ausschluss der Placements aber ein anderer Weg zum Ziel vielleicht.

Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: Placments | Google Display Netzwerk

Rang 8
# 3
Rang 8
Hallo Maren,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Da ich um die Kosten zu senken keine automatischen Placements mehr erhalten will, möchte ich speziell nur noch mit diesen "effektiven" Placements Anzeigen schalten.

Daher gefällt mir dein Ansatz die Placements direkt einzubuchen sehr gut. Dazu müsste ich lediglich neue Anzeigengruppen generieren und dort die effektiven Placements einbuchen.

Wie ich erfahren habe liegt die Grenze auszuschließender Placements bei 10.000.

Gruß Maik

Betreff: Placments | Google Display Netzwerk

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Maik,

 

das ist auch meine Vorgehensweise. Automatische Placements sind prima zur Placement-Discovery - aber über kurz oder lang müsste man mehr ausschließen als es möglich ist. Im Normalbetrieb dann auf Managed Placements gehen.

 

Evtl. von Zeit zu Zeit die automatischen Placements kurzzeitig wieder anschalten (idealerweise ohne die eingebuchten Placements der anderen Kampagne), um wieder neue Placements vom Markt zu "fischen".

 

Viele Grüße, Christoph

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Maik S
September 2015

Betreff: Placments | Google Display Netzwerk

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Hallo Maik,

danke für die Info zu den 10Tausend!

Wenn Du die effektivsten Placements einbuchst, würde ich sie wie geschrieben in der Kombination mit den Keywords einbuchen, da genau dies das effektive war.
Dann musst Du aber drauf achten, dass Du bei der Ausrichtung, dort wo du Placements zufügst, auswählst "Ausrichtung und Gebote", das bedeutet, dass du nur dort bieten willst, wo das Placement das Keyword enthält.

Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Maik S
September 2015

Betreff: Placments | Google Display Netzwerk

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Maik

 

Managed Placements in Verbindung mit Keyword-Targeting ist sicher der aktuell beste Weg die Zielgruppe anzusprechen.

 

Ein weiterer Tipp: Du siehst ja auch die URLs der verschiedenen Domains. Es kann auch hilfreich sein, gut laufende Placement-URLs (nicht zwingend Domains!) in eine eigene Anzeigengruppe (ohne zusätzliches Keyword-Targeting) zu übernehmen. Das ist durch die Auswahl der entsprechenden URL nicht mehr nötig.

 

Da die Keywords im Broad Match eingebucht werden schaltet Google teilweise sehr wahllos. Ein falsches Wort in der Keyword-Kombination und schon wird mit der Schrotflinte geschossen und die Werbung wird in nicht relevanten Placements ausgesteuert.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Betreff: Placments | Google Display Netzwerk

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Maik,

die aktuellen Limits sind:

65.000 Placements pro Liste mit auszuschließenden Placements
20 freigegebene Listen mit auszuschließenden Placements pro Konto

https://support.google.com/adwords/answer/1704396?hl=de

Ich würde daher auch die von Maren vorgeschlagenen Vorgehensweisen empfehlen.

Betreff: Placments | Google Display Netzwerk

[ Bearbeitet ]
Rang 8
# 8
Rang 8

Hallo Andreas, Hallo Matthias,

vielen Dank für eure weiteren Infos. Managed Placements in Verbindung mit Keywords sagt auch mir am meisten zu, daher werde ich mich damit mal mehr auseinandersetzen.

Danke
Gruß Maik