Zurzeit sind 765 Mitglieder online.
Zurzeit sind 765 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

sinnvolle Kampagnenstruktur (geografisch + Spracheinstellung)

[ Bearbeitet ]
Rang 12
# 1
Rang 12

Hallo,

 

aktuell habe ich fünf Such-Netzwerk-Kampagnen erstellt:

 

  • Such-Netzwerk-Kampagne 1
    • geografische Ausrichtung: Deutschland
    • Sprachausrichtung: deutsch
    • Sprache von keywords, Anzeigen, Landingpages: deutsch
  • Such-Netzwerk-Kampagne 2
    • geografische Ausrichtung: Österreich
    • Sprachausrichtung: deutsch
    • Sprache von keywords, Anzeigen, Landingpages: deutsch
  • Such-Netzwerk-Kampagne 3
    • geografische Ausrichtung: Schweiz
    • Sprachausrichtung: deutsch
    • Sprache von keywords, Anzeigen, Landingpages: deutsch
  • Such-Netzwerk-Kampagne 4
    • geografische Ausrichtung: Niederlande
    • Sprachausrichtung: englisch
    • Sprache von keywords, Anzeigen, Landingpages: englisch
  • Such-Netzwerk-Kampagne 5
    • geografische Ausrichtung: Schweden
    • Sprachausrichtung: englisch
    • Sprache von keywords, Anzeigen, Landingpages: englisch

 

Ich bin mir unsicher, ob ich das so optimal umgesetzt habe. Zunächst ein paar Keyfacts:

 

  • Den Online-Shop gibt es in deutscher und englischer Sprache
  • Niederländisch, Schwedisch, Französisch (für die Schweizer), Italienisch (für die Schweizer) steht im Shop nicht als Sprache zur Verfügung.

 Nun zu meinen Fragen:

 

  1. Was genau hat es nochmal mit der Sprachausrichtung auf sich. Bedeutet die Spracheinstellung „deutsch“ dass die Anzeigen nur bei google.de ausgespielt werden oder ist hiermit die Spracheinstellung in google gemeint. Ich kann ja auch google.de verwenden aber trotzdem eine englische Spracheinstellung verwenden.
  2. Wir würdet ihr die Kampagnenstruktur bezogen auf geografische Ausrichtung und Sprache organisieren. Könnte ich die Struktur oben verbessern?

 

Betreff: sinnvolle Kampagnenstruktur (geografisch + Spracheinstellung)

Rang 12
# 2
Rang 12
Hallo Christine,

die Sprache ist immer so ein Thema, weil die Sprache des Google Prfils bzw. die Browsereinstellungen / Systemeinstellungen des Rechners hergenommen werden. Somit wäre ich beispielsweise ein Besucher aus dem Land Österreich mit der Sprache Englisch, weil ich meinen Browser entsprechend eingestellt habe.

Mein Ansatz wäre wie folgt:
1. nach Ländern zu filtern und zwar nur "Nutzer in dieser Region" und
2. die Spracheinstellung zumindest auf Deutsch & Englisch zu machen im DACH Markt bzw. in den anderen Märkten entsprechend Landessprache + Englisch.

Damit englische Kampagnen im nicht-englischsprachigen Ausland (NL, SE) funktionieren, sollte das Produkt entsprechend unter dem englischen Begriff auch gesucht werden und/oder die Zielgruppe sollte sich nicht "schlecht" oder "komisch" dabei fühlen auf einer englischen Landingpage zu laden bzw. auf einer englischsprachigen Webseite zu bestellen. Im besten Fall gibt es keinen Mitbewerb in Landessprache oder überhaupt keinen Mitbewerber Smiley (zwinkernd).

Man darf sich dabei auch immer gerne die Frage stellen: Würde meine Zielgruppe in Deutschland dieses Produkt auch in einem englischen Shop in Schweden bestellen.

Liebe Grüße
Thomas
------------------------------------------------
get on top gmbh - Ihre AdWords Agentur

Betreff: sinnvolle Kampagnenstruktur (geografisch + Spracheinstellung)

[ Bearbeitet ]
Rang 12
# 3
Rang 12

Hallo,

erstmal danke für Deine Antwort.

Zwei Unklarheiten gibt es noch:

1. Bin hier gerade etwas verwirrt. Bezieht sich die Sprache auf

• Die Sprache des Google Profils (nicht jeder hat einen Google Account bzw. ist damit eingeloggt)?
• Die Spracheinstellung des Browsers (Chrome, Firefox usw.)?
• Die Spracheinstellung der Systemeinstellungen des Rechners (Windows, Linux, MAC)?
• Die Sprache der Sucheingabe im Google Suchschlitz (z.B. „auto kaufen“, „buy car“)?

2. Wäre es nicht sinniger zu sagen ich wähle bei Sprachen grundsätzlich alle Sprachen? Angenommen ich habe eine Kampagne die geografisch auf Deutschland ausgerichtet ist. Es ist doch prinzipiell egal welche Spracheinstellung (siehe Punkt 1.) der Nutzer hat, die Anzeige wird ja sowieso nur dann geschaltet, wenn der Nutzer die von mir festgelegten Keywords eingibt und die sind ja in Deutschland sowieso deutsch, demnach kann ich ziemlich sicher sein das der Nutzer auch Deutsch spricht und nicht durch eine deutsche Anzeige irritiert ist obwohl er keine deutsche Spracheinstellung hat.