Zurzeit sind 461 Mitglieder online.
Zurzeit sind 461 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

das thema mit den markennamen

Rang 5
# 1
Rang 5

hi zusammen,

 

ich hab mal ne frage zu den richtlinien bei google adwords...

wie ist das denn genau mit geschützten namen. die dürfen ja nicht als keyword verwendet werden.

zb amazon oder kindle. wie kann ich denn herausfinden, ob ein name geschützt ist?

wie ist es denn, wenn ich bestimmte produkte bewerben will, zb "ice watch", "converse schuhe" oder so?

2 Expertenantwort(en)verified_user

Eine Liste gibt es soweit ich weiss nicht, diese wäre ja...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Eine Liste gibt es soweit ich weiss nicht, diese wäre ja auch nicht abhscließend, da sich tagtäglich da was ändern dürfte. Schlimmes passiert ohnehin nicht, denn eine Anzeige die Markenrichtlinie verletzt wird einfach nicht geschaltet, bzw. später deaktiviert, bzw. die entsprechende Keywords markiert.

 

Bei GoogleMerchant greift diese Richtlinie auch. Hier werden die Produkte dann einfach nicht mehr dargestellt.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo mig1985,   gemäß Urteil des EuGH, vom letzten Jahr,...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

mig1985 schrieb:

hi zusammen,

 

ich hab mal ne frage zu den richtlinien bei google adwords...

wie ist das denn genau mit geschützten namen. die dürfen ja nicht als keyword verwendet werden.

zb amazon oder kindle. wie kann ich denn herausfinden, ob ein name geschützt ist?

wie ist es denn, wenn ich bestimmte produkte bewerben will, zb "ice watch", "converse schuhe" oder so?


Hallo mig1985,

 

gemäß Urteil des EuGH, vom letzten Jahr, dürfen Markennamen im Keyword-Set verwendet werden, jedoch nicht in der Anzeige selber erscheinen. Es gibt Markennamen bei der Google keine Freigabe erteilt, welche das allerdings sind - No Way!

 

Um ganz sicher zugehen sollte man sich mit dem Markeninhaber in Verbindung setzen und sich die Verwendung ggf. bestätigen zu lassen.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Also ich hab die Erfahrung gemacht, daß Anzeigen die scho...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Also ich hab die Erfahrung gemacht, daß Anzeigen die schon längere Zeit laufen auf einmal dann eine Marke verletzen. Sicherlich, weil der Anspruch an die Marke erst später angemeldet wurde. ich würde daher empfehlen, einfach keine Berürhrungsängste haben und loslegen, wenn es doch eine Verletzung gibt, informiert Google Dich.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo mig1985 Es gibt natürlich auch Marken, die ohne wei...

Rang 11
# 5
Rang 11
Hallo mig1985

Es gibt natürlich auch Marken, die ohne weiteres in Anzeigentexten verwendet werden können. Allein der Eintrag in ein Markenregister reicht noch nicht aus, dass Google diese Marke blockiert. Die Unternehmen müssen aktiv eine Marke sperren lassen.

Viele Unternehmen wollen ja auch, dass Ihre Marken durch Wiederverkäufer, Online Shops und Affiliates aktiv beworben werden.

Ich würde mal eine Kampagne aufsetzen und zuerst die Anzeigentexte schreiben, welche für dich fraglich sind. Anzeigentexte werden auch bereits auf die gesperrten Begriffe abgeglichen, wenn die Kampagne noch nicht online ist. Also kannst du nach ein paar Stunden mit guter Voraussetzung für die nicht abgelehnten Anzeigentexte, die Kampagnen und Anzeigengruppen fertig bauen.

Da fällt mir eine lustige Geschichte ein. Bei einem Schweizer Grossunternehmen hat eine amerikanische Tochtergesellschaft über eine New Yorker Anwaltskanzlei den Brand bei Google sperren lassen. Google hat das auch getan. Die Sperrung wurde aktiv für alle Konten. Auch die unseres Kunden und sämtliche *Global Branding Kampagnen" hatten keine gültigen Anzeigentexte mehr... war das witzig, es dauerte Wochen bis der Übeltäter gefunden war... sorry nur so am Rande - finde die Geschichte immer wieder amüsant.

Grüsse
Bruno

Hallo mig1985,   wie Kai folgerichtig geschrieben hat ist...

Rang 12
# 6
Rang 12

Hallo mig1985,

 

wie Kai folgerichtig geschrieben hat ist die Verwendung von Markennamen in den Keywords seit letzem Jahr erlaubt. In diesem Blog Post sind mehr Informationen zu diesem Thema enthalten.

 

Wenn du einen geschützten Markenname in deinem Anzeigentext verwenden möchtest, dann benötigt Google die direkte Freigabe des Markeninhabers. In solchem Fall musst du den Markeninhaber direkt bitten, uns die Autorisierung für dein AdWords-Konto über das Online-Autorisierungsformular zu übermitteln.

 

Viele Grüße

Justyna

Google AdWords Community Manager - Mein Community Profil - Mein G+


danke für die hinweise. ich spiele konkret mit dem gedank...

Rang 5
# 7
Rang 5

danke für die hinweise.

ich spiele konkret mit dem gedanken ein blog zu eröffnen um dort amazon produkte zu bewerben.

wenn ich mir die mühe mach und den blog erstelle, dann würde ich gerne vorher schon sicher gehen, dass die anzeige keine markenrechtsverletzungen mit sich bringt und daher den kontent so wählen. allerdings gibt es nicht all zu oft möglichkeiten sachen zu bewerben, die nicht an marken gebunden sind... hab jetzt aktuell eine kampagne, bei der ich em trikots für die nationalmannschaft bewerbe, da ist es relativ einfach, weil ich keywords verwende, die nicht geschützt sind. in dem fall muss ja nicht unbedingt "adidas" enthalten sein. aber für andere produkte stellt sich halt meistens die frage. ich würde ungern jetzt loslegen und dann hinfallen...

Hallo mig1985,   wenn Du mit dem Gedanken spielst deine W...

Rang 5
# 8
Rang 5

Hallo mig1985,

 

wenn Du mit dem Gedanken spielst deine Webseite mit Markennamen zu bewerben, dann würde ich die Anzeige entsprechend vorher austesten, bevor ich den Content erstelle.

Du kannst zwar bei dem Markeninhaber eine Ausnahme beantragen, dies ist aber relativ schwierig und die Gefahr besteht, dass Du diese nicht bekommst.

 

Viele Grüße

 

Christian

Das sehe ich genau so!   Gruss Bruno

Rang 11
# 9
Rang 11

Christian schrieb:

Hallo mig1985,

 

wenn Du mit dem Gedanken spielst deine Webseite mit Markennamen zu bewerben, dann würde ich die Anzeige entsprechend vorher austesten, bevor ich den Content erstelle.

 


Das sehe ich genau so!

 

Gruss
Bruno