Zurzeit sind 229 Mitglieder online.
Zurzeit sind 229 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Willkürliche Conversion Rate

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

 

ich verwende seit einigen Wochen AdWords zum ersten Mal und habe ein Phänomen, dass ich mir absolut nicht erklären kann. Ich habe einen Shop in dem ich ein einzelnes Märchenbuch verkaufe. Ich bewerbe es nur mit AdWords und SEO technisch ist die Seite im Prinzip kaum auffindbar, dh. alle Conversions müssen von AdWords generiert werden.

 

Jetzt habe ich im Schnitt 0-1 Sale am Tag. Dann gibt es aber hin und wieder Ausreißer an einzelnen Tagen und ich habe plötzlich 6 Sales. Dabei scheinen diese Ausreißer vollkommen willkürlich zu sein. Mal ist es ein Montag, mal ein Donnerstag, mal ein Freitag. Es steckt also kein System dahinter.


Ebenso auffallen ist es, das Sales oft geblockt kommen. Also zB. dann im Zeitraum 11:00-13:00 Uhr 3 Sales und 19:00-21:00 Uhr 3 weitere und am restlichen Tag nichts. Wobei die Zeiten an anderen Tagen wiederum keine höhere Conversion Rate aufzeigen.

 

Ich kann mir das überhaupt nicht erklären. Hat jemand eine Ahnung, wie ich das analysieren könnte, damit ich die allgemeine Conversion Rate erhöhen kann? Weil mit 1 Sale hab ich nicht mal die AdWords Kosten drinnen.

1 Expertenantwort(en)verified_user

Willkürliche Conversion Rate

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Bernhard,

 

die erste Frage ist: Stehen hinter den in AdWords getrackten Conversions auch tatsächliche Käufe in Deinem Shop oder werden in AdWords MEHR Conversions gemessen als tatsächlich ausgeführt wurden?

 

Arbeitest Du mit weitgehend passenden Keywords?

Und schaust Du Dir die Suchanfragen an?
Ergänzt Du kontinuierlich ausschließende Keywords?

 

Evtl. liefert Dir auch die Absprungrate aus Analytics Informationen darüber, welche Keywords ggf. zu hohe Gebote haben.

 

Und testest Du verschiedene Anzeigentexte?

 

Es gibt sehr viele Schrauben an denen man drehen kann - aber dass sich AdWords erst rechnet, wenn man die Schrauben richtig eingestellt hat, ist nicht unnormal. Durch dieses Tal der Tränen muss man schon mal durch. Vor allem braucht Google ja erst einmal genügend Daten, um DEINE Kampagnen richtig einschätzen zu können - daher ist gute Optimierung so wichtig.

 

Tipp: Arbeite Dich gründlich in AdWords ein, damit Du nicht unnötig Geld verbrennst - des geht leider sehr einfach.

Hier findest du ein paar Quellen zur Einarbeitung:

https://www.internet-marketing-inside.de/AdWords-lernen.html

 

Viel Erfolg

 

    Holger