Zurzeit sind 258 Mitglieder online.
Zurzeit sind 258 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Rang 12
# 1
Rang 12
Hallo, beim statischen Remarketing ist es ja so, dass eine Person bzw. ein Gerät (Desktop PC, Tablet oder Smartphone) in eine Remarketing Liste gepackt wird. Beim dynamischen Remarketing ist es darüber hinaus möglich eine Verknüpfung zwischen Person bzw. Gerät und den Produkten herzustellen, die in einem Online-Shop angeschaut wurden. Nun wäre meine Frage wie man verifizieren kann, ob die Zuordnung der angeschauten Produkte zur Person bzw. zum Gerät korrekt funktioniert? Kann man irgendwo einsehen, welche Produkte wie häufig von welcher Person bzw. von welchem Gerät aufgerufen wurden?
1 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von admigo (Top Beitragender)
August

Betreff: dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Rang 12
# 9
Rang 12

Hallo Holger,

 

so Variablen hatten wir wie von Google empfohlen geändert, bezogen auf die Änderungen der Variablen haben wir auch den Google Tag Manager angepasst. Der Fehler ist leider trotzdem nicht verschwunden, deshalb haben wir uns erneut an den Google Support gewandt. Die haben den Fall dann eskaliert. Es hat nun zwei Wochen gedauert, bis wir endlich eine Rückmeldung von Google erhalten haben.

 

Kurze Antwort in eigenen Worten: Das Ändern der Variablen wäre nicht notwendig gewesen, der Fehler wird so oder so angezeigt hat aber keinen Einfluss. Auch mit Fehlermeldung funktioniert alles einwandfrei. Es ist einfach ein Bug von Google. Es wird ein Fehler angezeigt der eigentlich keiner ist. Hier die E-Mail von Google:

 

Vielen Dank für das freundliche Telefonat heute Vormittag und das entgegengebrache Verständnis und Ihre Kooperation. 
Wie besprochen erhalten Sie hiermit nochmals eine kurze Zusammenfassung des Falles.
 
Sie hatten uns ursprünglich mit der Nachfrage nach der Fehlermeldung in der gemeinsam genutzten Bibliothek kontaktiert, dass die Produkt IDs nicht mit den IDs des Merchant Center Feeds übereinstimmen würden.
Da ursprünglich nicht genau determiniert werden konnte, wo der Fehler seinen Ursprung hat, mussten evaluiert werden wo dieser herkommt und potentielle andere Konstellationen ausprobiert werden, bei denen die Fehlermeldung möglicherweise verschwindet. Hierzu gehörte auch die Umbenennung der Variablen im Quellcode sowie im Tag Manager bzw. Analytics. Nun hatte sich herausgestellt, dass die Fehlermeldung auch in diesem Setup noch immer da war.
Aus diesem Grund habe ich nochmals mit dem technischen Team gesprochen, welches mir nach mehrmaliger Rückfrage nun bestätigt hat, dass die IDs im Data Layer korrekt übergeben und erkannt werden.
 
Dies lässt darauf schließen, dass die Kampagne und damit das dynamische Remarketing im aktuellen Setup sehr wahrscheinlich funktionieren wird und die Fehlermeldung in der gemeinsam genutzten Bibliothek, welche offensichtlich öfters vorkommt und nur schwer wegzubekommen ist, auch wenn der eigentliche Fehler bereits behoben ist, ignoriert werden kann.
 
Ich hoffe, ich konnte Ihnen hiermit weiterhelfen und bedanke mich nochmals für Ihr Verständnis.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Christiane,

mir ist keine solche Möglichkeit bekannt. Kann mir auch nicht vorstellen, dass Google das implementieren wird - Remarketing muss datenschutztechnisch eine Blackbox bleiben.

Viel Erfolg

 

    Holger

Betreff: dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Rang 12
# 3
Rang 12

Hallo Holger,

 

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

 

Nachfolgend der Hintergrund, warum diese Zuordnung (die man laut Deiner Info ja leider nicht einsehen kann) wichtig für uns wäre:

 

Aktuell haben wir das dynamische Remarketing über Google Analytics (nicht über AdWords) realisiert.

 

Für die Integration verwenden wir den Google Tag Manager. Analytics wird per Mausklick integriert. Die Erweiterung für das dynamische Remarketing lösen wird über einen Data-Layer. Wir haben uns hierbei an folgende Anleitung gehalten:

 

https://support.google.com/tagmanager/answer/7067288?hl=de

 

Im Schritt 2 der oben verlinkten Anleitung wird erklärt wie man den Data-Layer aufzubauen hat. Siehe hierzu nachfolgender Screenshot:

 

screenshot.png

 

Nun bekomme ich im AdWords Backend unter "Gemeinsam genutzte Bibliothek" ==> "Zielgruppen" folgende Fehlermeldung angezeigt:

 

screenshot2.png

 

Da ich die Fehlermeldung nicht nachvollziehen kann habe ich mich an den Google Support gewendet. Der Google Support empfiehlt mir folgendes zur Lösung des Problems:

Vielen Dank für Ihre Geduld während der Überprüfung weiterer Bearbeitungsmöglichkeiten in der aktuellen Situation. Ich habe nun eine nochmalige Rückmeldung des technischen Teams erhalten. 
 
Nach nochmaliger Rücksprache wurde mir vom technischen Team jedoch bestätigt, dass der erste Schritt zur Behebung dieses Problems nur sein kann, die Werte wie von meinem Kollegen bereits erwähnt, die Werte product_ids, page_type und total_value in folgende Angaben umzubenennen:
 
  • ecomm_prodid
  • ecomm_pagetype
  • ecomm_totalvalue
 
Die entsprechende Aufbereitung dazu finden Sie in diesem Artikel aus dem Hilfecenter. Entgegen der ersten Diskussion sind die Werte hier auch in genau dieser Form angegeben. Bitte ändern Sie also diese Werte im Tag Manager und auf der Webseite wie oben und im Artikel angegeben und geben mir eine Rückmeldung, sobald dies geschehen ist, damit ich mit den Kollegen weitere Untersuchungen anstellen kann.

Ich hoffe, ich konnte alle Ihre Fragen beantworten und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

 

Ich kann hier absolut nicht nachvollziehen worauf die vom Google Support hier hinaus wollen. In folgender Anleitung (https://support.google.com/tagmanager/answer/7067288?hl=de) ist doch klar beschrieben das ich die Variablen:

 

- prodcut_ids

- page_type

- total_value

 

heißen sollen und nicht:

 

- ecomm_prodid

- ecomm_pagetype

- ecomm_totalvalue

 

Demnach verstehe ich hier nicht wie das Umbenennen zur Lösung des Problems führen soll. Hinsichtlich der Variablennamen haben wir uns doch an die offizielle Google Anleitung bezogen auf dynamisches Remarketing in Verbindung mit dem Google Tag Manager gehalten. Die anderen Variablennamen (mit dem Präfix ecomm_) sind Bestandteil der Anleitung die sich auf die Integration über AdWords bezieht.

 

Hast du vielleicht eine Ahnung ob der Google Support mit seinem Tipp hier falsch liegt. Das vermute ich nämlich.

 

In einer weiteren E-Mail schreibt der Google Support noch folgendes:

Dass sich die Remarketing-Listen füllen hat erst mal mit dem dynamischen Remarketing nicht direkt etwas zu tun. Dies bedeutet lediglich, dass die Nutzer auf Ihrer Seite waren und der Cookie auf dem Rechner der Nutzer abgelegt wurde. An dieser Stelle kommt jedoch die Fehlermeldung des Remarketing-Tags zum tragen. Weil die jeweiligen Produkt-IDs etc. nicht korrekt übergeben werden können, weil sie vom System nicht erkannt werden, wird eine korrekte zuordnung auf Basis der angesehenen Produkte nicht funktionieren.
 
Das heißt, dass sich die Remarketing-Listen zwar füllt und die Nutzer dann Produkte angezeigt bekommen, aufgrund der fehlenden korrekten Zuordnung über die Produkt-IDs usw. jedoch nicht unbedingt das Produkt, welches sie sich bereits angesehen haben.
Hierfür müssen nämlich die Daten korrekt übergeben werden.
Aus diesem Grund würde in der aktuellen Situation für das dynamische Remarketing tatsächlich ein Nachteil entstehen, da die Anzeigen nicht auf Basis der besuchten Produkte ausgespielt würden.
 
Aus diesem Grund würde ich Sie darum bitten die Variablen wie folgt umzubenennen:
 
  • ecomm_prodid
  • ecomm_pagetype
  • ecomm_totalvalue
 
 

 

Betreff: dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Christine,

 

hast Du dies in der Anleitung gelesen?

AdWords_ecomm_parameter.png

https://support.google.com/tagmanager/answer/7067288?hl=de

 

Viel Erfolg

 

    Holger

dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Rang 12
# 5
Rang 12

Hallo Holger,

das könnte in der Tat die Lösung sein habe das überlesen.

Vielen vielen Dank!

 

dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Christine,

 

schreib hier bitte, ob es die Lösung war:-)

 

Danke

          Holger

Betreff: dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Rang 12
# 7
Rang 12

Hallo Holger,

 

ich dachte erst ich hätte das überlesen und es war die Lösung. Ist aber leider doch nicht der Fall :-(.

 

Hatte bereits alles korrekt im Backend von Analytics unter "Benutzerdefinierte Dimensionen" eingetragen. Siehe hierzu nachfolgender Screenshot aus dem Analytics Backend:

 

screenshot.png

Demnach kann das nicht die Ursache sein.

 

Hast du sonstige Ideen?

 

Ich überlege mir gerade, ob wir dem Tipp vom Google Support nachkommen und die Variablen umbenennen, auch wenn ich der Meinung bin, dass dies keinen Sinn macht. Denkt du wir sollten die Variablen umbenennen oder denkst du das macht keinen Sinn?

dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Hallo Christine,

 

ja, ich würde die Variablen im Code ändern.

 

Viel Erfolg

 

    Holger

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von admigo (Top Beitragender)
August

Betreff: dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Rang 12
# 9
Rang 12

Hallo Holger,

 

so Variablen hatten wir wie von Google empfohlen geändert, bezogen auf die Änderungen der Variablen haben wir auch den Google Tag Manager angepasst. Der Fehler ist leider trotzdem nicht verschwunden, deshalb haben wir uns erneut an den Google Support gewandt. Die haben den Fall dann eskaliert. Es hat nun zwei Wochen gedauert, bis wir endlich eine Rückmeldung von Google erhalten haben.

 

Kurze Antwort in eigenen Worten: Das Ändern der Variablen wäre nicht notwendig gewesen, der Fehler wird so oder so angezeigt hat aber keinen Einfluss. Auch mit Fehlermeldung funktioniert alles einwandfrei. Es ist einfach ein Bug von Google. Es wird ein Fehler angezeigt der eigentlich keiner ist. Hier die E-Mail von Google:

 

Vielen Dank für das freundliche Telefonat heute Vormittag und das entgegengebrache Verständnis und Ihre Kooperation. 
Wie besprochen erhalten Sie hiermit nochmals eine kurze Zusammenfassung des Falles.
 
Sie hatten uns ursprünglich mit der Nachfrage nach der Fehlermeldung in der gemeinsam genutzten Bibliothek kontaktiert, dass die Produkt IDs nicht mit den IDs des Merchant Center Feeds übereinstimmen würden.
Da ursprünglich nicht genau determiniert werden konnte, wo der Fehler seinen Ursprung hat, mussten evaluiert werden wo dieser herkommt und potentielle andere Konstellationen ausprobiert werden, bei denen die Fehlermeldung möglicherweise verschwindet. Hierzu gehörte auch die Umbenennung der Variablen im Quellcode sowie im Tag Manager bzw. Analytics. Nun hatte sich herausgestellt, dass die Fehlermeldung auch in diesem Setup noch immer da war.
Aus diesem Grund habe ich nochmals mit dem technischen Team gesprochen, welches mir nach mehrmaliger Rückfrage nun bestätigt hat, dass die IDs im Data Layer korrekt übergeben und erkannt werden.
 
Dies lässt darauf schließen, dass die Kampagne und damit das dynamische Remarketing im aktuellen Setup sehr wahrscheinlich funktionieren wird und die Fehlermeldung in der gemeinsam genutzten Bibliothek, welche offensichtlich öfters vorkommt und nur schwer wegzubekommen ist, auch wenn der eigentliche Fehler bereits behoben ist, ignoriert werden kann.
 
Ich hoffe, ich konnte Ihnen hiermit weiterhelfen und bedanke mich nochmals für Ihr Verständnis.

dynamisches Remarketing - Zuordnung Person/Gerät zu Produkt

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

Danke für das Teilen dieser Info!

 

   Holger