Zurzeit sind 180 Mitglieder online.
Zurzeit sind 180 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Suchergebnisse und Anzeigen

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo!

 

Mal eine Frage. Inwieweit macht es Sinn bei Keywörten, die auf der ersten Suchergebnis-Seite erscheinen, diese mit Adwords zu bewerben. Bzw. wie sind da so die Strategien?

 

Danke!

4 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo,   ja, meiner Erfahrung nach ergibt es meist Sinn z...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo,

 

ja, meiner Erfahrung nach ergibt es meist Sinn zusätzlich auch AdWords-Anzeigen zu schalten, selbst wenn man in den normalen Suchergebnissen auf Platz 1 erscheint.

 

Kurz:Viele, die auf AdWords-Anzeigen klicken, klicken dann nicht mehr auf die normalen Suchergebnisse.

 

Lang:-)

Ein Gedanke dabei ist, dass vielen klar ist, dass diejenigen, die eine Anzeige schalten, etwas verkaufen wollen.

Man kann also ziemlich sicher sein, dass man nach einem Klick auf eine AdWords-Anzeige auf einem Shop bzw. auf der Seite eines Dienstleisters landet und nicht auf einem Forum etc.

Das dürfte einer der Gründe sein, warum einem Conversions entgehen, wenn man keine AdWords-Anzeigen schaltet und sich mit den Besuchern begnügt, die über Suchmaschinenoptimierung kommen.

 

Viel Erfolg

 

    Holger

Hallo ab2211,   bei der Frage scheiden sich die Geister!...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo ab2211,

 

bei der Frage scheiden sich die Geister! Ich für meinen Teil empfehle "wichtige" Suchbegriffe (die auch im organischen Top- ranken) zusätzlich mit AdWords zu bewerben.

 

Unter anderem ist man auf der "wichtigen" ersten Google-Suchergebnisseite präsenter, was nicht nur eine Traffic- und Conversionsteigerung nach sich zieht sondern auch das Branding steigert. Wenn man dann noch mit Places und Shopping Einträgen bzw. Ergebnissen präsent ist kann man im besten Fall 4x auf der Startseite vertreten sein :-)

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Ein erster Gedanke war, warum für Keywords bezahlen, wenn...

Rang 8
# 4
Rang 8

Ein erster Gedanke war, warum für Keywords bezahlen, wenn man in den SERPs schon vorne ist? Das Budget kann man ja für nahe Keywords oder Varianten nutzen.

 

Die Frage ist natürlich: Wie reagieren Nutzer? Wohin geht der Blick? Wie ist die Erwartung etc.? Gibt es dazu Erhebungen?

Gut, das mehrfache Erscheinen auf einer Seite erhöht natü...

Rang 8
# 5
Rang 8

Gut, das mehrfache Erscheinen auf einer Seite erhöht natürlich die Chance. Ich müsste genau genommen dann etwaige SEO-Massnahmen in die Aquise-Kosten mit einrechnen.

 

Das ist irgendwie alles garnicht so einfach.

Hallo ab2211,   deswegen habe ich auch geschrieben, das e...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

ab2211 schrieb:

Ein erster Gedanke war, warum für Keywords bezahlen, wenn man in den SERPs schon vorne ist? Das Budget kann man ja für nahe Keywords oder Varianten nutzen.

 

Die Frage ist natürlich: Wie reagieren Nutzer? Wohin geht der Blick? Wie ist die Erwartung etc.? Gibt es dazu Erhebungen?


Hallo ab2211,

 

deswegen habe ich auch geschrieben, das es unterschiedliche Ansichten gibt. Jeder muss für sich entscheiden ob er zusätzlich zum Top-Ranking in den SERPs noch Google Ads schaltet.

 

Wie die Nutzer reagieren lässt sich nur durch Tracking und Analyse bewerten bzw. herausfinden. Hier gibt es oftmals Schwankungen je nach Branche, Qualität der Werbung, Zielseite(n) etc.

 

Ob es dazu aussagekräftige Statistiken bzw. Erhebungen weiß ich nicht. Ich mach mir meine Statistiken durch Anaylsen lieber selber.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


> Die Frage ist natürlich: Wie reagieren Nutzer? Wohin ge...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

> Die Frage ist natürlich: Wie reagieren Nutzer? Wohin geht der Blick? Wie ist die Erwartung etc.? Gibt es dazu Erhebungen?

 

Es gibt sehr viele gute Gründe für ein Zusammenspiel von SEA und SEO. Einer davon ist beispielsweise das du deinen Konkurrenten einen Werbeplatz wegnimmst und selbst ein bisschen lauter trommeln kannst.

 

Ich setze immer wieder Brand-Bidding ein. Dafür sprechen viele Gründe. Beispielsweise die erhöhte Aufmerksamkeit durch Sitelinks die du in der Art im SEO-Bereich nicht beeinflussen kannst. In dem Fall sind auch die CPC sehr günstig.

 

Wohin der Blick geht? Aus meiner Sicht ganz klar auf die Top-Anzeigen! Natürlich kann man das nicht für allgemeingültig erklären. Die besten Statistiken erhälst du, wenn du das Ganze selbst testest. Leg doch mal über einen Testzeitraum von 3-4 Wochen eine Kampagne an und vergleiche danach die Conversions nach Medium/Keyword.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Hallo ab2211,   Natürlich!!! Die Kosten-Nutzung-Rechnung...

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

ab2211 schrieb:

Gut, das mehrfache Erscheinen auf einer Seite erhöht natürlich die Chance. Ich müsste genau genommen dann etwaige SEO-Massnahmen in die Aquise-Kosten mit einrechnen.

 

Das ist irgendwie alles garnicht so einfach.


Hallo ab2211,

 

Natürlich!!! Die Kosten-Nutzung-Rechnung also die Berechnung des ROI sollte Grundlage eines jeden Gewerbetreibenden sein.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Ein schöner Vorteil bei AdWord ist doch die Freiheit über...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Ein schöner Vorteil bei AdWord ist doch die Freiheit über den Anzeigentext. In den Suchergebnissen wird auf Basis des Contents eine Beschreibung zum Link geliefert. Je nach Ausgangssituation kann man hier gegebenenfalls sogar den AdWord-Text als Aufbau zum Content des Top-Ranking der Suchergebnisse verwenden.

 

Ob die Kosten sich rentieren ist allerdings eine wirtschaftliche Kalkulation die man abwägen muss. Weil wenn 50% der Benutzer auf die Anzeige, anstelle des Top-Ranking klicken und man annimmt, dass ohne AdWord-Anzeige diese ohnehin auf das Top-Ranking geklickt hätten, hat man eventuell unnötige erhöhte Kosten.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

@ab2211,   meine Tests, Beobachtungen und ausgeführteStud...

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

@ab2211,

 

meine Tests, Beobachtungen und ausgeführteStudien haben gezeigt, das bei Pausierung von AdWords Anzeigen und gleichzeitigen Top-Rankings in den SERPs die Klicks mehr als 80% zurückgingen.


DAher nochmals meine Empfehlung! Man sollte sowohl SEO als auch SEA einsetzen um eine hohe Anzahl von Besuchern und Neu-Besuchern zu generieren.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional