Zurzeit sind 153 Mitglieder online.
Zurzeit sind 153 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Ziel-CPA oder Max-CPA (was ist sinnvoller)?

Rang 10
# 1
Rang 10

Hallo,

 

könnt Ihr mir sagen, wann man Ziel-CPA und wann man Max-CPA verwenden sollte?

3 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo grhansolo   Maximales CPA-Gebot ist der Höchstbetra...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo grhansolo

 

Maximales CPA-Gebot ist der Höchstbetrag, den du pro Conversion bereit bist zu zahlen. Ziel-CPA-Gebot ist der durchschnittlichen Betrag, den du pro Conversion zahlen möchtest.

 

Lies dir mal diesen Artikel durch. Hilft dir das?


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Hallo Andreas, ich Danke Dir für die Information, den U...

[ Bearbeitet ]
Rang 10
# 3
Rang 10

Hallo Andreas,

 

ich Danke Dir für die Information, den Unterschied zwischen Ziel-CPA und Max-CPA kannt ich allerdings schon. Mehr gibt der Artikel leider nicht her Smiley (traurig).

 

Ich werde meine Frage etwas detaillierter formulieren:

 

Angenommen ein Kunde verkauft Produkte aus dem Bereich Nahrungsergänzungsmittel. In einem von mir zur Verfügung gestellten Fragekatalog sind hat er u.a. folgendes angegeben:

 

1.) Wieviel darf Sie eine Conversion maximal kosten, um noch wirtschaftlich zu sein?

2.) Was wäre die Idealvorstellung für die Kosten einer Conversions (bitte berücksichtigen Sie, dass ein zu kleiner Wert, die Anzahl der Conversions stark einschränken kann).

 

Anworten des Kunden zu den Fragen:

 

zu 1.)  100,00 Euro

zu 2.)  70,00 Euro

 

Nun überlege ich mir ob es für den Kunden wirtschaftlicher ist die Einstellung Max-CPA = 100,00 Euro zu wählen oder Ziel-CPA = 70,00 Euro.

 

Ich vermute ich kann dies nur durch Testen herausfinden, mich würde aber trotzdem interessieren, welche der beiden Gebotsoptionen Ihr in der Praxis warum bevorzugt?

 

 

Hallo grhansolo, du solltest die werte eher dann benutzen...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo grhansolo,

du solltest die werte eher dann benutzen, wenn das System auf eine relevante, sprich große Zahl an Konversionen zugreifen soll. Ich weiß nicht wie groß der Player ist, aber das klingt jetzt eher so nach 10-20 Konversionen am Tag.

Wenn die Zahl klein ist, würde ich persönlich nicht mehr den Werte arbeiten, sondern es manuell auspegeln. Also gar nicht mit Ziel CPA arbeiten, sondern die CPC entsprechend anpassen.

 

Grüße

Thorsten

Hallo Thorsten,   mit 10-20 Conversions pro Tag liegst Du...

[ Bearbeitet ]
Rang 10
# 5
Rang 10

Hallo Thorsten,

 

mit 10-20 Conversions pro Tag liegst Du goldrichtig :smileyhappy:.

 

Grundsätzlich gebe ich Dir recht, leider habe ich aber für jeden Kunden nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Das manuelle Auspegeln erfordert natürlich einen ungleich höheren Zeitaufwand, ich kann das deshalb leider nicht so umsetzen, da ich sonst unwirtschaftlich arbeiten würde.

 

In diesem Kontext hätte ich noch eine andere Frage:

 

Angenommen ich habe einen Kunden der ca. 100-150 Conversions am Tag hat. Da wäre CPA ja sinnig. Das Problem ist nur, das die Kampagne ca. 60 Anzeigegruppen, die jeweils ein eigenes Produkt wiederspiegeln, enthält. Bei nur einer Anzeigengruppe würden die Conversions durch diese eine generiert, bei so vielen Anzeigegruppen verteilen sich die Conversions natürlich auf die große Anzahl Anzeigegruppen.

 

Wäre unter diesen Voraussetzungen trotzdem CPA sinnvoll, oder sollte ich aufgrund der vielen Anzeigegruppen besser zu CPC wechseln (den Mehraufwand einfach mal außer Acht lassen).

 

Ich vermute bei einer großen Anzahl von Anzeigegruppen kann der CPA-Algorithmus nicht so gut greifen wie bei einer niedrigen Anzahl von Anzeigegruppen. Auch dann wenn die Voraussetzung von mehreren hundert Conversions pro Tag gegeben ist.

 

Seid Ihr hier der gleichen Meinung?

Hallo grhansolo, das ist genau die Crux des Google intern...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo grhansolo,

das ist genau die Crux des Google internen CPAs. Dass ebend ann gut greift, wenn er auf viele Konversionen, eben aber innerhalb einer Kampagne zugreifen kann. Der ist nicht so schlau das Kontoübergreifend zu machen. Und seine Stärke ist, z.B. im Display eher, dass er das zeitlich und regional gut einstellt.

Ich würde dir eher empfehlen ein externes Tools dranzudocken. Also entweder ein einfaches regelbasiertes System wie Intelliad, ein Portfolio basiertes wie RefinedAds oder ein flexibles wie Storm.

 

Grüße

Thorsten

Meinst Du mit externes Tool eine Bid Management Software?...

Rang 10
# 7
Rang 10

Meinst Du mit externes Tool eine Bid Management Software?

 

Bringt das denn soviel bzw. sind deren Algorithmen soviel besser als der CPA-Algorithmus?

Hallo grhansolo, ja damit meint Thorsten externe Bid-Ma...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Hallo grhansolo,

 

ja damit meint Thorsten externe Bid-Mamangement-Tools. Bevor man sich für ein kostenpflichtiges Bid-Managemnt-Tool entscheidet empfehle ich mit den internen automatisierten Regeln zu arbeiten. Diese arbeiten ähnlich einem Bid-Management-Tool und ich habe sehr gute Erfahrungen, mit den zahlreichen Aussteuerungsmöglichkeiten gemacht.

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional