Zurzeit sind 219 Mitglieder online.
Zurzeit sind 219 Mitglieder online.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Tracking von verschiedenen Warenkorbarten mit Datalayer und GTM

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo zusammen,

 

ich suche derzeit nach einer Lösung, wie ich verschiedene Warenkorbarten auf einer Website tracken kann.

Zum Hintergrund: Auf der Website gibt es Produkte, die zur Miete nur angefragt werden können und Produkte, die man verbindlich mieten kann. Hieraus resultieren 3 Arten von Warenkörben: Anfrage-WK, Miet-WK und Misch-WK (hier sind im WK Produkte zur verbindlichen Miete und zur Anfrage enthalten). Für die verschiedenen Warenkörbe werden 3 unterschiedliche Danke-Seiten ausgegeben.

Zum Tracking: Grundsätzlich habe ich eCommerce-Tracking über den Google Tag Manager und einem Datalayer im Warenkorb angelegt. Das Tracking funktioniert auch soweit. Allerdings habe ich keine Möglichkeit, die unterschiedlichen Warenkorbarten zu tracken, da alle Werte zu den Produkten in Google Analytics eCommerce landen und hier nicht nach WK-Art differenziert werden kann. Die Idee war nun, die Warenkörbe über eine zusätzliche ID im Datalayer differenzieren zu können. Über ein Feld "purchaseType" enthält -  je nach dem ob der Kunde ein Anfrage oder Bestellung schickt - den Wert "inquiry" oder "order", bei Misch-Warenkörben werden 2 Datalayer verschickt (inquiry und order). Habe ich in Google Analytics die Möglichkeit, mir so die 3 unterschiedlichen WK zu tracken bzw. mir die eCommerce-Daten differenziert nach WK anzeigen zu lassen? Und falls nicht: Hat hier eine jemand eine Lösung für mein Problem? 

 

Vielen Dank für euren Support und viele Grüße

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Christian K
März 2017

Betreff: Tracking von verschiedenen Warenkorbarten mit Datalayer und G

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Hallo Chris,

wenn Du unterschiedliche Zielvorhaben angelegt hast und wie hier beschrieben (Werte für Zielvorhaben mit E-Commerce-Tracking):
https://support.google.com/analytics/answer/1032415?hl=de#revise_or_edit_a_goal
den Wert frei lässt, sollten auch Umsätze zu den Zielvorhaben getrackt werden.

Zu jedem definierten Ziel gibt es eine Gesamtzahl (Abschlüsse für Zielvorhaben x), eine Conversionrate und eine Spalte Wert (Wert für Zielvorhaben x). Wenn Du Dir einen eigenen Bericht anlegst, kannst Du diese Metriken (Messwerte) jeweils hinzufügen - einfach mal zielvorhaben in die Suche der Messwerte eingeben, dann kommt hier die dazugehörige Auswahl.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Tracking von verschiedenen Warenkorbarten mit Datalayer und G

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Christian,

wenn ich es richtig verstanden habe, möchtest Du die unterschiedlichen Typen auch in unterschiedlichen Spalten sehen. Das würde aus meiner Sicht am einfachsten über eine zusätzliche (zusätzlich zum Transaktionstracking) Einrichtung von Zielen oder Ereignissen funktionieren.

Danach kannst Du Dir Berichte erstellen, in denen die unterschiedlichen Zielvorhaben spaltenweise nach verschiedenen Dimensionen aufgezeigt werden.

Betreff: Tracking von verschiedenen Warenkorbarten mit Datalayer und G

Rang 5
# 3
Rang 5
Hallo Thomas,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ja eine Darstellung in der Art wäre perfekt. Ich habe bereits den Abruf der 3 unterschiedlichen Danke-Seiten als Zielvorhaben hinterlegt. Allerdings ist mir nicht klar, wie ich die einzelnen Warenkörbe mit den jeweiligen eCommerce-Daten differenzieren kann, da derzeit auch angefragte Produkte mit Preis, Anzahl usw. im eCommerce Tracking gemeinsam mit den gemieteten Produkten zusammenlaufen. Deshalb auch die Idee, über den Datalayer eine zusätzliche ID mitzugeben, um Mietprodukte von Anfrageprodukten differenzieren zu können.

Allerdings weiß ich nicht, wie ich die Produkte in Google Analytics anhand der o.g. ID differenzieren kann. Hast du ein Beispiel oder einen Link, wie ich in den Berichten dahingehenend unterscheiden kann?

Betreff: Tracking von verschiedenen Warenkorbarten mit Datalayer und G

Rang 13
# 4
Rang 13
Moin @Christian K und @Thomas-Grübel,

wie Thomas schon geschrieben hat, wäre das der beste Weg, um die Warenkorbarten zu tracken (vor allem, weil die Pfade sauber differenziert sind) oder kommt es dir dort primär auf die Auswertung der generierten Werte via (Enhanced) E-Commerce an?

Aloha

Arne

Beste Grüße, Arne
Arnelytics

Betreff: Tracking von verschiedenen Warenkorbarten mit Datalayer und G

Rang 5
# 5
Rang 5
Hi Arne,

mir kommt es darauf an, wie folgt differenzieren zu können:

- Anzahl angefragte Artikel mit potentiellem Preis und potentiellem durchschnittlichen Bestellwert - hier wird im Warenkorb pro Artikel ein Preis angezeigt, für den der Kunde für den jeweiligen Artikel die Anfrage stellt, E-Commerce-Conversion-Rate usw.)
- Anzahl der verbindlich gemieteten Artikel mit Umsatz, durchschnittlichem Bestellwert, E-Commerce-Conerversion-Rate usw.

Ja, Basis hierfür sollte die Auswertung der generierten Werte via Datalayer/Enhanced E-Commerce-Tracking sein.

Grüße
Chris
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Christian K
März 2017

Betreff: Tracking von verschiedenen Warenkorbarten mit Datalayer und G

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Hallo Chris,

wenn Du unterschiedliche Zielvorhaben angelegt hast und wie hier beschrieben (Werte für Zielvorhaben mit E-Commerce-Tracking):
https://support.google.com/analytics/answer/1032415?hl=de#revise_or_edit_a_goal
den Wert frei lässt, sollten auch Umsätze zu den Zielvorhaben getrackt werden.

Zu jedem definierten Ziel gibt es eine Gesamtzahl (Abschlüsse für Zielvorhaben x), eine Conversionrate und eine Spalte Wert (Wert für Zielvorhaben x). Wenn Du Dir einen eigenen Bericht anlegst, kannst Du diese Metriken (Messwerte) jeweils hinzufügen - einfach mal zielvorhaben in die Suche der Messwerte eingeben, dann kommt hier die dazugehörige Auswahl.

Betreff: Tracking von verschiedenen Warenkorbarten mit Datalayer und G

Rang 13
# 7
Rang 13

Hi @Christian K,

Hi @Thomas-Grübel,

 

da ich eh gerade mit E-Commerce, Enhanced E-Commerce, Shopware und WooCommerce herumspiele, habe ich das mal nachgebaut, im klassischen GA wie auch per GTM und funktioniert bei mir genauso wie Thomas es dargestellt hat.

 

Viel Erfolg!

 

Aloha

 

Arne


Beste Grüße, Arne
Arnelytics