Zurzeit sind 324 Mitglieder online.
Zurzeit sind 324 Mitglieder online.
Neu bei Google My Business? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, mit denen Du Dich mit deinem Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Unternehmenskonten begrenzt?

Rang 6
# 1
Rang 6

Hallo zusammen,

 

mich würde interessieren, ob es eine Begrenzung gibt, wieviele Unternehmenkonten ein Google-Konto verwalten darf? Leider kann ich in der GMB Hilfe nichts darüber finden.

 

Unser Google-Konto ist nicht Bulkverifiziert, wir verwalten aber mitlerweile über 2000 Einträge, so dass wir gerne komplett umstrukturieren würden und gerne alle "neuen" Möglichkeiten nutzen möchten. :-)

 

Vielen Dank bereits und liebe Grüße

Jomata

1 Expertenantwort(en)verified_user

Unternehmenskonten begrenzt?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

ich weiss auch nicht genau ob die "Grenze" dokumentiert ist.

Aber nach meiner Erinnerung sind das 100 pro "namentllichem Konto" und mutmasslich auch jedes Unternehmenskontos das per https://support.google.com/business/answer/6085339?hl=de erstellt wurde.

Die Anzahl etwaiger Standorte eines Bulks zaehlen da aber nicht mit.

Bulk feeds koenne viel mehr Standorte eines konkreten Unternehemen enthalten - wobei ich deren genaue "Grenz"zahl auch nicht kenne - sind aber wohl ueber tausend 

Betreff: Unternehmenskonten begrenzt?

Rang 6
# 3
Rang 6

Vielen Dank schon mal Helmut.

 

Die Grenze mit 100 gibt es auf jedenfall bei den einzelnen Einträgen, hier wurden wir als Argentur schon freigeschaltet.

Es wäre nur ganz schon viel Arbeit die Grenze bei den Unternehmenskonten auszutesten. ;-)

 

Leider sind die Supportmitarbeiter von GMB hier nicht fit genug, deshlab wende ich mich an Euch.

Unternehmenskonten begrenzt?

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

also aber nochmal: auch fuer die selbst erzeugten Unternehmenskonton gilt ja dass die nicht "Misbraucht" werden sollten - Grundsaetzlich gilt "Ein Unternehmenskonto" fuer "Ein Unternehmen"

und das impliziert ja auch dass du (falls kein Bulkfeed benutzt wird) sinvollerweise auch als Agentur nur neun Lokations pro Unternehmen angeben (ab zehn Loaktions dann eben Bulkfeed)

 

Ob es eine dokumentierte Grenze fuer ein Bulkfeed gibt weiss ich wie gesagt nicht.
Aber selbst grosse Unternehmenbzw Unternehmensketten werden nach allem was ich bisher weiss von den Bulkfeed-Moeglichkeiten erfasst.

Insofern ist da nichts "auszutesten".

Einfach machen - aber eben natuerlich nur die Standorte eines Unternehmens in einem Land.

 

Solltest du eine konkrete Frage nach sagen wir mal einem Unternehmen "XYC" In good old Germany mit  beispielsweise 5387 Standorten haben (was ich mir kaum vorstellen kann) und die Arbeit scheuen ein solches Bulkfeed zu erstellen nur um dann feststellen zu muessen dass das nicht funzt, dann gib mir ein solches konkrtes Beispiel  - ich werde dann Mittel und Wege finden eine solche konkrete Frage von Google beantwortet zu bekommen.

 

 

 

Betreff: Unternehmenskonten begrenzt?

Rang 6
# 5
Rang 6

Das ist richtig, aber um meine aktuelle Idee zu erklären, muss ich etwas ausholen.

 

Die Einträge in unserem Konto, sind bis auf wenige Einzelfälle, alle Administrative Einträge. Die Seiten liegen also in einem eigenen Google-Konto unserer Kunden. Durch Inhaberschaftsanfrage sind wir auch bei ein paar wenigen Einträgen Inhaber geworden, aber die werden von Google toleriert.

 

Unser Konto ist für die Anzahl der Einträge freigeschaltet (whitelisting), es ist aber nicht Bulk verifiziert. Unsere Großkunden betreuen wir direkt im Firmeneigenen Google-Konto, wo wir selbstverständlich auch mit Bulks arbeiten.

 

Wir haben uns schon immer sehr streng an die Richtlinien gehalten, möchten dies natürlich auch weiter tun, haben aber aktuell das Gefühl, dass wir die neuen Möglichkeiten gar nicht ausschöpfen.

 

Jetzt zu meiner Idee:

Wenn ich den Sinn und die Richtlinien zu einem Unternehmenskonto richtig verstanden habe, könnten wir für jeden unserer einzelnen Kunden, ein Unternehmenskonto in unserem Google-Konto einrichten und in diesem auch den GMB-Eintrag des Kunden anlegen und verifizieren. Durch die Separierung im Unternehmenskonto können wir dem Kunden jederzeit per geteilter Inhaberschaft Zugang gewähren und wären somit Richtlinienkonform.

 

Natürlich reden wir nur von Einträgen, die noch nicht verifiziert sind.

 

Sollte ich hier aber was grundlegend falsch verstanden haben, werde ich gerne von der Leitung abgeholt. :-)

Betreff: Unternehmenskonten begrenzt?

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Jomata schrieb:

Das ist richtig, aber um meine aktuelle Idee zu erklären, muss ich etwas ausholen.

 

Jetzt zu meiner Idee:

Wenn ich den Sinn und die Richtlinien zu einem Unternehmenskonto richtig verstanden habe, könnten wir für jeden unserer einzelnen Kunden, ein Unternehmenskonto in unserem Google-Konto einrichten und in diesem auch den GMB-Eintrag des Kunden anlegen und verifizieren. Durch die Separierung im Unternehmenskonto können wir dem Kunden jederzeit per geteilter Inhaberschaft Zugang gewähren und wären somit Richtlinienkonform.

 

Natürlich reden wir nur von Einträgen, die noch nicht verifiziert sind.

 

Sollte ich hier aber was grundlegend falsch verstanden haben, werde ich gerne von der Leitung abgeholt. :-)


 

das ist nicht nur als Idee richtig,

Genau so empfehle ich (und auch meine "Kollegen TCs"  ) das auch immer irgendwelchen selbsternannten oder auch wirklichen Dienstleistern bzw Agenturen in den Foren - insbesondere im Englischen  GMB Forum.

 

Nur hatte ich bisher deine  deine Frage als eine  nach der Anzahl der Eintraege pro Unternehmenskonto verstanden.

Ich habe nun nochmal genauer gelesen was du gefragt hast und verstehe die Frage nun so ob es und wenn welche Begrenzung es fuer die Anzahle der per dieser Beschreibung erstellten Unternehmenskonten in einem Dashboard gibt.

Ist das jetzt als Frage korrekt verstanden?

Wenn ja dann werde ich versuchen das bei Google zu erfahren.

Betreff: Unternehmenskonten begrenzt?

Rang 6
# 7
Rang 6

Absolut richtig.

 

Da die Lösung für alle unsere KMU Kunden anwendbar sein sollte, reden wir aber von verdammt vielen Unternehmenskonten (1000+).

 

In der Praxis würden wir das Unternehmenskonto dem Kunden entsprechend nennen und seine (im Schnitt) 1-3 Einträge hier anlegen.

Kunden die bereits einen Einträg verifiziert haben, würden uns nach wie vor Adminrechte auf unser Hauptkonto vergeben.

 

Vielen Dank für Deine Unterstützung und ich bin jetzt schon sehr auf Deine Antwort gespannt.

 

Liebe Grüße

Jomata

Unternehmenskonten begrenzt?

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

habe noch ne Rueckfrage @Jomata?

Steht "KMU' fuer 

"Kleine und mittlere Unternehmen"?

 

Wenn nicht wofuer dann?

Betreff: Unternehmenskonten begrenzt?

Rang 6
# 9
Rang 6

Entschuldige, Businessblind.

Ja richtig.

 

Wollte damit nochmal verdeutlichen, das es definitiv keine Großkunden im Sinne eines Bulkes betrifft. Nur als Info, falls es relevant sein sollte.

 

 

Unternehmenskonten begrenzt?

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

@Jomata

Ok habe die Frage an Google weitergegeben.

 

for my own reference only:

is the number of business Accounts per dahsboard limited