Zurzeit sind 258 Mitglieder online.
Zurzeit sind 258 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

richtigen initialen Keyword-Pool

[ Bearbeitet ]
Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo,

 

ich bin gerade dabei eine Google AdWords-Kampagne für http://oishii-freiburg.de/ zu erstellen. Zunächst möchte ich nur eine Kampagne für das Such-Netzwerk erstellen. Als Umkreis habe ich 20 km um den Standort festgelegt.


Diesbezüglich möchte ich unter folgenden Keywords auf jeden Fall gefunden werden:

•    sushi
•    sushi restaurant
•    japanisches restaurant
•    asiatisches restaurant

Aus diesem Grund habe ich die Keywords zunächst als genau passend hinzugefügt. Das habe ich deshalb gemacht, weil ich gerade bei diesen fünf Keywords ganz sicher gehen möchte, dass die AdWords Anzeige auf jeden Fall erscheint. Genau passende Keywords werden doch soweit ich weiß wahrscheinlicher geschaltet als Keywords die mit anderen Keyword-Optionen ausgezeichnet sind. Stimmt das?


Nun möchte ich aber das meine Anzeige zusätzlich auch bei ähnlichen Suchbegriffen erscheint, bzw. auch dann wenn Ein- oder Mehrzahl verwendet wird bzw. auch dann, wenn Rechtschreibfehler enthalten sind.
Da der Suchbegriff „sushi“ nur aus einem Wort besteht die anderen drei (sushi restaurant, japanisches restaurant, asiatisches restaurant) hingegen aus zwei Suchbegriffen verwende ich hierfür verschiedene Gebotsoptionen. Für „sushi“ wähle ich weitestgehend passend. Für die anderen drei wähle ich weitestgehend passend mit Modifizier.


Bei den Suchbegriffen die aus zwei Wörtern bestehen ist der Modifzierer notwendig, da ich damit sicher gehen kann, dass die Anzeige nur ausgespielt wird, wenn auch wirklich beide Wörter in der Sucheingabe des Nutzers enthalten sind. Würde ich beispielsweise sushi restaurant statt +sushi +restaurant verwenden, so könnte die Anzeige auch erscheinen wenn jemand nur nach restaurant sucht. Habe ich das so richtig verstanden?


Bei dem einzelnen Suchbegriff macht es keinen Unterschied ob ich den Modifizierer dazu packe oder nicht. Ist es richtig das es keinen Unterschied zwischen sushi und +sushi gibt?


Des Weiteren füge ich die Brands meiner größten Konkurrenten als passende Wortgruppe hinzu. Hier wähle ich passende Wortgruppe weil der Brand selbst genauso bei der Suchanfrage vorkommen soll. Davor und dahinter darf allerdings noch etwas stehen. Für den Konkurrenten Mai Sushi füge ich beispielsweise das Keyword Mai Sushi als passende Wortgruppe hinzu, weil ich möchte das die Anzeige immer dann erscheint wenn jemand Mai Sushi eingibt. Die zwei Suchwörter sollen genau in dieser Reihenfolge vorkommen. Genau passend wähle ich hier nicht weil die Anzeige auch dann erscheinen soll, wenn jemand etwas davor und dahinter eingibt, z.B. Mai Suhi Freiburg.

Demnach ergibt sich folgender initialer Keyword-Pool:

•    [sushi]
•    [sushi restaurant]
•    [japanisches restaurant]
•    [asiatisches restaurant]
•    sushi
•    +sushi +restaurant
•    +japanisches +restaurant
•    +asiatisches +restaurant
•    “Mai Sushi“
•    „Brand Konkurrent 2“
•    „Brand Konkurrent 3“
•    „Brand Konkurrent 4“

Würdet Ihr bei der Auswahl des initialen Keyword-Pools ähnlich vorgehen oder seht Ihr Optimierungspotential?

 

Noch eine Frage:

 

Ich habe einfach mal "sushi restaurant" bei Google eingegeben. Zu meinem Erstaunen erscheinen hier gar keine AdWords Anzeigen sondern nur organische Ergebnisse links und rechts eine Google Maps Karte mit verchiedenen Sushi Restaurants. Könnt ihr mir sagen warum hier keine Google AdWords Anzeigne erscheinen?

2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: richtigen initialen Keyword-Pool

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo oishii,

+shushi wäre beim aktuellen Stand der Dinge (das ändert sich gelegentlich hinsichtlich dessen, was Google nun für "nahe Variante" hält) das gleiche wie "sushi" aber verschieden vom weitgehenden sushi. Du solltest in Deinem Keyword-Pool das sushi also durch +sushi oder "sushi" ersetzen. Sonst erscheinen die Anzeigen vermutlich auch bei Fischstäbchen oder so :-)

Viele Grüße
Matthias

Betreff: richtigen initialen Keyword-Pool

Rang 5
# 3
Rang 5
Hi oishii,
Wieso bei der Sucheingabe "Sushi Restaurant" keine Ads erscheinen:
Ich führe das auf den Kontext der Anfrage zurück. Der Term ist in meinen Augen eher als navigierende Suchanfrage zu verstehen. Der Nutzer ist hier doch eindeutig auf der Suche nach einer Lokalität in seiner Nähe. Das erkennt Google und spielt die Google Maps Anzeige im SERP aus. Ganz anders sähe das bei "Sushi bestellen" aus. Hier ist der Nutzer höchstwahrscheinlich auf der Suche nach einem Lieferdienst und somit transaktionsorientiert. Google erkennt die Absicht und spielt AdWords-Anzeigen aus. Man sollte immer im Kopf haben, dass Google versucht die Suchergebnisseite anhand des Nutzerkontextes personalisiert anzuzeigen.

Darüber hinaus können ja auch Ads in Google Maps angezeigt werden.

LG

Patrick

Betreff: richtigen initialen Keyword-Pool

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Hallo,
also die Keyword-Recherche selber ist schon ganz gut, allerdings würde ich prüfen, ob man diese Keywords in differenzierten Anzeigengruppen unterordnet. Weil ich sehe einmal das Thema "sushi", dann "japanisches Restaurant" und dann eventuell noch die "Brands der Mitbewerber". Die Mitbewerberbrands dürften vom Qualityscore her die Anzeigengruppe runterziehen, daher unbedingt in eine eigene Anzeigengruppe legen.
Man sollte nie versuchen seine Anzeige über Google direkt zu finden, sondern dazu die interne Diagnose/Anzeigenvorschau verwenden. Weil es gibt viele Ursachen, wieso Du eventuell Deine Anzeige nicht siehst: Zum Beispiel kann das Tagesbudget zu niedrig sein, dann wird eine Anzeige nur sporadisch geschaltet. Aber auch ein IP-Problem wäre Möglich. Es kann nämlich sein, dass Deine IP-Adresse nicht in das regionale Targeting passt. Unsere alte, feste IP im Büro war z.B. trotz Hamburg immer dem Ort Münster zugewiesen. Wir konnten also nie regionale Ads für Hamburg jemals aus dem Büro ausmachen.
Wie Matthias bereits geschidlert hat, immer aufpassen, was genau bei weitgehend passend denn eigentlich geschaltet wird. Ich würde es für den Anfang als Keyword trotzdem mitnehmen, damit auf Basis eines Suchanfragenberichts Daten generiert und darüber eventuell weitere, interessante Keywords gefunden werden können. Aber mittel-/langfristig sollte man das Keyword dann eher deaktivieren.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein