Zurzeit sind 223 Mitglieder online.
Zurzeit sind 223 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Rang 10
# 1
Rang 10

Hallo,


ich habe eine Frage zu einer Display CPC-Kampagne die ausschließlich grafische Werbebanner verwendet. Es geht hierbei darum möglichst viele Klicks zu generieren. Die Conversions stehen hier weniger im Mittelpunkt. Es ist natürlich trotzdem wichtig, dass beim Besucher ein Grundinteresse für das Produkt da ist, sprich es ist wichtig, dass die Leute lange genug auf der Webseite verweilen und damit eine geringe Bounce-Rate vorhanden ist.

 

Bezogen auf die verschiedenen Geräte Computer, Tablet und Smartphone habe ich keine Gebotsanpassung durchgeführt. Es ergibt sich folgende Aufteilung der Klicks:


• Computer: 1% der Klicks
• Tablets: 3% der Klicks
• Smartphones: 96% der Klicks


Grundsätzlich ist mir egal wo die Klicks herkommen, solange sich die Leute für mein Produkt interessieren und lange genug auf der Webseite bleiben. Das 96% der Klicks über Smartphones kommen liegt wohl daran, dass Klicks von Smarthones einfach günstiger sind, sprich der Algorithmus kann so für das festgelegte Tages-Budget einfach mehr Klicks generieren (die Kampagne soll ja möglichst viele Klicks generieren).

 

Zu dieser Konstellation habe ich folgende Frage:


Warum sind denn Klicks von Smartphones so viel günstiger, wer auf eine Anzeige klickt ist auch an dieser interessiert, denn sonst würde er ja nicht klicken. Damit sollten Klicks über ein Smarthone doch dann genau wertvoll für mich sein wie Klicks über einen Computer. Wenn die Klicks genauso wertvoll sind verstehe ich nicht warum der CPC bei Smartphones so viel geringer ist?

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Arnold L
September 2015

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Arnold

 

... wer auf eine Anzeige klickt ist auch an dieser interessiert, denn sonst würde er ja nicht klicken.

 

Davon würde ich nicht unbedingt ausgehen. Wenn dem so wäre könnte man sich viele AdWords-Optimierungen sparen. Oft lässt sich das Klicken auf Anzeigen gar nicht verhindern. Dabei muss es sich nicht mal um Made-for-AdSense-Seiten handeln. Manchmal machen Anzeigen auch falsche Versprechen bzw. die Erwartungshandlung des Users ist eine andere. Nutzt du Google Analytics? Hast du dir die 96% Mobile-Klicks mal genauer angeschaut? Welche Targeting-Optionen nutzt du denn?

 


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Arnold L
September 2015

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Arnold

 

Smartphone Klicks sind meist günstiger, weil der Wettbewerb je nach Branche dort nicht so stark ist. Da du kein Targeting verwendest, wirst du vermutlich auf Websites/Apps gebucht, die eher konkurrenzarm sind, was die günstigen Klickpreise erklären würde. Je spezifischer du deine Werbung ausrichtest (z.B. Banner auf ausgewählte Placements wie Süddeutsche), desto höher in der Regel die Klickpreise. Das ist ein bisschen so wie einen TV-Spot während der Primetime schalten. Angebot und Nachfrage.

 

Analytics ist in jedem Fall hilfreich und ich empfehle dir dort mal einen Blick reinzuwerfen. Lieber früher als später ;-) Da du AdWords und Analytics miteinander verknüpfen kannst, erhältst du hilfreiche Statistiken wie Besuchszeit je Website oder kannst analysieren welche Websites gut performen.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Arnold L
September 2015

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Arnold

 

  1. Hier kommt es nach meiner Erfahrung stark auf die Branche an. Es gibt zudem noch viele Websites die nicht responsive oder adaptiv sind. Wenn du dann kein Targeting nutzt, gehst du der Konkurrenz eventuell aus dem Weg. Würde ich an Google's Stelle zumindest so lösen, wenn für dich Klicks (egal woher) Priorität haben. Genau analysieren kannst du das über Google Analytics.
  2. Das hängt grundsätzlich von deinen Werbezielen und der Mobilfähigkeit deiner Website ab. Was Mobil angeht würde ich zumindest die ganzen Apps vom Start weg ausschließen.
  3. Per Standard auf "beidem", siehe auch den Link in Punkt 2.

Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Arnold L
September 2015

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Nach meinen Erfahrungen sind App-Klicks sehr oft Klicks die ungewollt passieren – da war halt in der App mal ein Banner im Weg und man hat schnell mal draufgeklickt. Pauschal schlecht reden möchte ich Banner-Werbung in Apps nicht. Ich würde erst mal mit Targeting-Optionen arbeiten, um sie zu verstehen. Du kannst die Optionen auch miteinander kombinieren, z.B. Keywords mit ausgewählten Placements – irgendeine Zielgruppe muss es ja geben, oder?

 

Vielleicht kann hier auch jemand von positiven Banner-Schaltungen auf Apps berichten?


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Arnold L
September 2015

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Arnold

 

... wer auf eine Anzeige klickt ist auch an dieser interessiert, denn sonst würde er ja nicht klicken.

 

Davon würde ich nicht unbedingt ausgehen. Wenn dem so wäre könnte man sich viele AdWords-Optimierungen sparen. Oft lässt sich das Klicken auf Anzeigen gar nicht verhindern. Dabei muss es sich nicht mal um Made-for-AdSense-Seiten handeln. Manchmal machen Anzeigen auch falsche Versprechen bzw. die Erwartungshandlung des Users ist eine andere. Nutzt du Google Analytics? Hast du dir die 96% Mobile-Klicks mal genauer angeschaut? Welche Targeting-Optionen nutzt du denn?

 


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Rang 10
# 3
Rang 10
Analytics nutze ich leider nocht nicht, werde dies allerdings demnächst integrieren. Targeting-Optionen nutze ich auch keine.

Kann du meine Frage, warum Klicks von Smartphones so viel günstiger sind beantworten? Es muss doch irgend einen Grund haben, warum Smartphone Klicks so viel günstiger sind?
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Arnold L
September 2015

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Arnold

 

Smartphone Klicks sind meist günstiger, weil der Wettbewerb je nach Branche dort nicht so stark ist. Da du kein Targeting verwendest, wirst du vermutlich auf Websites/Apps gebucht, die eher konkurrenzarm sind, was die günstigen Klickpreise erklären würde. Je spezifischer du deine Werbung ausrichtest (z.B. Banner auf ausgewählte Placements wie Süddeutsche), desto höher in der Regel die Klickpreise. Das ist ein bisschen so wie einen TV-Spot während der Primetime schalten. Angebot und Nachfrage.

 

Analytics ist in jedem Fall hilfreich und ich empfehle dir dort mal einen Blick reinzuwerfen. Lieber früher als später ;-) Da du AdWords und Analytics miteinander verknüpfen kannst, erhältst du hilfreiche Statistiken wie Besuchszeit je Website oder kannst analysieren welche Websites gut performen.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Rang 10
# 5
Rang 10
Hier fallen mir dann schonwieder Fragen ein, sorry wenn ich etwas hatnäckig bin :-), wäre prima, wenn du mir noch einmal hilfst:

1.) Die Frage wäre warum der Wettbewerb bei Smarthones nicht so stark ist. Geht die große Masse davon aus, dass Klicks von Smarthones weniger bringen als Klicks von Computern und möchte deshalb nicht auf Smarthones bieten?

2.) Erst nachdem die Kampagne einige Zeit gelaufen ist habe ich die Möglichkeit mit Hilfe von Analytics die Besucher zu analysieren um z.B. die Bounce-Rate und ähnliches festzustellen. Ich muss mir demnach überlegen mit welcher Geräteausrichtung ich starte. Ohne eine Gebotsreduzierung für Mobilgeräte würden ja die meisten Klicks (96%) über Smarthones generiert. Aus diesem Grund wäre meine Strategie die Gebotsanpassung für Smarthones so zu reduzieren das diese initial ähnliche Viele Klicks wie Computer generieren. Nach einer gewissen Zeit könnte ich dann mit Analytics feststellen wie qualifiziert Smarthone Nutzer sind und wie qualifiziert Computer Nutzer. Damit könnte ich dann Mittelfristig festlegen welche Nutzer ein besseres Kosten- Nutzen-Verhältnis haben und mich dann entweder auf Smarthones oder auf Computer konzentrieren. Würdest du auch so vorgehen oder anders?

3.) Angenommen ich Spiele grafische Display-Anzeigen (z.B. eine Medium Rectangle) auf Smarthones aus, bedeutet das dann das die Anzeigen nur in Apps ausgespielt werden, nur auf Webseiten ausgespielt werden, oder auf beidem?
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Arnold L
September 2015

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Arnold

 

  1. Hier kommt es nach meiner Erfahrung stark auf die Branche an. Es gibt zudem noch viele Websites die nicht responsive oder adaptiv sind. Wenn du dann kein Targeting nutzt, gehst du der Konkurrenz eventuell aus dem Weg. Würde ich an Google's Stelle zumindest so lösen, wenn für dich Klicks (egal woher) Priorität haben. Genau analysieren kannst du das über Google Analytics.
  2. Das hängt grundsätzlich von deinen Werbezielen und der Mobilfähigkeit deiner Website ab. Was Mobil angeht würde ich zumindest die ganzen Apps vom Start weg ausschließen.
  3. Per Standard auf "beidem", siehe auch den Link in Punkt 2.

Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

[ Bearbeitet ]
Rang 10
# 7
Rang 10

2.) Das hängt grundsätzlich von deinen Werbezielen und der Mobilfähigkeit deiner Website ab. Was Mobil angeht würde ich zumindest die ganzen Apps vom Start weg ausschließen.

 

Kannst du mir kurz begründen, warum du Apps vom Start weg ausschließen würdest?

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Arnold L
September 2015

Betreff: warum sind Smarthone Klicks günstiger?

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Nach meinen Erfahrungen sind App-Klicks sehr oft Klicks die ungewollt passieren – da war halt in der App mal ein Banner im Weg und man hat schnell mal draufgeklickt. Pauschal schlecht reden möchte ich Banner-Werbung in Apps nicht. Ich würde erst mal mit Targeting-Optionen arbeiten, um sie zu verstehen. Du kannst die Optionen auch miteinander kombinieren, z.B. Keywords mit ausgewählten Placements – irgendeine Zielgruppe muss es ja geben, oder?

 

Vielleicht kann hier auch jemand von positiven Banner-Schaltungen auf Apps berichten?


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING