Zurzeit sind 222 Mitglieder online.
Zurzeit sind 222 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Unteschied Suchvolumen/Traffic-Schätzung

Rang 9
# 1
Rang 9

Hallo,

 

ich habe eine Frage zum Keyword-Planer... Wenn ich in der Traffic-Schätzung ein Keyword eingebe, bekomme ich täglich Impressions von ~250 und ~30 Klicks. Wenn ich das gleiche Keyword beim Suchvolumen eingebe, erhalte ich monatliche Aufrufe von ~110. In meiner theoretischen Überlegung Smiley (fröhlich) müsste ja eigentlich das Suchvolumen höher sein, als die tatsächlichen Impressions... unabhängig davon, ob das jetzt stimmt oder nicht, ist der Unterschied aber dennoch extrem hoch. Mir ist klar, das die Werte nur grobe Schätzungen sind, aber es wäre für mich interessant, ob nun eher die Traffic-Schätzung oder die Suchvolumen-Schätzung annähernd die besseren Werte liefert.

 

Hoffe es war verständlich! Smiley (fröhlich)

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!


Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Michael S
September 2015

Betreff: Unteschied Suchvolumen/Traffic-Schätzung

Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Michael,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

Ich bin immer wieder überrascht wie detailliert die Frage hier im Forum sind. Ich musste das auch gleich erneut nachlesen und so wie ich den Unteschied verstehe, kannst du sie gar nicht wirklich in Zusammenhang setzen. Der Grund dafür sind die unterschiedlichen grundlegenden Konzepte d.h. der eine Wert nimmt die Vergangenheit wobei der andere Wert versucht die Zukunft zu prognostizieren. Da ich aber nicht weiß welche Faktoren Google in der Prognose betrachtet, könnte theoretisch jeder Wert mal höher und mal niedriger sein...

 

Macht das Sinn für dich?

Beste Grüße
Jean-Pierre

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Michael S
September 2015

Betreff: Unteschied Suchvolumen/Traffic-Schätzung

Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Michael,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

Ich bin immer wieder überrascht wie detailliert die Frage hier im Forum sind. Ich musste das auch gleich erneut nachlesen und so wie ich den Unteschied verstehe, kannst du sie gar nicht wirklich in Zusammenhang setzen. Der Grund dafür sind die unterschiedlichen grundlegenden Konzepte d.h. der eine Wert nimmt die Vergangenheit wobei der andere Wert versucht die Zukunft zu prognostizieren. Da ich aber nicht weiß welche Faktoren Google in der Prognose betrachtet, könnte theoretisch jeder Wert mal höher und mal niedriger sein...

 

Macht das Sinn für dich?

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Unteschied Suchvolumen/Traffic-Schätzung

Rang 9
# 3
Rang 9
Hallo Jean-Pierre,

vielen Dank für deine Antwort. Das mit der Vergangenheit-Zukunft ist ein guter Punkt!

In meiner Überlegung würde das dann aber bedeuten, dass quasi das Suchvolumen, das ja auf die Werte der Vergangenheit zurückgreift, validere Daten abliefert, als der Traffic-Estimator, der Prognosen über die Zukunft abgibt, die in meinem Fall, weit über den Daten der Vergangenheit liegen. Smiley (fröhlich)

Ich weiß von einer SEA-Agentur, dass für Potential-Schätzungen eigentlich so gut wie immer die Traffic-Estimates als grobe Grundlage genommen werden plus Erfahrungswerte aus ähnlichen Kampagnen... die Suchvolumen-Schätzung aber kaum eingesetzt wird... deshalb hat es mich erstaunt, dass die Werte hier so schwanken. Smiley (fröhlich)

Vielen Dank&schöne Grüße
Michael

Betreff: Unteschied Suchvolumen/Traffic-Schätzung

Rang 9
# 4
Rang 9

So, spät aber doch habe ich eine mögliche Erklärung für den Unterschied von Suchvolumen vs  Leistungsprognose gefunden... beim monatlichen Suchvolumen werden Keywords nur als "genau passend" verwendet, unabhängig von der Keyword-Option, während bei der Leistungsprognose die Keywords mit ihrer jeweiligen Option verwendet werden, also auch als "weitgehend passend". Smiley (fröhlich)