AdWords heißt jetzt Google Ads. Der neue Name spiegelt die volle Bandbreite der von uns gebotenen Werbemöglichkeiten wider – ob Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, YouTube oder andere Plattformen. Weitere Informationen

Zurzeit sind 120 Mitglieder online.
Zurzeit sind 120 Mitglieder online.
Neu bei Google Ads? Du hast gerade dein Google Ads Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem Google Ads-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

User-ID Datenschutz

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

wir würden gerne ab sofort auch User-IDs vergeben, nun sind wir unsicher,

ob wir unsere Datenschutzerklärung dadurch noch erweitern müssen. Weiß jemand darüber Bescheid

oder hat einen Tipp wie wir darüber mehr Informationen bekommen können?

 

Viele Grüße

2 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Ramona W
September 2015

Betreff: User-ID Datenschutz

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Ramona

 

Sofern es sich um eine ID handelt, sind das keine personenbezogenen Daten. Grundsätzlich wirst du hier aber keine Rechtsberatung bekommen. Das können und dürfen wir nicht. Ich würde mich daher an die Richtlinien halten und wenn du ganz sicher gehen willst dich damit an einen Fachmann wenden:

 

  • Sie haben sicherzustellen, dass Sie die vollständigen Rechte zur Nutzung dieses Diensts, zum Hochladen von Daten und zur Verwendung des Diensts mit Ihrem Google Analytics-Konto haben.
  • Sie informieren Ihre Endnutzer ordnungsgemäß über die von Ihnen verwendeten Implementierungen und Funktionen von Google Analytics. Dies umfasst z. B. Informationen darüber, welche Daten Sie mithilfe von Google Analytics erfassen und ob diese Daten mit anderen Daten des Endnutzers in Zusammenhang gebracht werden können. Sie holen entweder die Zustimmung der Endnutzer ein oder geben ihnen die Möglichkeit, die von Ihnen verwendeten Implementierungen und Funktionen zu deaktivieren.
  • Sie laden keine Daten hoch, mit denen Google einzelne Personen identifizieren kann (z. B. Namen, Sozialversicherungsnummern, E-Mail-Adressen oder ähnliche Daten), und keine Daten, die die dauerhafte Identifizierung eines bestimmtes Geräts ermöglichen (z. B. die eindeutige Gerätekennung eines Mobiltelefons, sofern diese nicht zurücksetzbar ist), auch nicht in verschlüsselter Form.
  • Wenn Sie Daten hochladen, mit denen Google eine Einzelperson identifizieren kann, wird Ihr Google Analytics-Konto unter Umständen geschlossen und Ihre Google Analytics-Daten gehen verloren.
  • Sie können authentifizierte und nicht authentifizierte Sitzungen Ihrer Endnutzer nur ergänzen, wenn die Endnutzer dem zugestimmt haben bzw. eine solche Zusammenführung gemäß geltenden Gesetzen und Bestimmungen zulässig ist.

Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Betreff: User-ID Datenschutz

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo,

versuche genauer zu erklären was du meinst. Eine ID ist oft nur der Zähler in einer Datenbank.

Gruß en001

Betreff: User-ID Datenschutz

Rang 5
# 3
Rang 5
Hallo en001,

also wir werden die User-ID nutzen, um User über verschiedene Geräte tracken zu können.
Um zu erkennen, dass es sich bei dem Nutzer um ein und den selben handelt, egal ob er unsere Website über PC, Smartphone oder Tablet ansieht. Dafür bekommt der Nutzer eine User-ID angehängt.

Viele Grüße
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Ramona W
September 2015

Betreff: User-ID Datenschutz

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Ramona

 

Sofern es sich um eine ID handelt, sind das keine personenbezogenen Daten. Grundsätzlich wirst du hier aber keine Rechtsberatung bekommen. Das können und dürfen wir nicht. Ich würde mich daher an die Richtlinien halten und wenn du ganz sicher gehen willst dich damit an einen Fachmann wenden:

 

  • Sie haben sicherzustellen, dass Sie die vollständigen Rechte zur Nutzung dieses Diensts, zum Hochladen von Daten und zur Verwendung des Diensts mit Ihrem Google Analytics-Konto haben.
  • Sie informieren Ihre Endnutzer ordnungsgemäß über die von Ihnen verwendeten Implementierungen und Funktionen von Google Analytics. Dies umfasst z. B. Informationen darüber, welche Daten Sie mithilfe von Google Analytics erfassen und ob diese Daten mit anderen Daten des Endnutzers in Zusammenhang gebracht werden können. Sie holen entweder die Zustimmung der Endnutzer ein oder geben ihnen die Möglichkeit, die von Ihnen verwendeten Implementierungen und Funktionen zu deaktivieren.
  • Sie laden keine Daten hoch, mit denen Google einzelne Personen identifizieren kann (z. B. Namen, Sozialversicherungsnummern, E-Mail-Adressen oder ähnliche Daten), und keine Daten, die die dauerhafte Identifizierung eines bestimmtes Geräts ermöglichen (z. B. die eindeutige Gerätekennung eines Mobiltelefons, sofern diese nicht zurücksetzbar ist), auch nicht in verschlüsselter Form.
  • Wenn Sie Daten hochladen, mit denen Google eine Einzelperson identifizieren kann, wird Ihr Google Analytics-Konto unter Umständen geschlossen und Ihre Google Analytics-Daten gehen verloren.
  • Sie können authentifizierte und nicht authentifizierte Sitzungen Ihrer Endnutzer nur ergänzen, wenn die Endnutzer dem zugestimmt haben bzw. eine solche Zusammenführung gemäß geltenden Gesetzen und Bestimmungen zulässig ist.

Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

User-ID Datenschutz

Rang 5
# 5
Rang 5

Hallo Andreas,

 

ist es nicht gewagt zu sagen, dass eine ID kein personenbezogenes Datum ist? Diese Art der user id kann ich ja nur nach einer Registrierung/Login vergeben. Sie ist also eine ID, die ich mit den weiteren Informationen über diese Person in meiner Datenbank in Verbindung bringen kann.

Ich bin zwar auch kein Jurist, persönlich würde ich mich mit solchen Aussagen aber zurückhalten.

 

Schöne Grüße,

Jonathan

Betreff: User-ID Datenschutz

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Jonathan

 

Mittlerweile sieht es wohl tatsächlich danach aus, dass eine ID und auch eine IP ein personenbezogenes Datum sind. Zumindest ab Mai nächsten Jahres. Die Diskussion ist ja nun fast zwei Jahre alt. Du hast aber völlig Recht. Ich halte mich zu dem Themen in der Regel auch zurück ;-) 

 

Ich denke, wichtig sind in dem Zuge die beiden fett-markierten Zeilen in dem alten Posting. Solange keine Rückschlüsse auf Personen zu machen sind, ist nach meinem Verständnis alles OK. Andererseits ist der Abgleich der Transaktions-ID mit den Daten aus dem Shop-Backend auch keine Kunst mehr. Ich bin aber (zum Glück) auch kein Jurist.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING