Zurzeit sind 158 Mitglieder online.
Zurzeit sind 158 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Start einer neuen Kampagne

Rang 10
# 1
Rang 10

Hallo Zusammen,

eines ist mir immer wieder unklar. Wenn ich eine neue Kamapgne aufsetzte, und zuerst in der Einstellung "Gebote und Budget" die Einstellung "Schwerpunkt auf Klicks" in Kombination mit der Einstellung "AdWords legt meine Gebote fest, damit die Anzahl an Klicks innerhalb meines 30-Tages-Budgets maximiert wird" nutze geht die Sache meist nach hinten los.Im Laufe von einigen Tagen fährt die Automatik den Höcht CPC immer weiter zurück und zwar weit unter dem von mir angegebenen Höchstwert. Dadurch wird der Qualitätsfaktor der Keyword immer weiter runtergeschraubt bis eins nach dem anderen nicht mehr angezeigt wird. Daher starte ich neue Kampagnen dann mittlerweile doch immer mit hohen manuellen Geboten ( so wie empfohlen) um schnell einen guten QF zu erzielen. Aber ich verstehe einfach nicht warum diese Automation nicht funktioniert.Versteht jemand von euch den genauen Zusammenhang ? Danke , Andy

2 Expertenantwort(en)verified_user
2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Andy K
September 2015

Hallo Andy K, den Wert den du eingibst ist der CPC Höchst...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Andy K,

den Wert den du eingibst ist der CPC Höchstwert, also die obere Grenze über die Google nicht gehen soll.

Eigentlich sagst du Google "Hör mal zu Google bitte gibt mir für mein Budget von X Euro so viele Klicks wie ich bekommen kann aber keinesfalls teuer als x Eur pro Klick".

Und genau das macht Google. Es schaut wie es dann günstiger Klicks bringen kann und senkt und senkt den CPC. IMmer weiter, immer weiter.

In der Tat beeinflusst das den QF, nicht ganz direkt aber eben indirekt. UNd du willst ja eigentlich nicht so viele KLicks wie möglich, sondern eher mittelfristig gute KLicks, richtig?

Insofern ist das für deinen Fall nicht die richtige Einstellung.

 

Stell ihn besser aus....Hoffe, das hilft

Thorsten

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Andy K
September 2015

Hallo Andy,   ich habe eine interessante Kampagne für ein...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Andy,

 

ich habe eine interessante Kampagne für einen Kunden mit nur einem überschaubaren Schwung an Keywords. Nach 1-2 Monaten Optimierungen lief die Kampagne ganz gut und die QFs lagen alle so bei 6-10. Nun stiegen die Conversion und im dritten Monat stieg ich dann auf conversionoptimiert um. Da passiert etwas ähnliches wie bei Dir, nur viel extremer. Es gab ein Keyword, dass nahezu keine Mitbewerber hatte mit einem CPC von EUR 0,05. Nun hatte genau dieses Keyword recht viele Conversion. AdWords fing nun an alle den CPC aller Keywords auf EUR 0,06 zu drosseln, woraufhin sowohl der QF als auch der durcschnittliche Rang überall stark abrutschte. Allerdings kein QF unter 4, zumeist pendelte es ich bei 5 ein. Am Anfang war ich total erschrocken, weil AdWords meine Optimierung zerschossen hatte, aber es kam so, daß bei diesem einem Keyword natürlich nun die meistens Klicks erzielt werden. Die Anzahl Klicks haben sich bei gleichem Budget verachtfacht und ebenso die Anzahl Conversion. So betrachtet ist die Optimierung ein voller Erfolg, auch wenn die Kampagne sehr schräg aussieht. Eigentlich bin ich am überlegen, alle übrigen Keywords zu pausieren, wenn nicht doch ab und an bei allen ebenfalls Conversion entstehen würden, obwohl der Rang z.B. >5-7 liegt. Und die CTRs sind natürlich überall abgestürzt, aber wie geschrieben scheint aus irgendeinem Grund der QF nicht schlechter als 5 zu werden.

 

Aber unterm Strich ist mir bei der Autooptimierung auch nicht wirklich ganz Wohl dabei. Auch wenn es in diesem Falle super klappt. Aber schön aussehen tut die Kampagne nicht, solange nicht auf die Conversionrate von >15% schaut und dann die Conversionkosten betrachtet...

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Andy K
September 2015

Hallo Andy K, den Wert den du eingibst ist der CPC Höchst...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Andy K,

den Wert den du eingibst ist der CPC Höchstwert, also die obere Grenze über die Google nicht gehen soll.

