Zurzeit sind 411 Mitglieder online.
Zurzeit sind 411 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Wenig Impressionen, wodran könnte es liegen?

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo zusammen,

habe einige Fragen und bräuchte etwas Hilfe.

Erstmal grundlegende Daten:

Habe momentan 5 Suchnetzwerk und 6 Displaynetzwerk Kampagnen laufen, davon sind 4 Eingeschränkt Gebotsstrategie - Gebotslimits..

9 von 11 Kampagnen sind Lokal bezogen, große Städte mit Umkreis 80 Km. 2 von 11 sind Deutschlandweit geschaltet.

 

Habe 500 € Budget am Tag, ausgegeben werden jediglich ca 50-60 €, habe in allen 11 Kampagnen Keywords + Placements(48 stck ) ausgewählt. Ausserdem habe ich sonst keine Kampagnen Ausschlüsse wie Demografische Merkmale etc ausgewählt.

 

Fragen:

Wodran könnte es liegen das so wenig Impressionen angezeigt werden? 

Und wie bekomme ich die 4 eingeschränkten Fehler in der Gebotsstragie weg?

 

Vielen Dank für eure Mühen

Gruß

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Wenig Impressionen, wodran könnte es liegen?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo,

wenn keiner sucht nach dem was du als Keywords festlegst dann kommt es auch nicht zu Impressionen.

 

Gruß en001

Wenig Impressionen, wodran könnte es liegen?

Rang 10
# 3
Rang 10

Hallo Moritz

 

Zu Frage 1: Woran könnte es liegen, dass so wenig Impressionen angezeigt werden?

Da können verschiedene Ursachen vorliegen. Beginnen wir einmal mit den Kampagnen im Suchnetzwerk. Wie ist es da? Auch viel zu wenige Impressionen? Dann liegt es wohl daran, dass du evtl. zu spezifische Keywords verwendest. Schau dir einmal deine Keyword-Liste an. Vielleicht hast du hauptsächlich Keywords verwendet mit einem eingeschränkten Suchvolumen? Versuche da, das Ganze etwas weiter zu fassen, aber natürlich nur so weit, dass du dann nicht irrelevante Klicks bekommst. Das heisst, überarbeite nochmals deine Keyword-Recherche und beachte auch die verschiedenen Keyword-Optionen. Benutze dazu auch die tatsächlichen Suchbegriffe, die deine Besucher bei der Google-Suche eingegeben haben. Da bekommst du dann teilweise auch noch gute Möglichkeiten für weitere Keywords. Vielleicht könntest du auch die Region etwas erweitern (z.B. von 80km auf 100km Radius oder noch mehr, sofern es natürlich Sinn macht).

Wenn du deine Kampagnen im Displaynetzwerk so eingestellt hast, dass du das manuelle Placement plus Keywords als Kriterium verwendet hast, muss jeweils beides zutreffen um deine Anzeige zu schalten. Also deine Displayanzeige wird geschaltet, wenn das manuelle Placement stimmt, aber auch das von dir eingegebene Keyword passt. Das ist natürlich in den meisten Fällen schon eine sehr heftige Einschränkung. Da du ja mit 500 Euro pro Tag nicht gerade ein sehr kleines Budget hast, würde ich da mal versuchen, die Displayanzeigen mittels Themen oder Kaufbereiten Zielgruppen einzuschränken. Ob das dann Erfolg bringt, kann ich dir natürlich nicht sagen. Jedenfalls ist die Einschränkung in diesen Fällen deutlich geringer. Da bleibt dir dann wohl nur eins übrig: Testen, testen und nochmals testen.

 

Zu Frage 2: Wie bekomme ich die 4 eingeschränkten Fehler in der Gebotsstrategie weg?

Verstehe da gerade nicht, was du meinst. Meinst du da etwa das eingeschränkte Budget der jeweiligen Kampagnen? Kann ich mir zwar nicht vorstellen, da du ja "nur" etwa 50-60 Euro pro Tag von deinem Budget in Höhe von 500 Euro verbrauchst. Oder was steht denn genau da?

 

Gruss

Thomas

Wenig Impressionen, wodran könnte es liegen?

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo @Moritz G,

 

"davon sind 4 Eingeschränkt Gebotsstrategie - Gebotslimits.."

 

Das klingt doch wie die Lösung des Problems: erhöhe die Gebotslimits ...

 

Viele Grüße

Matthias