Zurzeit sind 121 Mitglieder online.
Zurzeit sind 121 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Wie wertet Ihr verschiedene Bannerformate aus

Rang 11
# 1
Rang 11

Hallo zusammen

 

Mich würde einmal interessieren ob es einen Bericht gibt, wo ich z.B. Bannerformate miteinander vergleichen kann oder zumindest danach sortieren. Ich denke dafür gibt es keine Funktion oder? Falls nicht, würde mich natürlich interessieren wie Ihr Banner miteinander auswertet.

 

Zum besseren Verständis, da ich befürchte bis jetzt hat mich noch niemand verstanden :-)

 

Also ich habe eine z.B. eine Kampange "Display Deutsch", darin Anzeigen Gruppen "Hotel A", "Hotel B" etc. Nun habe ich dieser Anzeige Gruppe verschiedene Banner in div. Formaten und von jedem Format 2 verschiedene. Nun möchte ich auswerten welcher der Banner im selben Format der bessere ist. Klar wenn man nur 2 Bannerformate hat, ist das kein Problem. Aber wenn man 10 Formate hat in 3 Ausführungen wird es kompliziert :-)

 

Ich hoffe ihr versteht jetzt was ich meine. Es wäre doch schön, wenn man z.B. die Daten nach Bannerformat sortieren könnte. Jede Bannerformat in eine eigene Anzeigengruppe würde das ganze natürlich vereinfach, doch fehlt mir hier die Möglichkeit Anzeigengruppen in Unterordner zu Organisieren. Denn sonst wird es extrem unübersichtlich, meiner Meinung nach.

 

Ich bin gespannt, auf eure Inputs.

 

Gruss

 

Andy

4 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Andy,   wenn man in der entsprechenden Kampagne in...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Andy,

 

wenn man in der entsprechenden Kampagne in die Anzeigen-Übersicht geht, sieht man ja die darin geschalteten Bild-Anzeigen untereinander und kann auch nach verschiedenen Werten filtern.

 

Wenn das noch nicht die Lösung ist, sprich, wenn Du bspw. alle 728x90 er über verschiedene AdGroups verteilt vergleichen möchtest (ohne die anderen Formate zu sehen), kannst Du das im AdWords Editor tun. Kampagne und Statistiken downloaden, die 728er Banner mit einem Kommentar versehen und dann über die erweiterte Suche auf diesen Kommentar filtern.

Hallo Andy,   vorweg, den von dir erwähnten Bericht gibt...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Andy,

 

vorweg, den von dir erwähnten Bericht gibt es nicht. Es gibt aber zahlreiche Methoden die Kampagnen und Anzeigengruppen individuell zu strukturieren. Aus meinen Erfahrungen hat sich folgendes bewährt:

 

  1. Trennung von Search und Display in eigene Kampagnen
  2. Splittung der Anzeigengruppen d.h einzelne Anzeigengruppen für Text, Image Video, Display-Ads erstellen
  3. Ggf. Aufteilung der Anzeigengruppen nach automatischen und ausgewählten Placements
  4. Eigene Kampagnen mit anderen Sprachen (dann wie Punkt 1-3)

Da Du die unterschiedlichen Banner tracken möchtest bietet sich einmal die von Thomas erwähnte Möglichkeit an oder Du machst dir die Arbeit und erstellst für jede Bannergröße eine eigene Anzeigengruppe.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Ich erstelle für die einzelnen Bannerformate eigene Kampa...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Ich erstelle für die einzelnen Bannerformate eigene Kampagnen. Die thematische Struktur folgt dann darunter auf Anzeigengruppenebene.

 

Nicht nur, um die Performance besser vergleichen zu können, sondern auch aus folgender Überlegung: Je nach Format sind die Werbeplätze und damit auch die Klickraten auf den Placements sehr unterschiedlich. Ein Content-Banner wird z.B. immer besser performen als Formate, die eher am Rand der Seite stehen. Da die Optimierung dann überwiegend auf Placement-Ebene (zukünftig auch auf Keyword-Ebene) stattfindet, kommt es zu einer unnötigen Vermischung der Performance von Klick- und Konversionsraten, wenn auf einem Placement mehrere Bannerformate laufen - was ja oft der Fall ist.

 

Durch das Auseinanderziehen in Kampagnen ist daher nicht nur das Placement über alle Formate hinweg, sondern das einzelne Format, also der Werbeplatz auf dem Placement, analysierbar und damit optimierbar.

 

Viele Grüße, Christoph

Vielen Dank

Rang 11
# 5
Rang 11

Hallo zusammen

 

Vielen Dank für die Feedbacks. Ist interessant wie Ihr da verschieden ran geht. Ich werde jetzt einmal versuchen die beste Variante darauf für mich zu finden.

 

Danke

 

Gruss

 

Andy

Hallo Andy,   super das Dir unsere Tipps bzw. verschieden...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Andy,

 

super das Dir unsere Tipps bzw. verschiedenen Herangehensweisen geholfen haben. Ja finde die beste Form für dich heraus, ein wichtiger bestandteil in Adwords ist das testen und analysieren.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo Christoph, du hattest das schonmal gesagt und wir h...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Christoph,

du hattest das schonmal gesagt und wir haben das daraufhin auch mal ausprobiert.

Das Problem, dass man unterscheidliche Formate ansonsten nicht unterschiedlich aussteueren kann, was wirklich ätzend ist, umgeht man damit. Aber man verliert einiges an Übersichtlichkeit :-) und muss dann sehr viele Daten aggregieren und die Evaluation der Webseiten dauert länger weil sich die Klicks ja in die Anzahl der Banner aufspalten???