Zurzeit sind 188 Mitglieder online.
Zurzeit sind 188 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

mehrere ziele in google analystics erstellen

N/A
# 1
N/A

ich möchte gerne mehrere Ziel URL's tracken. Bei dem ersten hat das auch super geklappt und es wird mir auch angezeigt, wie oft jemand auf genau diesen Ziel URL geklickt hat. Nun möchte ich gern noch weitere URLS erstellen, um zu sehen ob jemand über eine Email, oder einen anderen weg auf meine Seite gekommen ist.  Ich weiß auch wo man neue Ziele erstellt, allerdings ist dort nirgends ein Feld, wo ich die benutzerdefinierte Ziel URL eingeben kann. Wie sonst soll google analytics wissen, auf welchen link in den ziel ich mich beziehen will?

 

Danke,

Stephie

1 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Stephie, ich bin mir nciht sicher ob ich das richti...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Stephie,
ich bin mir nciht sicher ob ich das richtig verstehe.
Als Ziel-URL pflegt man ja in der Regel die URL des Ziel ein, also z.B. domain.de/kontaktformular-gesendet.html
Wenn man wissen wollen woher die User kommen analyisert man das aus den Quellen heraus, aber richtet nicht die Quellen als ZIele...
Du schreibst "um zu sehen, wie oft jmd auf diesen Ziel URl geklickt hat". Das kannst du ja einfach so auswerten in dem du die anschaust wie oft die Seite aufgerufen wurde.
Um zu sehen ob z.B. jmd über eine Email kommt vertaggst du die URL mit dem URL Builder und dann erscheint die Email als Quelle.
Wenn du mit benutzerdefinierter URL die vertaggte URL meinst, dann trägst du nicht irgendwo ein, sondern die Paramter übernimmt Analytics quasi automatisch in die Quellen.

Also wenn du so einen Links hast:
http://www.example.com/?utm_campaign=spring&utm_medium=email&utm_source=newsletter1&utm_content=topl...

DAnn erkennt Analytics beim Aufruf, dass du als Quelle/Medium Email hast und trägt das ein. Später kannst du z.B. ein Segment bilden, dass alle User, die als Quelle Email haben, auswirft. UNd dort schauen welche Seiten die aufgerufen haben.

Das ist es was du willst, oder?

Grüße
Thorsten