Zurzeit sind 737 Mitglieder online.
Zurzeit sind 737 Mitglieder online.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Mehrere Conversion-Codes auf einer Danke-Seite

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

folgendes Szenario: Ich habe eine Zielseite, auf der 3 Möglichkeiten zur Auswahl stehen, nämlich 3-Monatsvertrag, Einjahres-Vertrag und Zwei-Jahresvertrag. Nachdem man seine Daten eingegeben hat, landet man auf derselben Danke-Seite. Da ich die unterschiedlichen Conversions trennen möchte, habe ich drei verschiedene Codes generiert und würde alle drei auf der einen Danke-Seite einbauen. Ist das möglich? Oder benötige ich drei unterschiedliche Danke-Seiten?

 

Viele Dank im Voraus!

2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Mehrere Conversion-Codes auf einer Danke-Seite

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Peter,

wenn Du alle drei Code einfügst trackst Du die Conversions 3 Mal, da jeder Code auslöst.
Entweder Du hast 3 Danke Seiten oder Du spielst den jeweiligen Conversion Code in Abhängigkeit von dem Produkt aus. Was letztlich für Dich einfacher zu erstellen ist.

Gruß
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: Mehrere Conversion-Codes auf einer Danke-Seite

Rang 5
# 3
Rang 5
Schon einmal Danke für die schnelle Antwort.

"Du spielst den jeweiligen Conversion Code in Abhängigkeit von dem Produkt aus"

Was genau meinst du hiermit?

Betreff: Mehrere Conversion-Codes auf einer Danke-Seite

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Hallo Peter,

ich meinte damit dass Du aus der Bestellung übergeben muss, was der User gekauft hat, 3 Monate, 1 Jahres, 2 Jahres Vertrag und davon Abhängig wird auf der Danke Seite der passende Conversion Code "eingeblendet" im html, so dass Google es tracken kann.

Das ist dann so, als ob Du auf der Danke Seite schreiben würdest: Danke dass Sie sich für den 3 Monats Vertrag entschieden haben. Wenn der User diesen gekauft hat.

Besser verständlich?
Gruß
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: Mehrere Conversion-Codes auf einer Danke-Seite

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Peter,
eine mögliche Lösung ist, wie von Maren vorgschlagen, eine Cookie Weiche. Die dann einen der drei Codes ausspielt. Das geht übrigens auch sehr elegant, wenn du den Google Tag Manager nutzt.

Vom Denken her ist wichtig zu verstehen, dass der Google Konversionscode erstellt mal "nur" eine Konversion misst. Du könntest die Verträge auch wie eine Variable sehen, also analog zum Umsatz in einem Shop.
Du könntest also auch 3 mal denselben code nehmen und dann die Umsatzvariable im Konversionscode mit den Werten belegen die die Konversionen für dich haben.
Dann kannst du im AdWords interface nach Konversion und nach Umsatz optimieren.

Wenn es dir um die Zählung geht, würde ich eher Google Analytics bemühen und dort verschiedene Ziele einrichten.

Betreff: Mehrere Conversion-Codes auf einer Danke-Seite

Rang 5
# 6
Rang 5
Hallo Maren und Thorsten,

hat einer von euch mal ein Beispiel zur Hand wie man eine Cookie Weiche mit dem Google Tag Manager implementiert?

Das Beste was ich gefunden hatte war: https://github.com/hrohmeo/Cookieweiche/
aber der Code scheint mehr als unvollständig zu sein.

Danke,
Thomas

Betreff: Mehrere Conversion-Codes auf einer Danke-Seite

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender
Hallo Thomas, dazu wäre es gut, wenn du genau sagst was du erreichen willst. Der Post unten ist schon alt. Das würde man heute mit dem Tag-Manager implementieren und streng genommen ist es keine Cookie Weiche.

Betreff: Mehrere Conversion-Codes auf einer Danke-Seite

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender
Hallo,

ich hatte mir dieses Beispiel mal abgelegt. http://www.janberens.de/allgemein/google-tag-manager-cookieweiche/

Hatte es allerdings bisher noch nicht im Gebrauch.

Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: Mehrere Conversion-Codes auf einer Danke-Seite

Rang 5
# 9
Rang 5
Hallo Thorsten,

entschuldige, hier mehr Details:

Wir (ein ecommerce Shop) möchten mit Affiliate Performance Marketing anfangen. Wir werden wahrscheinlich mit zwei Netzwerken (Affilinet, Zanox) arbeiten und auf Last-Click-Wins Prinzip vergüten.

Ich möchte eine Cookie Weiche nutzen, damit nur der eine Conversion Pixel des Last-Click Referrers (wenn der Last-Click ein Affiliate war) auf der Dankes-Seite ausgespielt wird. Wenn der Last-Click kein Affiliate war, sollte auch kein Conversion Pixel ausgespielt werden.

Mit der Weiche möchte ich flasche Attribution (Affiliate war *nicht* Last-Click) bzw. Doppelvergütung (zwei statt ein Affiliate Tags werden ausgespielt) ausschliessen.

Ich habe das Gefühl, dass man das mit dem Google Tag Manager relativ elegant umsetzten könnte (Trigger die den UTM auslesen?).

Hierzu suche ich ein paar Beispiele, Tips, Anleitungen, Anregungen oder Erfahrungsberichte.

Danke im voraus!
Thomas