Zurzeit sind 254 Mitglieder online.
Zurzeit sind 254 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Preisgestaltung - AdWords Angebot

[ Bearbeitet ]
Rang 9
# 1
Rang 9

Hi,

 

eigentlich wollte ich in die Agentur-Lounge - habe gerade gesehen, dass das ganze Forum umdesignt wurde und finde jetzt die Lounge nicht mehr - dh. bitte gegebenenfalls verschieben.Smiley (fröhlich)

 

So, nun zu meiner Frage:

Wir überlegen gerade bezüglich der preislichen Gestaltung von AdWords-Angeboten für Kunden...

 

die eine Überlegung ist: Fixe Set-up Kosten für eine fixe Anzahl von Kampagnen/Anzeigengruppen zuzüglich monatlichem Betreuungsentgelt. Das Problem ist halt, dass die Kunden und deren Wünsche sehr breit gefächert sind und es deshalb schwierig ist zu sagen: im Paket 1 gibt es 3 Kampagnen + x-Anzeigengruppen/Anzeigen für x-Setup Preis und x-Betreuungsentgelt. Das Problem ist halt auch, dass man bei der Optimierung nicht viel Spielraum hat... wenn man sagt man hat zB 3 Kampagnen siehts halt mit einem granularen Aufbau der Struktur nicht mehr wirklich gut aus - was sich dann aber natürlich negativ auf die Performance auswirkt.

 

Eine andere Variante wäre zB die Flexible: Die Setup-Kosten liegen in einem Bereich, zB x-y € - abhänging von den Anforderungen und der tatsächlichen Kampagnenstruktur. Das Betreuungsentgelt wäre zB x-% der Werbekosten. Das Problem hierbei ist halt, dass man zwar für eine größere Kampagnenstruktur mehr Setup verlangt, aber wenn dann das monatliche Werbebudget nicht sonderlich hoch ist, steigt dennoch der Betreuungsaufwand pro zusätzlicher Kampagne/Anzeigengruppe - was sich aufwandstechnisch dann einfach nicht mehr rechnet.

 

Würde mich freuen, wenn Ihr hier ein paar Erfahrungen, Anregungen, etc. posten würdet. Smiley (fröhlich)

 

Vielen Dank&LG
Michael

 

 

 

 

 

 

 

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Michael S
Februar 2016

Betreff: Preisgestaltung - AdWords Angebot

Rang 16
# 2
Rang 16

Hallo @Michael S,

 

das Agenturenforum gibt es in der Form (derzeit) nicht. Vielleicht kommt es ja wieder, wenn @Alicja den Umzug komplett geschafft hat.

 

Zu deiner Frage: Bisher kannte ich nur das Paket-Modell, erweitert um eine Flexibilitätskomponente, dass halt bei z.B. in dem 3 Kampagnen-Paket nicht starr drei Kampagnen aufgebaut werden und dann keine mehr, sondern immer wieder auch geprüft wird, ob die Anzeigengruppen/Kampagnen erfolgreich sind. Ggf. wird dann halt eine 4. Kampagne aufgebaut und zum Laufen gebracht und dann nach einer gewissen Zeit die "erfolglose" pausiert, sodass immer nur drei Kampagnen laufen. So können auch kleine Budgets relativ gut bedient werden. Natürlich kommt oben drauf noch ein gewisses Entgelt für die Kampagnensteuerung, bei dem ihr euch ja an eurem Stundensatz orientieren könnt. Bei sehr großen Budgets würde ich eher zu deinem anderen Modell tendieren.

 

Gruß

 

Björn

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Michael S
Februar 2016

Betreff: Preisgestaltung - AdWords Angebot

Rang 16
# 2
Rang 16

Hallo @Michael S,

 

das Agenturenforum gibt es in der Form (derzeit) nicht. Vielleicht kommt es ja wieder, wenn @Alicja den Umzug komplett geschafft hat.

 

Zu deiner Frage: Bisher kannte ich nur das Paket-Modell, erweitert um eine Flexibilitätskomponente, dass halt bei z.B. in dem 3 Kampagnen-Paket nicht starr drei Kampagnen aufgebaut werden und dann keine mehr, sondern immer wieder auch geprüft wird, ob die Anzeigengruppen/Kampagnen erfolgreich sind. Ggf. wird dann halt eine 4. Kampagne aufgebaut und zum Laufen gebracht und dann nach einer gewissen Zeit die "erfolglose" pausiert, sodass immer nur drei Kampagnen laufen. So können auch kleine Budgets relativ gut bedient werden. Natürlich kommt oben drauf noch ein gewisses Entgelt für die Kampagnensteuerung, bei dem ihr euch ja an eurem Stundensatz orientieren könnt. Bei sehr großen Budgets würde ich eher zu deinem anderen Modell tendieren.

 

Gruß

 

Björn

Betreff: Preisgestaltung - AdWords Angebot

Rang 9
# 3
Rang 9
Hallo Björn,

vielen Dank für die Antwort!

LG
Michael