Zurzeit sind 265 Mitglieder online.
Zurzeit sind 265 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

*.doc, *.pdf

Rang 5
# 1
Rang 5

Berücksichtigt G-Analytics keine Word- und pdf-Dokumente ?

2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: *.doc, *.pdf

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Thomas,

was genau meinst du?

Gruß
Mario

Betreff: *.doc, *.pdf

Rang 5
# 3
Rang 5
Ich habe auf meiner WebSite lauter *.doc- und *.pdf-Dateien. Ich habe versucht, den Java-Snippet in eine Word-Datei zu kopieren, und der erschien da wie normaler Text und dieser wurde auch nicht in dem "Bericht" berücksichtigt.
Dann sah ich, daß Google-Analytics immer von Web-Seiten redet, also vielleicht nur *html-Dateien berücksichtigt. Es kommt mir aber besonders auf die Word-DAtein an!

Betreff: *.doc, *.pdf

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Thomas,

 

ah jetzt verstehe ich das Problem. Leider muss ich dich enttäuschen. Word oder PDFs können den Analytics-Code nicht verarbeiten. 


Es wäre allerdings möglich den Klick auf den Download (der PDF oder Word Dokumente) als "virtuellen" Seitenaufruf zu messen. Mit anderen Worten: Sobald ein User auf das PDF A klickt um diese zu downloaden, registriert Analytics diesen User als würde er die Unterseite http://domain.ab/downloads/PDFA aufrufen. 

 

<a href="http://URLzumDownload.de" onclick="_gaq.push(['_trackPageview','/downloads/PDFA']);" >Text</a>

 

Unter Verhalten - Webseiten Content - Aufschlüsselung nach Content kannst du dann alles entsprechend auswerten.

 

Ist dir damit geholfen?

 

Gruß

Mario

Betreff: *.doc, *.pdf

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Thomas,

 

ergänzend zu Mario: Wahlweise kannst du das statt mit virtuellen Aufrufen auch mit Analytics-Events messen.

 

Falls dir das manuelle Tagging zu aufwendig ist, ist das Auto-Event-Tracking mit Hilfe des Google Tag Managers [1] eine sehr elegante Lösung, bei dem die Klicks auf Links zu den entsprechenden Dokumenten (JavaScript-Events) auf allen Seiten automatisch als Analytics-PageViews oder -Events aufgezeichnet werden können.

 

Viele Grüße, Christoph

 

[1] http://cutroni.com/blog/2013/10/07/auto-event-tracking-with-google-tag-manager/