Zurzeit sind 223 Mitglieder online.
Zurzeit sind 223 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

meine Produktbeschreibungen und Artikelbezeichnungen als Keywords

Rang 5

Gibt es bei Google eine Möglichkeit anstatt aufwendiger Eingabe von Keywords eine einfache  Übertragung sämtlicher in einem Onlineshop vorkommender Produktbezeichnungen und Produktbeschreibungen in das Keywords-feld. Oder einfach ein Werbemodus bei dem bei der organischen Suche die Online-Shopadresse aufscheint, wenn eine im Shop vorkommende Produktbeszeichnung eingegeben wird ?

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

AdWords Anzeigen für Produkte ohne viel Aufwand erstellen

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo topgunNr1,

 

es gibt zwei Möglichkeiten ohne viel Aufwand Produkte bei Google-AdWords zu bewerben:

1. Über die Daten aus Google Shopping

2. Über die Daten des Google Bots

 

Zu 1: Anzeigen mit Produktinformationen

Siehe http://support.google.com/adwords/bin/answer.py?hl=de&answer=2456103

Hier must Du Daten zu allen Produkten Google in einer Datei zur Verfügung stellen.

 

Zu 2: Dynamische Suchanzeigen

Siehe http://support.google.com/adwords/bin/answer.py?hl=de&answer=2497706&from=1689623&rd=1

Hier nutzt Google die Daten, die auch für die normale Suche zur Verfügung stehen - faktisch fast kein Aufwand für Dich.

ABER: Mitbewerber, die sich die Arbeit machen Anzeigen für Produkte zu optimieren, werden vermutlich niedrigere Klickkosten bezahlen (behaupte ich mal). Ich nutze es wenn, dann nur als Ergänzung zu bestehenden Kampagnen.
Es kann jedoch sein, dass diese Funktion noch nicht in allen Konten freigeschaltet ist und erst noch erprobt wird.

 

Viel Erfolg

 

            Holger

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

AdWords Anzeigen für Produkte ohne viel Aufwand erstellen

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo topgunNr1,

 

es gibt zwei Möglichkeiten ohne viel Aufwand Produkte bei Google-AdWords zu bewerben:

1. Über die Daten aus Google Shopping

2. Über die Daten des Google Bots

 

Zu 1: Anzeigen mit Produktinformationen

Siehe http://support.google.com/adwords/bin/answer.py?hl=de&answer=2456103

Hier must Du Daten zu allen Produkten Google in einer Datei zur Verfügung stellen.

 

Zu 2: Dynamische Suchanzeigen

Siehe http://support.google.com/adwords/bin/answer.py?hl=de&answer=2497706&from=1689623&rd=1

Hier nutzt Google die Daten, die auch für die normale Suche zur Verfügung stehen - faktisch fast kein Aufwand für Dich.

ABER: Mitbewerber, die sich die Arbeit machen Anzeigen für Produkte zu optimieren, werden vermutlich niedrigere Klickkosten bezahlen (behaupte ich mal). Ich nutze es wenn, dann nur als Ergänzung zu bestehenden Kampagnen.
Es kann jedoch sein, dass diese Funktion noch nicht in allen Konten freigeschaltet ist und erst noch erprobt wird.

 

Viel Erfolg

 

            Holger

 

Hallo Topgun,   wenn Du eine Anzeige mit Produktinformati...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Topgun,

 

wenn Du eine Anzeige mit Produktinformationen ohne Keywords schaltest, werden die Produkte in den vertikalen Suchergebnissen (oben zwischen den Suchergebnissen in Form von Google Shopping) auf Basis der Matches der Suchanfrage und den relevanten Daten aus den Google Merchant Datenfeeds. Hast Du also ein Produkt "Handstaubsauger" und jemand sucht danach, kann dieses Produkt direkt oben dargestellt werden.

 

Soweit zu Deiner Information. Eventuell brauchst Du Dir gar nicht so viel Mühe zu machen. Ohnehin wird ab Februar auf das kostenpflichtige System umgestellt und da ändern sich einige Kleinigkeiten.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein