Zurzeit sind 215 Mitglieder online.
Zurzeit sind 215 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen gleichzeitig schalten

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo zusammen,
in der letzten Woche habe ich durch die Suche mit meinem Android-Handy festgestellt, dass der Anbieter "uber" gleichzeitig Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen (Kampagnentyp: Nur Suchnetzwerk-Anzeigen zur Installation mobiler Apps) schaltet.

 

http://s14.directupload.net/images/141004/jf4kzeai.jpg


Wie schafft es "uber" mit den beiden Anzeigentypen gleichzeitig auf der Suchergebnisseite zu erscheinen?

Der Online-Shop "x", der sich in einer anderen Branche befindet, bietet eine App (iOS und Android) an, mit der die Kunden darüber bestellen können. Der Online-Shop "x" möchte mit den beiden Anzeigen erscheinen, wenn jemand nach dem eigenen Brand "x" sucht.

Im AdWords-Konto des Online-Shops "x" kommt eine Kampagne (Kampagnentyp: Nur Suchnetzwerk) mit klassischen Textanzeigen vor. Bei einigen dieser Textanzeigen wurde die Option (Bevorzugtes Gerät: Mobil) aktiviert.

Vorgehen 1:
Es wurden in den bestehenden Brand-Anzeigengruppen vier Anzeigen "Anzeige für App/digitale Inhalte" zwei für Google Play Store und  zwei für iOS App Store erstellt.

Ergebnis: Die Mobile Apps werden sauber geschaltet.
Problem: Die Anzeigen (klassische Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen werden nicht gleichzeitig geschaltet.


Vorgehen 2:
Die erstellen Mobile App-Anzeigen wurden in den bestehenden Brand-Anzeigengruppen pausiert.

Es wurden zwei neue Kampagnen (Kampagnentyp: Nur Suchnetzwerk-Anzeigen zur Installation mobiler Apps) eine für Google Play Store und eine für iOs App Store live gestellt, die die gleichen Keywords/Anzeigengruppen der Brand-Kampagnen enthalten.

Ergebnis: Die Mobile Apps werden sauber geschaltet.
Problem: Die Anzeigen (klassische Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen werden nicht gleichzeitig geschaltet.

Daher möchte ich meine Frage wiederholen. Wie schafft es "uber" mit den beiden Anzeigentypen gleichzeitig auf der Suchergebnisseite zu erscheinen?

Auf Eure Antworten würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank.

Was mir jetzt einfällt, was ich aber nicht vermute ist, könnte es eventuell sein, dass nur Unternehmen, die in der Automobilbranche tätig sind, diese Anzeigen gleichzeitig schalten dürfen, glaube ich aber nicht, wollte es nur erwähnen...

Betreff: Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen gleichzeitig schalten

Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Heinz123,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

 

Ich muss gestehen, dass ich keinen Kunden mit Apps betreue und von daher mich mit dem Anzeigentyp nicht im Detail auskenne. Aber für mich sieht das nach einem klassischen Double-Serving aus, sofern es bei Apps keine Sonderregelungen gibt. Und ehrlich gesagt glaube ich das nicht. So viel Platz einzunehmen sieht nicht besonders richtlinienkonform aus. Ich würde mich mal an den Support wenden und uber ggf. als Richtlinienverstoß melden.

 

ABER vllt. hat noch jemand im Forum einen Hinweis und weiß was es damit auf sich hat...


Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen gleichzeitig schalten

Rang 18
# 3
Rang 18
Hallo Heinz123,

und hast du noch ein Feedback von Google dazu bekommen?

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen gleichzeitig schalten

Rang 11
# 4
Rang 11

Hallo @Heinz123 ,

 

dass beide Anzeigen gleichzeitig geschaltet werden, ist kein Privileg der Automobilbranche.

Vorgehen 2 klingt für mich erstmal logisch, sofern ich Dich da richtig verstanden habe :-)

 

Wir schalten auch zwei Kampagnen parallel:

1. Kampagnentyp "Anzeigen zur Installation mobiler Apps"

2. Kampagnentyp "Suchnetzwerk - alle Funktionen"

 

Es sind beides Brand-Kampagnen, die KWs sind teilweise identisch.So hast Du es auch eingerichtet?

 

Bei uns werden auch beide Anzeigen geschaltet. Die Ziele beider Kampagnen sind völlig unterschiedlich. 

Als Conversions zählen bei der App-Kampagne logischerweise nur die App-Installationen.

Die "klassische" Kampagne zielt darauf ab, die User auf die Website zu leiten und dort Conversions in Form von Käufen etc. zu erzielen. Daher glaube ich schon, dass es bei diesen App-Kampagnen Sonderregeln bzgl. Double Serving gibt.

 

Hast Du die Gebotsanpassungen Deiner klassischen Kampagne überprüft? GGf. ind die Gebote für mobile zu niedrig?

 

Viele Grüße

Caro

Betreff: Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen gleichzeitig schalten

Rang 18
# 5
Rang 18
Hi Caro,

Danke für deine Antwort und diesen wertvollen Einblick!

Das finde ich ja absolut Wahnsinn..für mich wäre das ja fast double serving auch wenn die Ziele der Kampagnen unterschiedlich sind. Der ein eingenommene Platz auf dem Mobiltelefon ist schon wahnsinnig groß..

Krass..aber wenn Google das so will..

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen gleichzeitig schalten

[ Bearbeitet ]
Rang 11
# 6
Rang 11

Hi Jean-Pierre,

was ich noch vergessen hatte: die Zielseiten sind ja auch nicht identisch. Die App-Kampagne geht in den Play/App Store, die klassische Kampagne geht auf die Website. Damit ist es eigentlich kein Double Serving.
Habe gerade mal beim Support nachgefragt, um sicher zu gehen. Der hat bestätigt, dass es kein Problem ist, beide Kampagnen parallel zu schalten und dass kein Double Serving vorliegt.

Viele Grüße
Caro


Betreff: Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen gleichzeitig schalten

Rang 18
# 7
Rang 18
Hi Caro,

ich kann mir vorstellen, dass der Support dies als kein Double Serving empfindet. Denn man muss Google hier ja nicht großartig austricksen. Anscheinend laufen die Kampagnen einfach so auch ähnlich wie PLA und Textanzeigen zusammen. Krass finde ich es dennoch, denn wie gesagt, gerade auf dem Mobiltelefon nehmen die echt fast den ganzen Bildlschirm ein.
Wer jetzt u.U. es auf die Spitze treiben will, könnte ja sagen, dass beim Double Serving die Seiten immer unterschiedlich sind, es verbirgt sich nur das gleiche Unternehmen dahinter ;-) Daher würde ich halt schon von fast von Double Serving sprechen wollen. Aber im Endeffekt entscheide ja Google was DS ist und was nicht...

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Textanzeigen und Mobile App-Anzeigen gleichzeitig schalten

Rang 11
# 8
Rang 11

Hi Jean-Pierre,

ich sehe das eigentlich ähnlich. Anfangs war ich da auch sehr skeptisch, aber so lange es funktioniert.....

Diese Kampagnentypen gibt es ja noch nicht allzu lange, ich könnte mir vorstellen, dass Google da auch irgendwann nachjustieren wird.

@Heinz123, hast Du inzwischen eine Lösung für Dein Problem gefunden?

 

Viele Grüße

Caro