Zurzeit sind 183 Mitglieder online.
Zurzeit sind 183 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

@Support: Anzeigenablehnungen bei Auslassungspunkten

Rang 8
# 1
Rang 8

Liebe SupporterInnen,

könnt ihr uns erklären, warum die Auslassungspunkte plötzlich als unzulässiges Satzzeichen gewertet werden?

Seit kurzem erhalte ich laufend Ablehnungen mit der Standardbegründung:

[Zeichensetzung und Symbole] Unnötige Satzzeichen oder Symbole: Um eine gute Nutzererfahrung zu gewährleisten, dürfen Anzeigen keine übermäßigen oder unnötigen Satzzeichen oder Symbole enthalten.


Ist das ein Bug (weil irgend ein anglizistisch ausgericheter Algorithmus das Zeichnen nicht kennt) oder ist Google der Meinung, dass Auslassungszeichen nur ein optischer Trick sind?

Falls letzteres: was sieht Google als korrekten Weg vor, um eine Auslassung zu kennzeichnen?

2 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo BessSH, Nein das sollte kein Bug sein. Google sie...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo BessSH,

 

Nein das sollte kein Bug sein. Google sieht die Auslassungspunkte als wiederholte Satzzeichen und nicht als ein einziges Satzzeichen. 

 

Manchmal hat man halt Glück und kommt mit solchen Gebilden durch die Überprüfung. 

 

Gruß

Mario

Hallo BessSH, was meinst du konkret mit den Auslassungsze...

[ Bearbeitet ]
Rang 16
# 3
Rang 16

Hallo BessSH,

was meinst du konkret mit den Auslassungszeichen? "..." war schon immer kritisch, mal klappt's, mal nicht. Wenn du das Apostroph in z.b. "das ist's" meinst, wäre mir es neu, dass es da Probleme gibt, wenn insgesamt das Verhältnis von Satzzeichen zu Wörtern stimmt, also deine Anzeige nicht z.B. so aussieht:

Toller Anzeigenquark
Achtung! Spitze! Suchst du was?
Hier ist's! Nimm's mit! Wir lieben's!
www.AnzeigenQuark.de

Grüße

Björn

Sonderzeichen

Rang 8
# 4
Rang 8

Wir verwenden das spezielle Auslassungszeichen "…" (unter Windows ALT + 0133 auf dem Ziffernblock), also nicht drei getrennte Punkte.

Wir nutzen das seit mindestens zwei Jahren ohne Probleme - es gab bisher noch nie eine Ablehnung. Seit ca. Anfang Mai kommen jetzt aber immer wieder Ablehnungen rein. Anfangs dachten wir Google wäre kritischer bei aufeinanderfolgenden Zeichen geworden (z.B. erste Textzeile endet mit "!", zweite mit Auslassungszeichen). Heute bekam ich aber zum ersten Mal eine Ablehnung für eine Anzeige, bei der die erste Zeile mit einem Punkt endete. Es kann sich also nur um ein Problem mit dem Auslassungszeichen handeln.

@BessSH: Google scheint dieses Thema sehr unterschiedlich...

Rang 16
# 5
Rang 16
@BessSH: Google scheint dieses Thema sehr unterschiedlich zu behandeln. Ich habe bei einem Kunden erfolgreich das Zeichen ✫ im Einsatz, bei anderen Kollegen werden Anzeigen damit abgelehnt. Evtl. wird, was solche Zeichen betrifft, Google nach und nach restriktiver…

Ja, Google wird definitiv restriktiver - sowohl bei der m...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Ja, Google wird definitiv restriktiver - sowohl bei der manuellen, als auch der automatischen Anzeigenüberprüfung.

Das merkt man z.B. daran, dass Anzeigen sofort abgelehnt werden, wenn man nur die Jahreszahl ändern will.

Die schärfere Gangart gilt übrigens auch für Sitelinks.

 

Klar ärgere ich mich, wenn gut laufende Anzeigen abgelehnt werden oder nicht mehr editiert werden können.

Aber eigentlich bin ich froh darüber, dass durch die Restriktionen bei AdWords kein Wingdings-Wettkampf ausbricht und einem überall Herzchen etc. in den Anzeigen anspringen.

 

    Holger

@admigo: Fehlt nur noch Klicki-Bunti-Text ;) Nein, im Pri...

[ Bearbeitet ]
Rang 16
# 7
Rang 16

@admigo: Fehlt nur noch Klicki-Bunti-Text Smiley (zwinkernd)

Nein, im Prinzip gebe ich Dir Recht. Dinbats, Wingdings und Co. können einen durchaus in den Wahnsinn treiben. Auf der anderen Seite finde ich, ist ein "✫" ein klareres Symbol z.B. bei Hotels als ein "*", mit Augenmaß eingesetzt haben diese Symbole also durchaus ihre Berechtigung.

Auslassungspunkte versus Eyecatcher

Rang 8
# 8
Rang 8

Dass Google um Seriosität bemüht ist und deshalb WingDings Krims-Krams ablehnt finde ich verständlich.

Die Auslassungspunkte sind ein typografisches Element und gehören für mich deshalb in eine andere Kategorie. Ich drücke etwas inhaltliches damit aus und will nicht einen billigen Effekt erreichen.

IMHO gehört das Zeichen also nicht auf die Sperrliste.

Hallo BessSH,   ich befürche Google hat hier einfach komp...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Hallo BessSH,

 

ich befürche Google hat hier einfach komplette Zeichenbereiche gespertt und die Auslassungspunkte fallen in so eine Sperrliste. Dass Google diese Sperrliste wieder aufweicht, halte ich für unwahrscheinlich - würde auf jeden Fall dem Trend widersprechen.

 

Kurz: Damit müssen wir leben:-)

 

Ciao

          Holger