Zurzeit sind 148 Mitglieder online.
Zurzeit sind 148 Mitglieder online.
Probleme bei der AdWords-Anmeldung? Stelle hier deine Fragen.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Startup in Gründung - Nutzung von google Adwords

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,
Ich bin derzeit dabei ein Start-up zu gründen ( Gründung in einigen Monaten). Nun haben wir eine Landingpage online und versuchen die ersten VOR-Registrierungen zu bekommen von Kunden die Interesse an unserer Software hätten. (Um später wieder an diese heranzutreten sobald das Produkt fertig ist)
Um Leute auf die Seite zu bekommen möchten wir die verschiedensten Onlinemarketing-channels ausprobieren und eben auch eine Adwords kampagne versuchen um zu sehen mit wie viel geld man hier wie viel erreichen kann. Dies ist natürlich auch wichtig für unsere Umsatz und Marketingplanung

 

Beim anmelden kommt jedoch die Meldung: 

Steuerinformationen
Steuerstatus
Geschäftskonto
Dieser Dienst darf nur zu geschäftlichen oder kommerziellen Zwecken genutzt werden. Sie sind dafür verantwortlich, die Umsatzsteuer zu veranlagen und zu melden.
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (optional)
AT -

Kann ich nun, als derzeit ja noch Privatperson, diesen Service nutzen und dafür bezahlen, oder mache ich mich dadurch Strafbar, da ich natürlich noch kein Geschäftskonto & UID habe??

Danke und beste Grüße
Karl Maresch

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Startup in Gründung - Nutzung von google Adwords

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo @Karl M,

 

egal ob privat oder geschäftlich, geht es primär nicht um die Dienstleistung und/oder das Produkt, sondern um steuerliche Gründe. Egal was monetarisiert wird, die Schaltung von Werbeanzeigen ist vorrangig als kommerziell anzusehen, da Werbung in der Regel auf Verdienst - ergo Gewinnabsicht ausgerichtet ist.

 

Ein Gewerbe ist aber nicht zwangsläufig eine Firma und kann durchaus privat geführt werden, beispielsweise als nebenberufliches Kleingewerbe bei dem die Einkünfte aus der Werbung nur für die Festsetzung des versteuerbaren Jahreseinkommens dienen und deshalb dich privat betreffen.

 

Ich weiß zwar nicht wie es in AT ist aber wenn ein Geschäft betrieben wird, wird es bei euch sicherlich auch eine Meldepflichten gegenüber dem Finanzamt geben, die dann eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer vergibt. Ich empfehle dies mit einem/deinem Steuerberater abzuklären.

 

Schau auch mal hier

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional