Zurzeit sind 846 Mitglieder online.
Zurzeit sind 846 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Zusammenspiel Google Analytics und Google Tag Manager

[ Bearbeitet ]
Rang 6
# 1
Rang 6

Liebe Community,

 

ich beschäftige mich jetzt schon seit geraumer Zeit mit der Implementierung des Google Tag Managers.

Leider sind bis jetzt grundlegende Verständnisfragen offen geblieben.

 

Wir betreiben 4 Drupal Webportale, welche mittels Google Analytics und dem Google Tag Manager getrackt werden sollen.

 

Ich habe einen neuen Google Analytics Account angelegt.

In diesem Account habe ich 4 Konten angelegt (je Sender ein Konto).

Jedes Konto verfügt über 2 Profile (1 für die Webseite und eins für die Apps)

 

Meine Überlegung war den Content über Filter zu strukturieren (gesamt, www., blog., ios App und Android App), damit man unterschiedliche Subdomains auch zusammen auswerten kann. Damit entfällt das nachträgliche addieren der Werte unterschidlicher Profile für Reportings.


Ich habe auch ein Google Tag Manager Account angelegt und dieses wie folgt strukturiert:

Für jeden Sender habe ich einen Container für Web und einen für App angelegt. Das sind zusammen 8 Container.

 

Nun meine Fragen:

 

Wie arbeitet der Google Tag Manager mit Google Analytics zusammen?

Muss ich für jede Domain, Subdomain, iOS und Android App ein eigenes Google Analytics Profil anlegen oder kann ich wie angedacht mit Filtern arbeiten? Ist das überhaupt sinnvoll?

 

Wenn ich im Google Tag Manager Tags, Regeln und Makros anlege, werden die Werte dann in Google Analytics entsprechend jedem Profil und Filter zugeordnet?

 

Kennt Ihr deutschsprachige Quellen die diese Problematik etwas genauer geschreiben? In der Google Tag Manager Hilfe wird auf diese Details leider nicht eingegangen und ein Buch zum Google Tag Manager konnte ich leider auch nicht finden. Nicht einmal ein Youtube Video geht auf diese Sachverhalte ein.

 

Gibt es beim Google Tag Manager (wie bei Google Analytics) Standard Regeln die ich einstellen sollte?

 

Fragen über Fragen!

 

Vielen lieben Dank im voraus für erhellende Antworten.

 

Gruß,

René

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Zusammenspiel Google Analytics und Google Tag Manager

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Rene,

 

aus technischer Sicht kannst Du das so machen, wie es Dir am besten gefällt. Im Tag Manager kannst Du ja mehrere Analytics-Tags mit unterschiedlichen Auslösungsregeln (z.B. je nach Domain / Subdomain) definieren. Welches Analytics-Konto bzw. welche Property angesprochen wird bestimmst Du im Tag Manager bei der Anlage des/der Analytics Tag/s über das Feld Web-Property-ID. Auf welcher Domain/Subdomain/URL das Tag ausgelöst wird bestimmst Du wiederum über die Auslösungsregel (beim Tag oben Rechts anzulegen).


Ich gehe mal davon aus, dass jedes Portal (=Sender) eine eigene Domain ist, richtig? Aus Sicht von Analytics sollte jede Domain zumindest Ihre eigene Property haben. Darunter kannst Du über Profile beliebige Filter setzen, die Deinen individuellen Zielen gerecht werden. Ein Profil, welches alle Daten enthält, sollte immer existieren.

 

Ich denke, der Übersichtlichkeit wegen solltest Du pro Domain ein Tag-Manager Konto anlegen und somit auf jeder Domain ein Container Tag nutzen. Ansonsten leidet die Übersicht. Auch die Auslösungsregeln werden einfacher (alle Seiten = immer alle Seiten einer Domain).

 

Ein schönes  Video zum Thema Tag Manager habe ich hier gefunden.