Zurzeit sind 573 Mitglieder online.
Zurzeit sind 573 Mitglieder online.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Analytics Tracking und verschiedene Domains

Rang 16
# 1
Rang 16

Hallo zusammen,

 

ich stehe gerade bei einem Projekt vor folgendem Problem: Ein Kunde möchte seine Website in verschiedenen Sprachen anbieten und richtet dafür entsprechende Top-Level-Domains ein. So wie ich den Webmaster meines Kunden verstanden habe, sind die verschiedenen TLDs auch nicht nur einfache Weiterleitungen, die dann auf die jeweilige Sprachversion der Website leiten, sondern komplett eigenständige Seiten. Nun soll ich dafür das Analytics-Tracking einrichten.

 

Am liebsten wäre es mir, ich könnte ein und den selben Analytics-Code auf allen Seiten einbauen lassen und die Daten der (voraussichtlich) 4 TLDs laufen in einen einzigen Account. Ist dies möglich und was habe ich dabei zu beachten? Das Verhalten der User, die über die verschiedenen TLDs kommen, müsste ja dann über Filter wieder sauber trennbar sein, so dass ich dann herausfinden kann, wie sich zum Beispiel die englischsprachigen User verhalten haben, die über die .com-Domain die Seiten besucht haben etc.

Sollte es nicht über einen einzigen Code möglich sein, bleibt mir wohl keine andere Wahl und ich müsste für jede Domain ein eigenes Analytics-Konto anlegen, oder?

 

Und last, but not least, welche der beiden Möglichkeiten würdet ihr für sinniger erachten oder welche anderen Alternativen habe ich noch?

 

Gruß

 

Björn

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor BjörnSch
September 2015

Mit gleicher UA-Nummer landen die Daten automatisch in ei...

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Mit gleicher UA-Nummer landen die Daten automatisch in einem Topf. Wie oben beschrieben, kannst Du aber über Filter auch Profile speziell für einzelne Domains anlegen.

 

_setDomainName und _setAllowLinker haben nichts damit zu tun, dass die Daten aller Domains zusammen in einem Profil erscheinen. Sie bestimmen aber sehr wohl wie die Daten dort erscheinen.

 

Angenommen jemand kommt via AdWords auf eine Seite auf abc.de. Dort klickt er auf einen Link und gelangt so auf eine Seite von abc.it und verlässt dort die Website. Im gemeinsamen Profil sieht das dann so aus:

  1. Ohne _setDomainName und _setAllowLinker und ohne Anpassung der Links:
    • Wir haben einen Besucher mit einem Seitenaufruf und Quelle AdWords UND
    • Wir haben einen Besucher mit einem Seitenaufruf und Quelle abc.de
    Wir haben also zwei Besucher

  2. Mit _setDomainName und _setAllowLinker und mit Anpassung der Links (Cross-Domain-Tracking):
    • Wir haben einen Besucher mit Quelle AdWords und zwei Seitenaufrufen

 

Vor allem, wenn Du Ziele einrichtest, möchtest Du ja die tatsächliche Quelle wissen.

Beim Cross-Domain-Tracking werden beim Domainwechsel die notwendigen Analytics-Daten an die URL angehangen (dafür die Linkanpassungen) und auf der Zielseite ausgewertet, statt den Aufruf als neuen Besucher zu registrieren.

 

Alles klar?

 

    Holger

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Hallo Björn,   ich kann hier nur aus meiner Erfahrung spr...

[ Bearbeitet ]
Rang 14
# 2
Rang 14

Hallo Björn,

 

ich kann hier nur aus meiner Erfahrung sprechen. Wir lösen sowas immer über ein Analytics Konto aber mit verschiedenen Codes. Also für jede Domain eine eigene Property. Die Codes unterscheiden sich dann nur in der Zahl nach dem zweiten Bindestrich UA-xxxxx-x.

Wir machen es immer so, weil dann eine saubere Trennung besteht, aber trotzdem alles über ein Konto läuft. Und zusätzlich kann man dann noch für jede Property Filter für unterschiedliche Kanäle oder ähnliches einrichten. 

 

LG

Patricia

Hallo Björn,   wenn die Websites sehr ähnlich sind, mache...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Björn,

 

wenn die Websites sehr ähnlich sind, mache ich das gerne mit einer UA-nummer für alle Domains.

Dann erstelle ich mehrere Profile:

- Rohdaten alle Domains (keine Filter)

- alle Domains (mit Filtern etc.)

- nur Domain ABC

- nur Domain CDE

- nur ...

 

Vorteil: Du hast ein Profil, in dem Du alle Daten über alle Domains eines Kunden hast.

 

Um in einem Profil nur die Daten einer Domain zu erhalten, musst Du den benutzerdefineirten Filter "Einschließen" verwenden und im Filterfeld "Hostname" angeben und bei Filtermuster den Domainnamen.

 

Analytics-Domain-Filter.png

 


Viel Erfolg

 

    Holger

Hallo Holger, hallo Patricia, erst einmal Danke für Eue...

[ Bearbeitet ]
Rang 16
# 4
Rang 16

Hallo Holger, hallo Patricia,

 

erst einmal Danke für Euer beider Feedback, beide Wege scheinen also möglich zu sein... Smiley (fröhlich)

@Holger: Nur noch mal für mein Verständnis, da Dein Vorgehen das von mir bevorzugte wäre: Muss ich dann in den Tracking-Code-Einstellungen das Tracking für mehrere Top-Level-Domains aktivieren und die Code-Zeile <script type="text/javascript">

" _gaq.push(['_setDomainName', 'abc.com']);"

um die Domains abc.it, abc.fr und abc.de ergänzen, damit das ganze klappt? Also am Ende dann auf allen Seiten z.B. einfügen

 

" _gaq.push(['_setDomainName', 'abc.com', 'abc.it']);"

 

bzw.

 

" _gaq.push(['_setDomainName', 'abc.com']);"

" _gaq.push(['_setDomainName', 'abc.it']);"

" _gaq.push(['_setDomainName', 'abc.de']);"

 

oder darf die Zeile nur jeweils einmal verwendet werden und kann ich die Domains auch nicht durch Kommata trennen?

 

Gruß

 

Björn

Hallo Björn,   grundsätzlich solltest du entscheiden, ob...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Björn,

 

grundsätzlich solltest du entscheiden, ob sich Nutzer eventuell von einer der Domains auf eine der anderen Domains bewegen oder nicht. Falls ja, musst du die Domains in einem gemeinsamen Datentopf analysieren und brauchst Cross-Domain-Tracking, schon damit du nicht die ursprünglichen Referer/Kampagnen verlierst, wenn Nutzer die Domain wechseln.

 

Falls nein, löse ich das meist auch so wie Patricia, wobei die Lösung von Holger auch sehr smart ist.

 

Die setDomain-Direktive brauchst du nur, wenn du verschiedene Hosts oder Domains zusammen unter einer ID analysierst. Der ensprechende Domainname kommt auch bei Holgers Lösung einfach aus den Profileinstellungen.

 

Viele Grüße, Christoph

Kleine Ergänzung: _gaq.push(['_setDomainName', 'example.c...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Kleine Ergänzung:

_gaq.push(['_setDomainName', 'example.com']); benötigst Du, wenn Du mit Subdomains arbeitest.

Also www.example.com, blog.example.com, shop.example.com ...

Und: _setDomainName darf nur einmal definiert werden und muss zur jeweiligen Domain passen.

 

Ciao

          Holger

 

So ganz klar ist es mir noch nicht, was ich da jetzt mach...

Rang 16
# 7
Rang 16
So ganz klar ist es mir noch nicht, was ich da jetzt machen muss und auch wenn ein Wechsel von einer Domain zur anderen unwahrscheinlich ist... bei der Seite muss ich mit allem rechnen Smiley (fröhlich)

Deshalb wäre mir alles aggregiert in einem Datentopf, schlimmstenfalls mit Cross-Domain-Tracking, am liebsten.

Ich wechsele also auf der Property-Ebene auf den Tab Tracking-Einstellungen und aktiviere das Tracking für mehrere Top-Level-Domains. Soweit ist mir das ganze klar.

Damit bekommt der Code zwei neue Zeilen, nämlich:

_gaq.push(['_setDomainName', 'abc.de']);
_gaq.push(['_setAllowLinker', true]);

Wenn ich den Code diese Zeilen auf der Seite abc.de einbaue so wird diese getrackt.
Wenn ich dann den an Sonsten identischen Code mit den Zeilen

_gaq.push(['_setDomainName', 'abc.it']);
_gaq.push(['_setAllowLinker', true]);

auf abc.it einbaue, wird diese ebenfalls getrackt und da die UA-Nr. die selbe ist, sind die Daten in einem Topf?

Ich müsste dann nur die Links, die von abc.de nach abc.it wechseln und umgekehrt nach den Spezifikationen aus der Analytics-Hilfe ( https://support.google.com/analytics/answer/1034342?hl=de&ref_topic=2772342 ) anpassen? Dies ist übrigens auch der Artikel, der angezeigt wird, wenn man auf der Tracking-Einstellungen-Ebene auf das kleine Fragezeichen hinter dem "Mehrere Top Level Domains" geht.

Sorry, dass ich so genau nachfrage und gerade an meinem eigenen Verständnis der Materie zweifele. Vielleicht wird's Zeit für's Wochenende...

Danke noch mal für eure Hilfe.

Gruß

Björn
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor BjörnSch
September 2015

Mit gleicher UA-Nummer landen die Daten automatisch in ei...

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Mit gleicher UA-Nummer landen die Daten automatisch in einem Topf. Wie oben beschrieben, kannst Du aber über Filter auch Profile speziell für einzelne Domains anlegen.

 

_setDomainName und _setAllowLinker haben nichts damit zu tun, dass die Daten aller Domains zusammen in einem Profil erscheinen. Sie bestimmen aber sehr wohl wie die Daten dort erscheinen.

 

Angenommen jemand kommt via AdWords auf eine Seite auf abc.de. Dort klickt er auf einen Link und gelangt so auf eine Seite von abc.it und verlässt dort die Website. Im gemeinsamen Profil sieht das dann so aus:

  1. Ohne _setDomainName und _setAllowLinker und ohne Anpassung der Links:
    • Wir haben einen Besucher mit einem Seitenaufruf und Quelle AdWords UND
    • Wir haben einen Besucher mit einem Seitenaufruf und Quelle abc.de
    Wir haben also zwei Besucher

  2. Mit _setDomainName und _setAllowLinker und mit Anpassung der Links (Cross-Domain-Tracking):
    • Wir haben einen Besucher mit Quelle AdWords und zwei Seitenaufrufen

 

Vor allem, wenn Du Ziele einrichtest, möchtest Du ja die tatsächliche Quelle wissen.

Beim Cross-Domain-Tracking werden beim Domainwechsel die notwendigen Analytics-Daten an die URL angehangen (dafür die Linkanpassungen) und auf der Zielseite ausgewertet, statt den Aufruf als neuen Besucher zu registrieren.

 

Alles klar?

 

    Holger

 

Guten Morgen Holger,   Danke, ja, jetzt habe ich es kapie...

Rang 16
# 9
Rang 16

Guten Morgen Holger,

 

Danke, ja, jetzt habe ich es kapiert. Vielleicht sollte ich künftig solche Fälle nicht Freitag Nachmittag auf den Tisch bekommen.

 

Jetzt muss ich nur gegebenfalls den Webmaster noch dazu bekommen, das Cross Domain Tracking einzurichten. Das wird lustig...

 

Schönes Wochenende wünsche ich.

 

Grüße

 

Björn

Hallo Björn,   noch eine kleine Ergänzung zu Holger:   D...

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

Hallo Björn,

 

noch eine kleine Ergänzung zu Holger:

 

  • Die Links bzw. Formulare zwischen den Domains kannst du recht kompakt als

     onclick="_gaq.push(['_link', 'this.href']); return false;" 

 

     bzw.

 

     onsubmit="_gaq.push(['_linkByPost', this]);"  

 

     kodieren.

 

  • Auf jeden Fall brauchst du dann auch einen Profilfilter, der in den Reports die vollständigen Hostnamen vor die Seiten-URLs stellt, um dieselben URLs auf verschiedenen Domains (z.B. die Startseite) unterscheiden zu können:

   TEST.gif

 

    Wenn du das verwendest, musst du auch die Definitionen der Ziele entsprechend mit kompletten Hostnamen erstellen.

 

Viele Grüße, Christoph