Zurzeit sind 214 Mitglieder online.
Zurzeit sind 214 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Website ausgeschlossen - Richtlinien - Was ändern?

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

 

Hintergrund:

ich betreibe eine Website für Texterstellung.

Um die Einhaltung der Richtlinien sicherzustellen, distanziere ich mich vom akademischen Ghostwriting.

 

Google hat meine Website gesperrt.

Begründung: "Produkte oder Dienstleistungen, durch die unlauteres Verhalten ermöglicht wird"

  

Frage:

Habt ihr eine Idee welche Änderungen ich vornehmen sollte oder wie ich vorgehen sollte, um das Problem zu lösen?

 

Danke. 

 

 

 

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Website ausgeschlossen - Richtlinien - Was ändern?

Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Jens,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

Ganz abgesehen davon, dass die Seite noch nicht den professioniellsten Eindruck macht d.h. direkter Zugang zur Dankeseite und wenig Informationen über die Dienstleistung liefert, gibst du den Leute aus der Richtlinienabteilung auch viel Interpretationsspielraum.

 

Damit meine ich, dass Ghostwriting an sich durchaus "legal" und auch m.E. von Google erlaubt wird. Allerdings wird es per se auch eben oft zur Täuschung anderer Personen verwendet. Was waren denn die Vorschläge vom Support? Ich würde hier versuchen hartnäckig zu bleiben und um direkte Nachbesserungsmaßnahmen zu bitten. Wobei dies schwer wird, weil es sich nicht um verboteen Produkte oder ähnliches handelt, sondern um dein ganzes Geschäftsmodell. Zusättzlich würde ich versuchen die Seite etwas zu "professionalisiseren" und mehr Inhalt zu schaffen z.B. durch die Herausstellung von erlaubten Projekten usw. Leider schwimmt beim Ghostwriting immer der Betrug etwas mit. Parallel würde ich mich noch etwas an der Konkurrenz orientieren...schließlich gibt es ja Werbung dafür.

 

Letztendlich kannst du es aber nur so probieren und wirst immer abhängig von dem Bearbeiter in der Richtlinienabteilung bleiben. :-(

Beste Grüße
Jean-Pierre

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Website ausgeschlossen - Richtlinien - Was ändern?

Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Jens,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

Ganz abgesehen davon, dass die Seite noch nicht den professioniellsten Eindruck macht d.h. direkter Zugang zur Dankeseite und wenig Informationen über die Dienstleistung liefert, gibst du den Leute aus der Richtlinienabteilung auch viel Interpretationsspielraum.

 

Damit meine ich, dass Ghostwriting an sich durchaus "legal" und auch m.E. von Google erlaubt wird. Allerdings wird es per se auch eben oft zur Täuschung anderer Personen verwendet. Was waren denn die Vorschläge vom Support? Ich würde hier versuchen hartnäckig zu bleiben und um direkte Nachbesserungsmaßnahmen zu bitten. Wobei dies schwer wird, weil es sich nicht um verboteen Produkte oder ähnliches handelt, sondern um dein ganzes Geschäftsmodell. Zusättzlich würde ich versuchen die Seite etwas zu "professionalisiseren" und mehr Inhalt zu schaffen z.B. durch die Herausstellung von erlaubten Projekten usw. Leider schwimmt beim Ghostwriting immer der Betrug etwas mit. Parallel würde ich mich noch etwas an der Konkurrenz orientieren...schließlich gibt es ja Werbung dafür.

 

Letztendlich kannst du es aber nur so probieren und wirst immer abhängig von dem Bearbeiter in der Richtlinienabteilung bleiben. :-(

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Website ausgeschlossen - Richtlinien - Was ändern?

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo,

auch wenn es oft falsch verstanden wird. Google verdient nicht mit Adwords Geld sondern mit der Qualität der Suchergebnisse und der Zufriedenheit der Nutzer.

Mit Adwords kann man sich oben einkaufen. Nur setzt das voraus das es nicht Google schadet. Die oben genannte Seite zeigt spam-Merkmale alleine durch das Impressum.
Die nicht vorhandenen Keywords finde ich auch.

Auch bei Adwords geht es immer mehr um Qualität.

Gruß en001

Betreff: Website ausgeschlossen - Richtlinien - Was ändern?

Rang 5
# 4
Rang 5
Hallo,

danke für den Hinweis.
Ich werde den Ratschlägen folgen und mehr Content bieten um die Qualität zu steigern.

Fragen:
1) Was stimmt mit meinem Impressum nicht?
2) Was meinst du mit "Die nicht vorhandenen Keywords finde ich auch"? Welche Keywords?

Danke :-)

Betreff: Website ausgeschlossen - Richtlinien - Was ändern?

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Jens,

 

2) Die Anzeige enthält keine Keywords wie "Akademisches Ghostwriting, .."

 

Dafür steht Akademisches Ghostwriting in fetten Lettern auf der Homepage. Du hast zwar "kein" davor geschrieben, das ganze dann aber in eine Grafik verpackt. Aber erstens ist Google semantisch eher wenig feinfühlig und zweitens würde ich nicht ausschließen, dass Google einfachen Text auch aus einer Grafik lesen kann. Jedenfalls die wichtigsten zwei Wörter :-)

 

-> Die Headergrafik würde ich weglassen. Ebenso würde ich über nichts schreiben, was Du nicht anbietest. Dann kann der Bot das auch nicht in den falschen Hals bekommen.

 

Viel Erfolg!

Matthias