AdWords heißt jetzt Google Ads. Der neue Name spiegelt die volle Bandbreite der von uns gebotenen Werbemöglichkeiten wider – ob Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, YouTube oder andere Plattformen. Weitere Informationen

Zurzeit sind 488 Mitglieder online.
Zurzeit sind 488 Mitglieder online.
Neu bei Google My Business? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, mit denen Du Dich mit deinem Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

www.marienwallfahrt-haindling.de

Rang 5
# 1
Rang 5

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich pflege auftrags vom Pfarramt Hainsbach-Haindling den Internetauftritt von www.marienwallfahrt-haindling.de .

Irgendein Vollpfosten hat Google-map mit Bildern vollgestopft, die mit der Wallfahrts- und Kreuzkirche überhaupt oder nur sehr wenig zu tun haben. Dafür wurden die von mir hochgeladenen Bilder, die sich ausschließlich auf die Wallfahrts- und Kreuzkirche beziehen, in den Hintergrund gedrängt und sind daher bei Google-map nicht mehr zusehen. Und das kann nicht sein. Bitte löschen Sie daher sämtliche gespeicherten Bilder bei Google-map unter Nachricht an joseph.bachhuber@t-online.de oder haindling-wallfahrt@t-online.de. Nach Ihrer Löschung werde ich dann Bilder von der Wallfahrts- und Kreuzkirche hochladen. Bitte tragen Sie auch Sorge dafür, dass zukünftig Bilder nur mehr vom Seiteninhaber hochgeladen werden können.

Viele Grüße mit den besten Wünschen für einen schönen Tag.

Joseph Bachhuber

1 Expertenantwort(en)verified_user

www.marienwallfahrt-haindling.de

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

"Vollpfosten" scheint mir keine christlich-angemessene Ausdrucksweise fuer Menschen zu sein egal ob die Bilder  zu einem Kircheneintrag  hochgeladen haben  oder nicht und egal ob die Bilder  zur Kirche passen oder nicht.


Soviel mal vorneweg.


Zur Sache selbst: geht es um diesen Eintrag auf GMaps:

https://goo.gl/maps/KyyBfR1Kzdu?

Wenn nicht um welchen anderen dann?