Zurzeit sind 167 Mitglieder online.
Zurzeit sind 167 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Telefontracking mit AdWords

Rang 10
# 1
Rang 10

Hallo,

 

ich würde gerne Besucher die einen Webshop besuchen und anschließend anrufen (nicht per Klick über das Handy, sondern ganz normale Anrufer die unabhängig vom PC die Nummer wählen) tracken.

 

Ich hab diesbezüglich folgende Software gefunden:

Software zum Telefontracking

 

Ich möchte natürlich eine möglichst gute und günstige Telefontracking-Software verwenden, habe bisher aber leider noch keinerlei Erfahrung.

 

Deswegen meine Frage:

 

Gibt es eine Software die besonders zu empfehlen ist, die besonders preisgünstig ist bzw. die ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis hat?

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Justyna (Rang 12)
September 2015

Hallo Grhansolo, interessant, dass du das Thema ansprichs...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Grhansolo,

interessant, dass du das Thema ansprichst. Wir propagieren das seit Jahren, aber bisher denken leider viel zu wenige Kunden, dass er für Sie interessant ist. Ich finde das aber ein sehr wichtiges Thema! Wir haben mit Adconverse zusammen eine Lösung entwickelt und diese vor 2 Jahren auf der Dmexco vorgestellt. Interessiert waren eher nur Agenturen und Bid-Management Systeme wie intelliad. Die haben dann ein eigenes System entwickelt:-) Ähnlich wars bei Google. Das Thema war interessant und jetzt kommt ja bald eine eigene Lösung. In USA gibts das ja schon. Es lässt sich leider in Deutschland nicht so einfach adaptieren. Schuld ist da wohl eher die Regulierungsbhörde, weil man jeden Nummerkreis personalisieren muss. Na ja es gibt eben auch schwarze Schafe. Aus meiner Sicht ist ein flexibeles unabhängiges System am besten geeignet. Wenn ich die Lösung von Intelliad richtig verstehe, musst du da das System "dazukaufen". Vielleicht nicht die flexibelste Lösung? Bei Adconverse gibts auch Schnittstellen, so dass du das flexibel aufsetzen kannst und du kannst Nummern dynamisch zuweisen. Das können meines Wissens nach andere Systeme nicht. Das heisst: "normal" kannst du mit statischen Nummern eine überschaubare Anzahl an Quellen messen. Vielleicht 100 oder so. Das heisst du musst das fest verdrahten. Wenn du dynamische Nummer hast, kann das System pro Session eine Nummer generieren, Dann ist Messen bis auf Keyword-Ebene möglich. Hast du zu wenige Nummer wird es auch ungenau, weil dir dann neue Nutzer die alten Profile überschreiben weil Nummer mehrfach vergeben werden.

"Preisgünstig" ist immer eine Frage der Definition:-)

 

Grüße

Thorsten

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Das Problem ist, daß eine exakte Zuordnung per Anruf nur...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Das Problem ist, daß eine exakte Zuordnung per Anruf nur durch differenzierende Rufnummern möglich ist. Bei einer Kampagne hatten wir von einem externen Anbieter eine Lösung, der eine beliebige Anzahl an Rufnummern zur Verfügung stellen kann. Das ganze ist mit einer Oberfläche gekoppelt, wo man in Echtzeit sieht, wenn jemand anruft. 

Wir haben nun jeder Anzeigengruppe eine Rufnummer zugewiesen. Jede Anzeigengruppe verlinkte auf eine bestimmte Seite, die dann jeweils eine andere Rufnummer dargestellt haben. Das kann man mit statischen Landingpages machen oder dynamische Ausgabe der Rufnummer anhand der Link-Parameterübergaben. Bei den Statistiken konnte man dann sehen, über welche Anzeigengruppe, welcher Anrufer kam. Das hat in diesem Falle gereicht. Aber es wär technisch kein Problem gewesen sogar pro Keyword eine eigene Rufnummer zu schalten. Der Aufwand und natürlich die Kosten für die Verwaltung erhöht sich dann allerdings. Im Gegenzug bekommt man dann aber ziemlich genaue Statistiken.

 

Die Lösung von Dir habe ich kurz überflogen, geht aber in die gleiche Richtung mittels Rufnummernkreise. Auf jeden Fall muss man sehr präzise planen, damit alle Verlinkungen und auch die Anzahl Rufnummern muss passen. Das ganze hat aber meiner Meinung nach einen Nachteil: Kunden könnten eine Rufnummer aufschreiben, mehrmals anrufen o.ä. Ich persönlich finde es merkwürdig, wenn bei einem späteren Kontakt auf einer Visitenkarte eine ganz andere Rufnummer (die eigene) steht. 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Justyna (Rang 12)
September 2015

Hallo Grhansolo, interessant, dass du das Thema ansprichs...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Grhansolo,

interessant, dass du das Thema ansprichst. Wir propagieren das seit Jahren, aber bisher denken leider viel zu wenige Kunden, dass er für Sie interessant ist. Ich finde das aber ein sehr wichtiges Thema! Wir haben mit Adconverse zusammen eine Lösung entwickelt und diese vor 2 Jahren auf der Dmexco vorgestellt. Interessiert waren eher nur Agenturen und Bid-Management Systeme wie intelliad. Die haben dann ein eigenes System entwickelt:-) Ähnlich wars bei Google. Das Thema war interessant und jetzt kommt ja bald eine eigene Lösung. In USA gibts das ja schon. Es lässt sich leider in Deutschland nicht so einfach adaptieren. Schuld ist da wohl eher die Regulierungsbhörde, weil man jeden Nummerkreis personalisieren muss. Na ja es gibt eben auch schwarze Schafe. Aus meiner Sicht ist ein flexibeles unabhängiges System am besten geeignet. Wenn ich die Lösung von Intelliad richtig verstehe, musst du da das System "dazukaufen". Vielleicht nicht die flexibelste Lösung? Bei Adconverse gibts auch Schnittstellen, so dass du das flexibel aufsetzen kannst und du kannst Nummern dynamisch zuweisen. Das können meines Wissens nach andere Systeme nicht. Das heisst: "normal" kannst du mit statischen Nummern eine überschaubare Anzahl an Quellen messen. Vielleicht 100 oder so. Das heisst du musst das fest verdrahten. Wenn du dynamische Nummer hast, kann das System pro Session eine Nummer generieren, Dann ist Messen bis auf Keyword-Ebene möglich. Hast du zu wenige Nummer wird es auch ungenau, weil dir dann neue Nutzer die alten Profile überschreiben weil Nummer mehrfach vergeben werden.

"Preisgünstig" ist immer eine Frage der Definition:-)

 

Grüße

Thorsten

In den USA gibt es wohl schon ein Google eigenes System "...

Rang 10
# 4
Rang 10

In den USA gibt es wohl schon ein Google eigenes System "Call Metrics". 

 

Habt Ihr eine Ahnung, wann das System eingeführt wird bzw. macht es überhaupt Sinn auf einen Fremdanbieter zurückzugreifen, da Google früher oder später sowieso sein eigenes System auf den Markt bring... was sicherlich wieder kostenfrei ist :-).

Ähm, hast du dir durchgelesen was ich geschrieben habe???...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Ähm, hast du dir durchgelesen was ich geschrieben habe???

Ich schrieb doch, dass es in USA schon eingeführt ist und es eben an Problematiken mit den deutschen Gegebenheit liegt, dass es hier noch nicht ist.

Grundsätzlich ist es ja so, dass man alle Tracking Möglichkeiten des AdWords System nur in AdWords nutzen kann. Wenn Google es auch für Analytics macht, könnte man mehrere System damit tracken. Allerdings wird das mal wieder einen Riesen Datenschutz Aufschrei geben. Da rammt sich DE ja immer selber ein Messer ins Bein. Ich denke wenn man verschiedene Kanäle messen will sollte man ein externes System nutzen.

Betreff: Das Problem ist, daß eine exakte Zuordnung per Anruf nur...

Rang 5
# 6
Rang 5
Verstehe ich es richtig, dass man nicht einfach eine eigene Nummer nehmen kann um diese für den Zweck des Conversiontrackings zu nutzen?
Um es zu verdeutlichen: Sagen wir ich habe in meinem erweiterten Nummernkreis der Telekom die 089/12345 und diese möchte ich umleiten auf meine Geschäftsnummer 089/1234.
Kann ich dies umsetzen oder muss ich einen externen Anbieter wie Matelso nehmen bzw. die Weiterleitungsrufnummern (0800) von Google?

Betreff: Das Problem ist, daß eine exakte Zuordnung per Anruf nur...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender
Also wenn du Google zum tracken nehmen willst musst du nach außen die 0800er kommunizieren intern kannst du es dann beliebig routen. Nutzt du Matelso und freespee nutzt du in der Regel die NUmmer die dir die Anbieter geben. technisch wäre es dann aber auch kein Problem NUmmernkreise zu nutzen. Die müssen aber natürlich so groß sein, dass sie dynamisch ausspielbar sind.

Betreff: Das Problem ist, daß eine exakte Zuordnung per Anruf nur...

Rang 5
# 8
Rang 5
Hallo Thorsten, vielen Dank für die schnelle Antwort.
Aber was ich noch nicht ganz verstehe, wie machen denn dann Firmen wie Reachlocal, Winlocal, Matelso etc. anders.
Diese zeigen in den Anzeigen auch Ihre eigene Rufnummer bzw. sobald man über die Anzeige kommt spielen die eine Festnetznummer mit Ortswvorahl aus und bedienen sich nicht der 0800 - Google Nummer?

Betreff: Das Problem ist, daß eine exakte Zuordnung per Anruf nur...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender
na ja die mieten sich nen Rufnummerpool und machen die nummr durchwahlfähig. Ich denke mit ner internen TK Anlage. Na ja Matelso nimmt ne Festnetznummer aber nicht deine festnetznummer so weit ich weiß. Per default kann man immer seine eigene Nummer nehmen. Die wird dann aber nicht getrackt. Ich weiß nicht welcher der Anbieter aber einige arbeiten auch mit ner etwas anderen Lösung, so dass die mit Proxies arbeiten, das geht aber nur wenn die Webseite auch auf deren Server liegen. Dann ist man flexibel, weil man dann ja auch "alles" tracken kann.

Betreff: Das Problem ist, daß eine exakte Zuordnung per Anruf nur...

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender
du kannst dir natürlich auch dein eigenes tracking basteln. Wenn du nicht jede Session auslesen willst, also jedes keyword, sondern nur wissen willst welches kanal kannst du die eine festnetznummer machen und dann später die Verknüpfung in Google Analytics machen.