Zurzeit sind 399 Mitglieder online.
Zurzeit sind 399 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

geografische Ausrichtung

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo,

 

wie gehe ich am sinnvollsten vor, wenn ich eine Kampagne mit Keywords wie +adwords +kiel  sowie +adwords habe, diese nur auf den Ort Kiel ausrichten möchte und auf Nutzer, die nach diesem Ort suchen. Im Rest der Welt sollen die Anzeigen nicht geschaltet werden.

Kiel als Zielregion einschließen, Bundesland Schleswig-Holstein ausschließen funktioniert ja nicht. Leider haben ausgeschlossene Bereiche bei Google ja eine höhere Priorität als die eingeschlossenen. Jeden Ort außer Kiel separat ausschließen wäre extrem mühsam und ergibt einen unschönen Flickenteppich.

 

Ein Nutzer aus Hamburg, der nach "adwords agentur kiel" sucht, soll meine Anzeige sehen können.

Ein Nutzer aus Kiel der "adwords" eingibt, soll meine Anzeige sehen können.

 

Ein Nutzer, der "adwords Hamburg" eingibt, und in Kiel sitzt (lt. IP-Adresse), soll meine Anzeige nicht sehen.

 

Ich stehe da ein wenig auf dem Schlauch und freue mich auch Eure Hilfe.

VG, Klaus

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Klaus H
September 2015

Betreff: geografische Ausrichtung

Rang 18
# 5
Rang 18

Hallo Klaus,

Also du musst auf jeden Fall "Nutzer in meiner Zielregion (hier Kiel), bzw. die danach suchen" auswählen, weil du nur so an die Nutzer kommst, die woanders sitzen aber nach Kiel suchen. Das Problem hierbei ist manchmal, dass das auch nicht sooo optimal funktioniert und teilweise unnötige Suchanfragen kommen. Dies würdest du dann im Suchbegriffbericht sehen.

 

Ich glaube, ich würde jetzt spontan erstmal nur Kiel einschließen und die o.g. Optionen lassen. Wenn der Traffic außerhalb von Kiel zu viel wird, würde ich anfangen Regionen auszuschließen, denn ich bin mir unsicher inwieweit "Nutzer in meiner Zielregion (hier Kiel), bzw. die danach suchen" und Ausschließen korreliert d.h. was wiegt stärker? Schließt du HH aus, können die dich dann noch mit konkreter Suchphrase finden? Ja oder nein..? Davon abhängig würde ich dann Regionen ausschließen bzw. zusätzlich etwas mit ausschließenden Keywords versuchen zu arbeiten und etwas abzufangen wie z.B. -"adwords agentur hamburg"

 

Hoffe das hilft etwas!

 

Beste Grüße
Jean-Pierre

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: geografische Ausrichtung

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Klaus H,

die perfekte Lösung gibt es da glaube auch nicht. Ich kombiniere gerne eine lokal ausgerichtet Kampagne mit Keywords ohne Ortsbezug und eine lokal unbegrenzte Kampagne mit Keywords mit Ortsbezug (adwords+kiel, ...). Das schließt jetzt zwar Deinen dritten Punkt (Hamburg) aus, nur kann man den ja über regelmäßiges Prüfen der Suchanfrageberichte und Pflege der Negatives auf die wesentlichen Anfragen begrenzen.

Betreff: geografische Ausrichtung

Rang 18
# 3
Rang 18

Hallo Klaus,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

Ich muss gestehen, dass ich ebenfalls etwas verwirrt bin von dem was du genau möchtest. Aber ich probiere es einfach mal... :-)

 

1. Kiel vs Schleswig-Holstein

- nur Kiel einschließen und alle anderen erkennbaren Orte ausschließen in SH. Ja das ergibt einen Fleckenteppich. Hier würde ich erst nach einem Ort mittig in SH mit Umkreis 50 Km suchen und dann durch die Liste klicken und immer ausschließen. Dann den Radius erweitern, da nicht immer gleich alle Orte angezeigt werden. Bis ganz der Fleckenteppich ganz SH bedeckt. Etwas Mühsam aber sollte nicht länger als 15min dauern. Vielleicht hast du ja einen Praktikanten ;-) oder jemand hat noch eine Idee wie man das beschleunigen kann.

 

2. Beispiel Hamburg

Das kannst du m.E. jetzt nur noch über ausschließende Keywords lösen, da ein Nutzer dich ja generel finden können soll aber nur unter Verwendung der richtigen Keywords. Oder?

 

Fragen?

- Sollen nur Nutzer aus Kiel explizit eingeschlossen sein?

- Der Rest der Welt soll nicht explizit eingschlossen sein, sondern ausgeschlossen?

 

Bin noch etwas verwirrt Smiley (überglücklich)


Beste Grüße
Jean-Pierre


Betreff: geografische Ausrichtung

Rang 8
# 4
Rang 8
Hallo Thomas und Jean-Pierre,
vielen Dank für Eure Antworten.
Nutzer aus Kiel sollen mich finden (auch ohne in der Suchphrase den Ort anzugeben). Nutzer aus Hamburg (und allen anderen Orten) nur, wenn sie auch den Ort mit angeben und so explizit (wie in diesem Beispiel) nach einer adowrds - Agentur in Kiel suchen.

Wäre es seitens Google dann nicht sinnvoller, den ausgeschlossenen Orten eine niedrigere Priorität zu geben? Dann könnte ich ja bspw. komplett Deutschland (oder den Rest des WWW-Universums) ausschließen und nur Kiel als Ort hinzufügen. Laut Hilfetext bei den Standortoptionen wäre dann Ziel ( Nutzer in meiner Zielregion (hier Kiel), bzw. die danach suchen .... (also Kiel mit in der Suchphrase verwenden, aber eben nicht nur in Kiel sitzen). Alles andere wäre dann automatisch ausgeschlossen.

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Klaus H
September 2015

Betreff: geografische Ausrichtung

Rang 18
# 5
Rang 18

Hallo Klaus,

Also du musst auf jeden Fall "Nutzer in meiner Zielregion (hier Kiel), bzw. die danach suchen" auswählen, weil du nur so an die Nutzer kommst, die woanders sitzen aber nach Kiel suchen. Das Problem hierbei ist manchmal, dass das auch nicht sooo optimal funktioniert und teilweise unnötige Suchanfragen kommen. Dies würdest du dann im Suchbegriffbericht sehen.

 

Ich glaube, ich würde jetzt spontan erstmal nur Kiel einschließen und die o.g. Optionen lassen. Wenn der Traffic außerhalb von Kiel zu viel wird, würde ich anfangen Regionen auszuschließen, denn ich bin mir unsicher inwieweit "Nutzer in meiner Zielregion (hier Kiel), bzw. die danach suchen" und Ausschließen korreliert d.h. was wiegt stärker? Schließt du HH aus, können die dich dann noch mit konkreter Suchphrase finden? Ja oder nein..? Davon abhängig würde ich dann Regionen ausschließen bzw. zusätzlich etwas mit ausschließenden Keywords versuchen zu arbeiten und etwas abzufangen wie z.B. -"adwords agentur hamburg"

 

Hoffe das hilft etwas!

 

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: geografische Ausrichtung

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Klaus,

 

zusammengefasst:

 

  • Geografische Kampagnenausrichtung: Kiel
  • Kampagneneinstellungen > Standortoptionen: Nutzer in meiner Zielregion bzw. die danach suchen oder sich Seiten dazu ansehen [1]
  • Andere Städte nach Bedarf (Suchanfragebericht) als Keywords ausschließen

Viele Grüße, Christoph

 

https://support.google.com/adwords/answer/1722038

Betreff: geografische Ausrichtung

Rang 12
# 7
Rang 12
Wenn Dein Beispiel wirklich konkret ist, solltest Du Dir ggf. Deine Fragestellung überlegen, warum Du nicht in Berlin für "adwords kiel" gefunden werden möchtest. Wenn ich als Kieler in Berlin sitze und danach suche, möchte ich das auch ggf. in Berlin finden!