Zurzeit sind 114 Mitglieder online.
Zurzeit sind 114 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

wie Google Analytics Account korrekt einrichten

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

 

wir haben ein über die Jahre sehr stark gewachsenes Google Analytics Konto, welches ziemlich viele Unterkonten enthält. Diese wiederum enthalten sehr viele Properties, was die Übersichtlichkeit und Wartung stark einschränkt.

 

Da wir im Begriff sind unsere 4 unterschiedlichen Webauftritte zu relaunchen, soll ebenfalls das Google Konto neu aufgesetzt werden. Gibt es eine Anleitung was es dabei zu beachten gilt und wie man es einrichtet?

 

Kann man bspw. einen Filter setzen um allen Content nach /de und /en zu filtern oder sind dazu Segmente zu empfehlen?

 

Prinzipiell geht es darum, ob man für alle Domains, Subdomains und Verzeichnisse eigene Properties anlegt oder sich einen Plan überlegt, wie man diese mittels Filtern innerhalb einer Propertie steuern kann.

 

Kann man eine Propertie überhaupt auf eine Verzeichnis beschränken www.beispiel.de/de und bekommt dann auch Infos über Daten die eine oder 2 Ebenen tiefer liegen?

 

Ich kann auch gern noch etwas weiter ausholen um das Thema zu erläutern.

 

Ich freue mich auf Rückmeldungen.

 

Gruß,

René

 

 

1 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor René B
September 2015

Betreff: wie Google Analytics Account korrekt einrichten

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Also ich würde empfehlen pro Domain ein Profil zu verwenden und keine Filter zu setzen. Theoretisch kannst Du bestimmte Vorgaben setzen, wie z.B. nur ein bestimmtes Verzeichnes zu tracken, allerdings muss man bedenken, dass dann Daten weggeschnitten werden. Also es fliessen dann nur noch die gefilterten Daten in Analytcs ein und die anderen sind für immer verloren. Daher lieber alle Daten pro Domain erfassen und gegebenenfalls im Rahmen der Analyse segmentieren. Du kommst faktisch an alle Daten durch eigene Berichte ran, egal in welcher Tiefe die liegen.

Eventuell hilft Dir dieser kleine Beitrag, den ich mal geschrieben hatte, weil fast jeder zweite Kunden genau damit ein Problem hat:
http://www.sunrise-design.de/2014/05/start-ins-online-marketing/

Um es sauber zu halten, würde ich fast ein Google Konto pro Domain empfehlen, da durch das Konto dann auch jeweils ein AdWords-Konto eröffnet werden kann. Lieber sauber alles strikt trennen, als später vor einem Sammelkonto zu stehen und nichts mehr getrennt bekommen. Das hängt vor allem auch mit den Firmierungen hinter den Konten ab.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor René B
September 2015

Betreff: wie Google Analytics Account korrekt einrichten

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Also ich würde empfehlen pro Domain ein Profil zu verwenden und keine Filter zu setzen. Theoretisch kannst Du bestimmte Vorgaben setzen, wie z.B. nur ein bestimmtes Verzeichnes zu tracken, allerdings muss man bedenken, dass dann Daten weggeschnitten werden. Also es fliessen dann nur noch die gefilterten Daten in Analytcs ein und die anderen sind für immer verloren. Daher lieber alle Daten pro Domain erfassen und gegebenenfalls im Rahmen der Analyse segmentieren. Du kommst faktisch an alle Daten durch eigene Berichte ran, egal in welcher Tiefe die liegen.

Eventuell hilft Dir dieser kleine Beitrag, den ich mal geschrieben hatte, weil fast jeder zweite Kunden genau damit ein Problem hat:
http://www.sunrise-design.de/2014/05/start-ins-online-marketing/

Um es sauber zu halten, würde ich fast ein Google Konto pro Domain empfehlen, da durch das Konto dann auch jeweils ein AdWords-Konto eröffnet werden kann. Lieber sauber alles strikt trennen, als später vor einem Sammelkonto zu stehen und nichts mehr getrennt bekommen. Das hängt vor allem auch mit den Firmierungen hinter den Konten ab.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: wie Google Analytics Account korrekt einrichten

Rang 14
# 3
Rang 14
Wir haben ein paar Kunden, die ebenfalls mehrere Domains / Geschäftsfelder haben. Die haben alle nur einen Account. Pro Domain gibt es ein Property. Da man in Analytics pro Konto, aber auch pro Property jeweilige Rechte vergeben kann ist es ganz praktisch (Situation: unterschiedliche Domains > unterschiedliche Ansprechpartner).

Wir reden jedoch von 4 bis 6 Domains / Propertys pro Konto. So fahren wir ganz gut.
Wenn es allerdings noch mehr Domains und komplett unterschiedliche Geschäftsbereiche / Unternehmen sind, macht der Vorschlag von Sönke durchaus Sinn, separate Google Konten zu erstellen.

Viele Grüße,
Bünyamin
TANDEM POLE | Mein G+ | XING | Google Advertising Professional