Zurzeit sind 910 Mitglieder online.
Zurzeit sind 910 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

mobileApps in Display

Top Beitragender
# 1
Top Beitragender

 

Hallo,

bei einem Kunden haben wir eine Kampagne mit herkömmliche Displayanzeigen (Flash/HTML5) und zusätzlich eine inAppAd-Kampagne für mobile Apps (GIFs). Beide Kampagnen laufen soweit super, aber seit neustem sieht man unter Placements vereinzelte bei der herkömmlichen Display-Kampagne auch iTunes-Apps (keine Androids). Aber wir haben für die mobile Ausrichtung die eigene Kampagne.  Wir verwenden hier die drei Format 728x90, 300x250 und 160x600. Weiss jemand, wieso da vereinzelt HTML5 (Flash wohl kaum) Anzeigen bei iTunesApps mit diesen Formaten reinrutschen? Es sind auch nur vereinzelte Fälle. Und kann im Display die Schaltung in Apps unterbinden? 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor sun-e
September 2015

Betreff: mobileApps in Display

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Sönke,

 

um die Schaltung in Apps zu verhindern müsstest du nur adsenseformobileapps.com als Placement ausschließen.

 

728x90 und 300x250 sind mobile Formate die sich via AdMob in Apps einbauen lassen. Warum aber 160x600 in Apps auftauchen, weiß ich leider auch nicht.

 

Viele Grüße

Mario

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor sun-e
September 2015

Betreff: mobileApps in Display

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Sönke,

 

um die Schaltung in Apps zu verhindern müsstest du nur adsenseformobileapps.com als Placement ausschließen.

 

728x90 und 300x250 sind mobile Formate die sich via AdMob in Apps einbauen lassen. Warum aber 160x600 in Apps auftauchen, weiß ich leider auch nicht.

 

Viele Grüße

Mario

Betreff: mobileApps in Display

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo Mario,
danke Dir. Mich wundert es trotzdem, weil das Problem tritt erst seit kürzerer Zeit auf, also letztes Jahr noch nicht. Dann wudnert es mich, dass es nur iTunes-Apps sind. Und mich wundert, wieso HTML5 in Apps möglich sind, wenn InAppAds-Kampagnen nur statische Ads (bzw. animierte GIFs) erlauben. Meine Vermutung ist, es hat etwas mit dem Update der HTML5-Konvertierung innerhalb AdWords zu tun. Weil das würde von der Zeit in etwa passen.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: mobileApps in Display

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Sönke,

stimmt, mit html5 Bannern sollte das nicht vorkommen. Eventuell sind es ja Web-Apps bzw. Hybrid-Apps die Web-Content (u.a. auch AdSense Anzeigen) mit einbinden.

Gruß
Mario

Betreff: mobileApps in Display

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Genau das hab ich auch vermutet, dass es Apps sind die klassische HTML Seiten nur einlesen. Das würde insofern passen, da eBay mit seiner App häufig auftaucht. Aber es sind wie erwähnt nur iTunes App und Mitte letzten Jahres war das noch nicht so. Es muss sich also was geändert haben. Aber mal schauen, ob das mit dem Ausschluss komplett klappt. Wenn man es weiss, wäre das recht hilfreich.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein