Zurzeit sind 106 Mitglieder online.
Zurzeit sind 106 Mitglieder online.
Probleme bei der AdWords-Anmeldung? Stelle hier deine Fragen.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Dienstleister soll meine AdWords bearbeiten

Rang 5
# 1
Rang 5

Eine Dienstleistungsfirma soll unsere AdWords, AdWords Express verbessern. Ich logge mich in Adwords immer über mein Googlekonto ein. Der Dienstleister soll aber nicht auch noch unsere Mails lesen können. Wir gebe ich dem Dienstleister den eingeschränkten Zugang?

1 Expertenantwort(en)verified_user

Dienstleister soll meine AdWords bearbeiten

[ Bearbeitet ]
Rang 10
# 2
Rang 10

Hallo Werner

 

AdWords-Agenturen arbeiten mit sogenannten Verwaltungskonten. Das einzige was die Agentur von dir benötigt ist deine Kundennummer von Google AdWords, welche du in deinem Konto oben rechts findest. Die Agentur schickt dir daraufhin eine Anfrage, so dass sie dein Konto mit ihrem Verknüpfen können.

Du hast sogar die Möglichkeit, der Agentur vorerst nur einen Lesezugriff zu gewähren, so dass sie nicht gleich an deinem Konto rumbasteln können.

Achte darauf, dass du zunächst eine Analyse bekommst, was gemacht werden soll. Und sobald du nach irgendwelchen Passwörtern oder sonstigen heiklen Daten gefragt wirst, Finger weg.

 

Gruss

Thomas

 

Betreff: Dienstleister soll meine AdWords bearbeiten

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo @Werner W,

 

wie @Thomas F folgerichtig geschrieben hat ist dies die einfachste Lösung. Der Zugriff kann jederzeit entzogen werden.

 

Bezüglich der von @Thomas F erwähnten Analyse möchte ich anmerken, das detaillierte Analysen einen "hohen Zeitaufwand" einnehmen und nicht kostenlos sind, sondern vom Dienstleister in der Regel nach Stundensatz abgerechnet werden.

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Dienstleister soll meine AdWords bearbeiten

Rang 12
# 4
Rang 12

Moin,

wie Kai korrekt beschrieb, bedeuten Vorabanalysen Zeitaufwand und damit direkt oder indirekt Geldaufwand. Wir haben so etwas nie gemacht und kein Kunde fragte je danach. In der Regel langen 30-60 Sekunden, um Kunden 1-2 sehr konkrete Verbesserungen aufzuzeigen, der Rest ist dann Vertrauen und Zusammenarbeit (unsere Erfahrung).

In manchen Fällen kann es auch vorkommen, dass eine Agentur nach Passwörtern fragt. So kann eine Agentur über ein MCC nicht anderen Zugriff geben wie dem Google Kampagnensupport. Oder es werden Passwörter für die Webseite benötigt, wenn Seitenbetreiber und dessen Admin keine Ahnung haben, wie sie mit Tracking-Codes umzugehen haben. Manchmal sind Kunden auch nur träge oder stur bei der Freigabe von Dingen und geben lieber Zugangsdaten (dann erstellen wir selber die Verknüpfungen und bitten den Kunden danach um PW-Änderung). Richtig ist aber: Für die normale Arbeit ist keine Weitergabe nötig.

Gruß,
Cognac