Zurzeit sind 752 Mitglieder online.
Zurzeit sind 752 Mitglieder online.
Neu bei Google My Business? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, mit denen Du Dich mit deinem Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

erhaltene Bewertung

Rang 5
# 1
Rang 5

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe gerade gesehen das wir (Wichis-Staubshop GmbH) wieder eine Bewertung erhalten haben.

Leider haben wir keinen Kunden mit dem Namen Micha Schmidt.

Auch der Kunde Fabian Fecht von der ersten Bewertung ist uns nicht bekannt.

Ich finde es sehr schade das hier jeder eine Bewertung abgeben kann obwohl nachweislich keine Verbindung zu unserer Firma vorhanden ist.

Können Sie mir erklären wie das mögich ist, zumal ja auch bei beiden kein Kommentar geschrieben worden ist was wir denn "falsch" im Umgang mit diesen Menschen gemacht haben!?!

Mit freundlichen Grüßen

Dipl. ing. Erwin Elling

 

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Erwin E
April 2017

erhaltene Bewertung

Rang 14
# 2
Rang 14

Also User kann ich Unternehmen bewerten. Wie soll auch geprüft werden, ob ich irgendeine Verbindung zu diesem Unternehmen habe.

Antworte doch entsprechend sachlich und lege deine Sichtweise dar.

 

Was anderes können wir dir als User nicht sagen.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Erwin E
April 2017

erhaltene Bewertung

Rang 14
# 2
Rang 14

Also User kann ich Unternehmen bewerten. Wie soll auch geprüft werden, ob ich irgendeine Verbindung zu diesem Unternehmen habe.

Antworte doch entsprechend sachlich und lege deine Sichtweise dar.

 

Was anderes können wir dir als User nicht sagen.

erhaltene Bewertung

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo,

 

Bewertungen spiegeln das Leben wieder und man darf nicht mehr darin sehen als sie sein können.

Jeder mit einem Konto bei Google kann dich bewerten. Google kann durchaus einschätzen wie damit umzugehen ist. Bei jeder Bewertung gibt es die Möglichkeit einer Antwort über das Dashboard oder direkt beim Eintrag hinter dem Namen. Man muss das aber nicht überbewerten denn es gibt auch andere unsinnige Bewertungen. https://goo.gl/JOwXO7

 

Gruß en001

erhaltene Bewertung

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 4
Rang 5

Anonyme, textlose negative Bewertungen sind unter bestimmten Voraussetzungen klar rechtswidrig.

 

Wenn jemand einem Mitbewerber nachhaltig schaden will, meldet er unter einem frei erfundenen Namen ein Google-Konto an und gibt eine negative Bewertung ab - ohne Text. Die Folgen sind:

 

  • User orientieren sich nachweislich auch an Fake-Bewertungen, weil Fake-Bewertungen nicht immer als solche erkannt werden. Unberechtigte negative Bewertungen sind daher für ein kleines Unternehmen grundsätzlich mit finanziellen Einbußen verbunden.

  • Da kein realer Kunde und kein Text vorhanden sind, kann man diese unbegründeten negativen Bewertungen nicht widerlegen.

  • Google gibt die Daten des Bewerters nicht preis, man kann daher keine rechtlichen Schritte unternehmen.

  • Google löscht solche Bewertungen nicht. Dies mit der Begründung, man biete bloß eine Plattform an und sei für die Inhalte Dritter nicht verantwortlich.

  • Die Kommentare der Google-Experten, man müsse eine solche textlose, unbegründete Beurteilung bloß entsprechend beantworten, belegen, dass man das Problem entweder nicht erkennt oder dass man sich damit bewusst nicht auseinandersetzen will.

 

Google gestattet somit - im Augenblick noch völlig legal - wettbewerbsverzerrende Aktivitäten missgünstiger Mitbewerber.

 

Google setzt sich im Falle anonymer, textloser negativer Bewertungen einer äußerst schiefen Optik aus. Schade, denn Google hat durchaus auch positive Aspekte zu bieten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Akad. Vkfm. Karl Salbrechter

erhaltene Bewertung

Rang 5
# 5
Rang 5

kunde bewertet mich, jedoch kann ich mir die bewertung nicht anschauen geschweigeden in google finden.

bitte um eine kurze rückmeldung 

erhaltene Bewertung

Rang 5
# 6
Rang 5

Meine Filiale hat von einem User eine ein Stern ⭐ Bewertung erhalten. Ohne Bezug und Text.

Dieser User "" Stefan Schade""

hat wahllos im Umkreis über 240 Geschäfte auf diese Weise bewertet mit einem ⭐. 

Ist das nicht rechtswidrig???

 

erhaltene Bewertung

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo @Pedalo P

 

ob irgendwas "rechtswidrig" ist entscheiden in Deutschland und Europa die Justizorgane.

Ob aber das Tun dieses Stefan Schade" den Regeln von Google uber Bewertungen von Unternehmenseintraegen entspricht oder nicht entspricht muesste Google in eigener Verantwortung entscheiden - jedenfalls solange wie  kein Justiz-Urteil vorliegt.

Leider hast du uns ja keine Angaben geliefert um wenigstens eine der fraglichen 240 Bewertungen zu finden und so das Profil des Bewertenden Herrn Schade zu identifizieren um das dann an Google weitergeben zu koennen.

erhaltene Bewertung

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 8
Rang 5
Lieber Helmut Geissler,
ich fürchte, Ihre Meinung entspricht weder den deutschen noch den österreichischen juristischen Gegebenheiten.
 
Ob etwas rechtswidrig ist oder nicht, entscheiden zunächst einmal nicht die Justizorgane, sondern das steht in Österreich und in Deutschland IM GESETZ.
 
Wir haben beispielsweise an ampelgeregelten Kreuzungen bei rotem Licht stehen zu bleiben und nicht erst, wie Sie offenbar analog ernsthaft (!!!) meinen, nach Vorliegen eines Urteils eines Gerichtes. Man stelle sich vor, wir würden alle bei Rot fahren, nur weil gerade kein Justizorgan in der Nähe ist, um das zu ahnden...
 
Erst wenn jemand sich nicht an die einschlägigen Gesetze hält und davon im Zuge außergerichtlicher Einigungsversuche nicht ablässt, wird die Justiz benötigt.
 
Wenn also jemand fortwährend geschäftsschädigende Bewertungen abgibt, ohne das beurteilte Unternehmen überhaupt zu kennen, und es auch keine Möglichkeit gibt, sich dazu zu äußern, weil er die negative Bewertung nicht kommentiert, so kann man auf ein solches fortgesetzt rechtswidriges Verhalten nur mit Klage reagieren. Dazu benötigt man aber eine sogenannte ladungsfähige Anschrift dieses offenkundigen Rechtsbrechers.
 
Hier kommt nun Google ins Spiel: Google verweigert bislang die Herausgabe solcher Daten und verweist auf die "Justizorgane" - wissend, dass man auf diese Weise gar keine Möglichkeit hat, mit Klage vorzugehen.
 
Diese Argumentationslinie rückt Google in ein äußerst schiefes Licht. Google läuft auf diese Weise Gefahr, sich mit Rechtsbrechern auf das gleiche Niveau zu begeben. Google erweckt nämlich den Anschein, als ob man eindeutig illegale Handlungen nicht nur ausdrücklich billigte und den Schädiger schützte, sondern die Geschädigten auch noch mit Spott und Hohn überschüttete.
 
Es ist hoch an der Zeit, dass Google endlich das tut, was zu tun ist, nämlich sich von rechtswidrigen Aktionen mit aller Deutlichkeit zu distanzieren und entschlossen Maßnahmen zu ergreifen.
 
Dazu sind weder Justizorgane erforderlich noch "eigene Verantwortung". Man müsste nur ein wenig in den einschlägigen Gesetzen schmökern - dort steht genau drin, was in Österreich und in Deutschland erlaubt ist und was nicht. Genau wie die Sache mit dem Rotlicht an den Ampeln.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr Karl Salbrechter
 

 

erhaltene Bewertung

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

danke fuer die aufschlussreiche Wortklauberei die leider nichts an der Faktenlage aendert dass ich ohne bessere Infos vom User 

@Pedalo P  nicht imstande bin ihm zu helfen.

Und wer neben aller Lust an deiner Wortklauberei lesen kann und will was ich oben geschrieben hatte, sollte eigentlich begriffen haben, dass ich Wege angeboten habe das konkret Problem an Google zu eskalieren.

 

 

Um aber mal bei deinem treffliche Ampelbild zu bleiben.

 

Es nuetzt einen Dreck sowas wie:

"ich habe heute ein Auto heute mit 100 Sachen eine rotverampelte Kreuzung ueberfahren sehen - jemand moege bitte den Raser aus dem Verkehr ziehen" 

zu veroeffentlichen

 

Das ist sicher ganz anders wenn derjenige Mellder aber Autotyp, Zeit, Kreuzung und noch die Kfz Nummer benennen kann und das an die zustaendigen Behoerden meldet.

Dann kann der Fall auf Rechtswidrigkeit hin geklaert und ggf auch geahndet werden  - wird er uebrigens mutmasslich nicht wenn z.B. ein Familienvater seine hochschwangere Frau die ggf auch noch bewusstlos geworden ist und daher Gefahr fuer Leib und Leben besteht und weil wegen der Stoerung ds Telefonnetzes und selbst der 112 (was zwar selten aber eben doch manchmal) vorkommt, der Mann seine Frau "eigenhaendig" schleunigst ins Krankenhaus faehrt statt zu warten bis drei Stunden spaeter nur noch der Leichenwagen bei ihm vor der Haustuer steht.

 

Ende  der Diskussion meinerseits in der ganzen Angelegenheit - es sei denn @Pedalo P bennent - wie erbeten- Ross und Reiter.

erhaltene Bewertung

Rang 5
# 10
Rang 5

Sehr geehrter Herr Geissler,

 

vielen Dank.

 

Ich interpretiere Ihre Ausführungen so, dass man - im Gegensatz zum Stand vor einigen Monaten - bei Google nun gewillt ist, etwas zu tun, wenn man die notwendigen Daten nochmals genannt bekommt.

 

In meinem Fall sind es folgende User:

 

1.) Tierklinik Meidling, Wien, Dr. Mario Pichler, www.tierklinik-meidling.at

 

3 User:

 

sLiuxb0mbi
Methyl021
Victoria Sigl

 

Alle diese drei User waren niemals Kunden der Tierklinik und können daher die Qualität der dort gebotenen Leistungen nicht seriös beurteilen. Alle drei User gaben quasi als "Trittbrettfahrer" als Folge einer anderen begründeten Negativbewertung ebenfalls negative Bewertungen ab. Die auslösende Negativbewertung, welche diese drei "Trittbrettfahrer" auf den Plan gerufen hat, wurde inzwischen bereits wieder gelöscht, weil der Verfasserin falsche Anschuldigungen nachgewiesen werden konnten. Die Verfasserin der auslösenden, bereits gelöschten Negativbewertung kam mit einem auf Grund einer anderweitig durchgeführten missglückten Kastration bereits sterbenden Tier zu Dr. Pichler und beschuldigte ihn, am Tod des Tieres schuld zu sein.

 

2.) KARLSWERK Webdesign Karl Salbrechter, www.karlswerk.at

 

User Patrascu Andreea

 

Dieser User bzw. diese Userin war niemals Kunde von KARLSWERK Webdesign und kann daher die Qualität der dort gebotenen Leistungen nicht seriös beurteilen.

 

 

Lieber Herr Geissler, vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Akad. Vkfm. Karl Salbrechter