Eigentlich sagst du Google "Hör mal zu Google bitte gibt mir für mein Budget von X Euro so viele Klicks wie ich bekommen kann aber keinesfalls teuer als x Eur pro Klick".

Und genau das macht Google. Es schaut wie es dann günstiger Klicks bringen kann und senkt und senkt den CPC. IMmer weiter, immer weiter.

In der Tat beeinflusst das den QF, nicht ganz direkt aber eben indirekt. UNd du willst ja eigentlich nicht so viele KLicks wie möglich, sondern eher mittelfristig gute KLicks, richtig?

Insofern ist das für deinen Fall nicht die richtige Einstellung.

 

Stell ihn besser aus....Hoffe, das hilft

Thorsten

 

Hallo Andy,   ich hab nur wenig aber gar nicht so schlech...

Rang 14
# 3
Rang 14

Hallo Andy,

 

ich hab nur wenig aber gar nicht so schlechte Erfahrungen mit den Einstellungen. Oft nutzen wir die automatischen Gbeote nicht, aber es gab schon mal den einen oder anderen kleinen Kunden wo es gut funktioniert hat. Allerdings haben wir immer erst mit manuellen Geboten gestartet und wenn die QFs gut waren haben wir auf automatisch umgestellt. Und mir ist es noch nicht vorgekommen, dass die QFs so gesunken sind, dass die Keywords keine Anzeigenschaltug mehr ausgelöst haben.

 

LG Patricia

 

Hi Thorsten,   ja ich denke du hast die Sache auf den Kop...

Rang 10
# 4
Rang 10

Hi Thorsten,

 

ja ich denke du hast die Sache auf den Kopf getroffen.

Danke, Andy

Hi Patricia, ja ich glaube so macht es Sinn. Erst manuell...

Rang 10
# 5
Rang 10

Hi Patricia, ja ich glaube so macht es Sinn. Erst manuelle Gebote und dann später bei Bedarf die Automation. Danke, Andy

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Andy K
September 2015

Hallo Andy,   ich habe eine interessante Kampagne für ein...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Andy,

 

ich habe eine interessante Kampagne für einen Kunden mit nur einem überschaubaren Schwung an Keywords. Nach 1-2 Monaten Optimierungen lief die Kampagne ganz gut und die QFs lagen alle so bei 6-10. Nun stiegen die Conversion und im dritten Monat stieg ich dann auf conversionoptimiert um. Da passiert etwas ähnliches wie bei Dir, nur viel extremer. Es gab ein Keyword, dass nahezu keine Mitbewerber hatte mit einem CPC von EUR 0,05. Nun hatte genau dieses Keyword recht viele Conversion. AdWords fing nun an alle den CPC aller Keywords auf EUR 0,06 zu drosseln, woraufhin sowohl der QF als auch der durcschnittliche Rang überall stark abrutschte. Allerdings kein QF unter 4, zumeist pendelte es ich bei 5 ein. Am Anfang war ich total erschrocken, weil AdWords meine Optimierung zerschossen hatte, aber es kam so, daß bei diesem einem Keyword natürlich nun die meistens Klicks erzielt werden. Die Anzahl Klicks haben sich bei gleichem Budget verachtfacht und ebenso die Anzahl Conversion. So betrachtet ist die Optimierung ein voller Erfolg, auch wenn die Kampagne sehr schräg aussieht. Eigentlich bin ich am überlegen, alle übrigen Keywords zu pausieren, wenn nicht doch ab und an bei allen ebenfalls Conversion entstehen würden, obwohl der Rang z.B. >5-7 liegt. Und die CTRs sind natürlich überall abgestürzt, aber wie geschrieben scheint aus irgendeinem Grund der QF nicht schlechter als 5 zu werden.

 

Aber unterm Strich ist mir bei der Autooptimierung auch nicht wirklich ganz Wohl dabei. Auch wenn es in diesem Falle super klappt. Aber schön aussehen tut die Kampagne nicht, solange nicht auf die Conversionrate von >15% schaut und dann die Conversionkosten betrachtet...

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Ja ich kann mir den Schreck vorstelle. Aber du hast natür...

Rang 10
# 7
Rang 10

Ja ich kann mir den Schreck vorstelle. Aber du hast natürlich recht. Wenn aufs gesamte Konto bezogen die Conversionsrate durch dieses eine Keyword dermassen angestiegen ist wäre man ja dumm dies zu ändern. Auch wenn es einem bei den abgerutschten anderen Keywords natürlich instinktiv in den Fingern bzw der Maus juckt einzugreifen.