Zurzeit sind 392 Mitglieder online.
Zurzeit sind 392 Mitglieder online.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Bounce Rate - modifizierte Absprungrate

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

 

ich habe eine Frage zur modifizierten Absprungrate. Wir haben eine massive Verbesserung der Bounce Rate zu verzeichnen. Von ehemals 40%, liegt diese jetzt bei ca. 5%. Dies ist darauf zurück zu führen, dass wir die Seitenansichtsdauer auf 10Sekunden gelegt haben. Vorher hatten wir die Ansichtsdauer überhaupt nicht modifiziert. Da eine "so gute" Bounce Rate nicht zielführend für unsere Strategie ist, wollte ich nun gerne Eure Meinung dazu hören.
Die Seitenansichtsdauer erhöhen? Auf z.B. 30 Sekunden? Oder die Modifizierung wieder komplett aus dem Quelltext nehmen?

 

Grüße
Bado

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Bado
März 2016

Betreff: Bounce Rate - modifizierte Absprungrate

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Bado,

die Bounce-Rate in diesem Sinne zu modifizieren macht nur für Websites Sinn, die eher nicht-interaktiv sind, z.B. Blogs, News-Sites etc., auf denen oftmals die erste Seite gelesen wird (und damit im Prinzip bereits konvertieren), aber nicht unbedingt weitergeklickt wird.

Wenn eure Bounce-Rate vorher bei 40% lag, ist das wohl eher keine News-Site bei euch, macht also da eher weniger Sinn.

Auf der anderen Seite ist das Konzept, Interaktionen und Engagement der Nutzer nicht auf Klicks und damit Seitenaufrufe zu beschränken, natürlich sehr spannend. Es gibt da z.B. aktuelle Ansätze [1], jegliche über JavaScript messbare Nutzerinteraktionen wie Mausbewegung, Scrollen, Tastendruck etc. heranzuziehen, um natürliches User Engagement auf Webseiten (nicht nur Landingpages) besser zu messen.

Christoph

[1] http://www.simoahava.com/analytics/track-content-engagement-via-gtm/

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Bado
März 2016

Betreff: Bounce Rate - modifizierte Absprungrate

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Bado,

die Bounce-Rate in diesem Sinne zu modifizieren macht nur für Websites Sinn, die eher nicht-interaktiv sind, z.B. Blogs, News-Sites etc., auf denen oftmals die erste Seite gelesen wird (und damit im Prinzip bereits konvertieren), aber nicht unbedingt weitergeklickt wird.

Wenn eure Bounce-Rate vorher bei 40% lag, ist das wohl eher keine News-Site bei euch, macht also da eher weniger Sinn.

Auf der anderen Seite ist das Konzept, Interaktionen und Engagement der Nutzer nicht auf Klicks und damit Seitenaufrufe zu beschränken, natürlich sehr spannend. Es gibt da z.B. aktuelle Ansätze [1], jegliche über JavaScript messbare Nutzerinteraktionen wie Mausbewegung, Scrollen, Tastendruck etc. heranzuziehen, um natürliches User Engagement auf Webseiten (nicht nur Landingpages) besser zu messen.

Christoph

[1] http://www.simoahava.com/analytics/track-content-engagement-via-gtm/

Betreff: Bounce Rate - modifizierte Absprungrate

Rang 5
# 3
Rang 5
HI Webfield,

ja, dann werden wir dies wieder raus nehmen. Danke!! Das ist für uns dann wirklich nicht zielführend.
Deinen Ansatz finde ich ebenfalls sehr Interessant; werde dies mal tiefergehend verfolgen. Vielen Dank für den Tipp!

Bado