Zurzeit sind 392 Mitglieder online.
Zurzeit sind 392 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Youtube ohne AdWords kommerziell nutzen?

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo alle zusammen Smiley (fröhlich)!

Ich hätte eine Frage, die ich schon in sämtlichen Foren gestellt habe, jedoch nie eine eindeutige oder erklärende Antwort erhalten habe. Ich hoffe jemand der sich sehr gut auskennt in diesem Bereich könnte mir weiterhelfen, ich wäre wirklich sehr dankbar, für jede Hilfe! 

 

Und zwar geht es darum: Mein Onlineshop befindet sich Momentan noch in Planung und Aufbau, dieser wird ausschließlich kostenpflichtige Video-Tutorials in Sachen Mediengestaltung und Kunst verkaufen. Daher habe ich mir gedacht, das man doch super für diese Videos in Youtube werben könnte. Habe mich daher etwas schlau machen wollen wie es denn überhaupt rechtlich aussieht, dabei bin ich leider fast nur auf weit auseinandergehende Meinungen und Verwirrung gestoßen.

 

Meine eigentliche Frage:

Darf ich Vorschauvideos und Making Off Videos von den kostenpflichtigen Vollversion-Videos die man in meinem Onlineshop erkaufen kann einfach ohne weiteres in Youtube hochladen und am besten noch in der Beschreibung auf immer die jeweilige Vollversion in meinem Shop verlinken? 

 

Sowie die Youtubevideos immer zu dem jeweiligen Vollversion-Videos innerhalb meines Shops einbetten?

 

Ich habe mir bereits die Nutzungsbedingungen durchgelesen, doch bin auch hier nur auf Verwirrung gestoßen:

ZITAT:

- Sie erklären sich damit einverstanden, die Webseite oder irgendwelche Dienste (einschließlich des YouTube-Players) nicht für irgendwelche kommerziellen Zwecke zu nutzen, ohne zuvor durch YouTube schriftlich dazu autorisiert worden zu sein.

 

Allerdings wird wenig später im Text eingeschränkt:

- Nicht erfasst werden soll dagegen (i) das Hochladen eines Originalvideos auf YouTube, (ii) das Unterhalten eines originalen Kanals auf der Webseite mit dem Ziel, ein geschäftliches oder künstlerisches Unternehmen zu fördern, und (iii) jede Nutzung, die Ihnen durch YouTube ausdrücklich in Schriftform gestattet wird;

 

Die eine Bedingung hebt die andere wieder auf, ich verstehe das nicht ganz.

 

-Das Hochladen eines Originalvideos wird nicht erfasst (Ich wäre ja der Urheber)

 

- Das Unterhalten eines originalen Kanals auf der Webseite mit dem Ziel, ein geschäftliches oder künstlerisches   Unternehmen zu fördern (Das würde auch mit meinem Vorhaben übereinstimmen)

 

Was meint ihr dazu, kennt jemand die genaue Antwort?

Wie soll ich denn nun vorgehen um in Youtube werben zu können, ohne das mein Account irgendwann gesperrt wird, oder sogar schlimmeres. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

MFG Smiley (fröhlich) !

 


Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Youtube ohne AdWords kommerziell nutzen?

Rang 7
# 2
Rang 7

Hallo norrisonth3!

Ich glaube, Du gehst die Sache falsch an. Es ist ziemlich egal was ich, Du oder "Hinz und Kunz" sich auf irgend welchen Foren denkt, was die richtige Antwort ist. Wenn du ein rechtliches- und ein finanzielles Risiko einzugehen gedenkst (was Du ja mit Deiner Unternehmensgründung vor hast), zählt nur was Youtube (resp. Google) von Deinem Projekt hält. Also bemühe Dich von Google den "Sanktus" (SCHRIFTLICH) zu Deinem Vorhaben zu bekommen - alles andere zählt im Zweifelsfall nichts und das Risiko trägst letztendlich Du. Ich denke, wenn dein Projekt mit irgendwelchen Geschäftsinteressen von Google (gegenwärtige oder zukünftige) kollidiert, wird es ein Nein geben. Wenn es hingegen Google (also der Plattform Youtube) mehr Kunden zuführt, wird man vermutlich keine Einwände haben. Vielleicht muss man ja auch die Vorgehensweise etwas Feintunen - aber Dein Gesprächspartner kann nur Google selbst sein (und wie gesagt - hol´s Dir schriftlich)!

Viel Erfolg mit Deinem Projekt!
Grüße

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Youtube ohne AdWords kommerziell nutzen?

Rang 7
# 2
Rang 7

Hallo norrisonth3!

Ich glaube, Du gehst die Sache falsch an. Es ist ziemlich egal was ich, Du oder "Hinz und Kunz" sich auf irgend welchen Foren denkt, was die richtige Antwort ist. Wenn du ein rechtliches- und ein finanzielles Risiko einzugehen gedenkst (was Du ja mit Deiner Unternehmensgründung vor hast), zählt nur was Youtube (resp. Google) von Deinem Projekt hält. Also bemühe Dich von Google den "Sanktus" (SCHRIFTLICH) zu Deinem Vorhaben zu bekommen - alles andere zählt im Zweifelsfall nichts und das Risiko trägst letztendlich Du. Ich denke, wenn dein Projekt mit irgendwelchen Geschäftsinteressen von Google (gegenwärtige oder zukünftige) kollidiert, wird es ein Nein geben. Wenn es hingegen Google (also der Plattform Youtube) mehr Kunden zuführt, wird man vermutlich keine Einwände haben. Vielleicht muss man ja auch die Vorgehensweise etwas Feintunen - aber Dein Gesprächspartner kann nur Google selbst sein (und wie gesagt - hol´s Dir schriftlich)!

Viel Erfolg mit Deinem Projekt!
Grüße

Danke benedikt für deine Antwort,  ich denke du hast rech...

Rang 5
# 3
Rang 5

Danke benedikt für deine Antwort, 

ich denke du hast recht, mit dem was du sagst, das wird wohl das sicherste und sinnvollste sein.

Ich danke dir!