Zurzeit sind 65 Mitglieder online.
Zurzeit sind 65 Mitglieder online.
Fragen zum Thema Remarketing? Kontaktiere uns hier!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Kostenanstieg seit Remarketing?!

[ Bearbeitet ]
Rang 9
# 1
Rang 9

Hallo zusammen Smiley (fröhlich)

 

Seit letztem Monat (April 16) beobachte ich einen (prozentualen) Anstieg der Kosten bzw. sinkende Conversions bei gleichen Kosten. Davor lag der Prozentsatz (Kosten zu Umsatz) bei 7 - 10%, letzten Monat schon bei knapp 12, diesen Monat bis jetzt bei 14,5%. So schlecht war das Ergebnis die ganzen zwei letzten Jahre nicht. Wir haben Saisongeschäft, allerdings waren die Werte die letzten zwei Jahre zur gleichen Zeit deutlich besser. 

 

Große Änderungen wurden am Konto nicht durchgeführt. Das einzige was ich die letzten Wochen zu den bestehenden Suchanzeigen und zu der Shoppingkampagne hinzugefügt habe sind bei den Zielgruppen die RM-Listen (auf Empfehlung von Google). Einmal Alle Besucher der Websitedann Besucher der jeweiligen Kategorie und zu Guter letzt noch Warenkorbabbrecher.  Es gibt also keine separate RM Kampagne. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es evtl. daran liegt, das die Kosten so "explodieren"? Man kann ja auch nicht steuern, wie oft die RM Anzeigen ausgespielt werden (FC). Könnte es auch an was anderem liegen? Frustrierte Smiley

 

Freue mich auf Rückmeldung Smiley (überglücklich)

 

Sylvia

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Sylvia
Mai 2016

Betreff: Kostenanstieg seit Remarketing?!

Rang 9
# 11
Rang 9
Hallo Thorsten,

ich setze das aktuell nur bei Search ein. Ich habe mir das gestern nochmal angeschaut. Der massive Einbruch betrifft nur die Brandkampagne. Habe dazu einen anderen Post erstellt.
https://www.de.advertisercommunity.com/t5/AdWords-Optimierung/Massiver-Einbruch-der-Impressionen-amp...

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Kostenanstieg seit Remarketing?!

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Sylvia,

zeitlich korreliert das gut mit den Layout-Änderungen bei der Google-Suche. Das kann also durchaus (eine) Ursache dafür sein.

Bezüglich des Remarketings habe ich letztens einen Kommentar in einem anderen Thread geschrieben. Hier der Link, falls Du das noch nicht gelesen hast:
https://www.de.advertisercommunity.com/t5/Remarketing/Extrem-schlechte-Leistung-zweier-Remarketing-K...

Viele Grüße
Matthias

Betreff: Kostenanstieg seit Remarketing?!

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo Sylvia,
eonen frequency Cap kannst du aber bei den Remarketing Kampagnen setzen. Das findest du unter den kampagneneinstellungen. Bei remarketing ist immer entscheidend wie groß die Gruppen sind und wieviel "Frischluft" du reingibst. Und dann ist es in der Natur der Sache, dass retargeting zeitlich verzögert ist.
Bei retargeting missachtend arf ich auch nicht den Filetierungseffekt. Hätte vielleicht viele die auf eine Retargeting Anzeige klicken ohnehin gekauft? Als auch das hängt mit der Menge zusammen.
Hast du dich schonmal mit dem See-Think-Do framework von A. Kaushik beschäftigt?

http://www.kaushik.net/avinash/see-think-do-content-marketing-measurement-business-framework/
https://www.ranking-check.de/blog/see-think-do-oder-seo-als-teil-vom-grossen-ganzen/
https://www.mindshape.de/blog/allgemein/see-think-do-framework.html

Betreff: Kostenanstieg seit Remarketing?!

Rang 9
# 4
Rang 9
Hallo Matthias,

ich denke, das die Layout-Änderungen bei Google nur wenig Einfluss auf unsere Anzeigen haben, da wir sowieso fast immer auf den ersten 1-2 Plätzen ranken. Anders wäre es wahrscheinlich wenn wir bei 4 oder noch drunter liegen würden.

Da stellt sich mir jetzt die Frage, ob RM überhaupt Sinn macht, wenn wir eh oben sind. Hab gestern dazu ein aufgezeichnetes Hangout zu RLSA gesehen. Da hieß es, das sich für Advertiser, die eh oben ranken, es sich eher anbietet, separate RM-Kampagnen zu starten, quasi eine Kopie der Originalkampagne und dort mit RM-Listen arbeiten und diese in der ursprünglichen Kampagne ausschließt, um nochmal spezielle Angebote zu starten (andere Anzeigentexte + ggf. Rabatt).

Manchmal bin ich mit den Vorschlägen von Google Betreuern nicht ganz glücklich ... letztlich denken diese vermutlich auch eher wirtschaftlich. Es wird z.B. auch immer wieder drauf gepocht, das man Gebote für Mobile erhöhen soll, was ich bis jetzt nicht mache. Wir haben eine sehr starke App und die Nutzer werden wohl eher darüber einkaufen, als über die mobile Seite. Betrachtet man sich die Leistungen, dann sind die erzielten Conversions über mobile teils deutlich teurer als über desktop.

Deinen Beitrag habe ich übrigens gelesen. Dort ging es eher um separate RM Kampagnen mit schlechter Leistung. Das ist für mein "Problem" nicht zutreffend, da hier RM Listen in seit längerem bestehende Kampagnen integriert wurden.

Sylvia

Betreff: Kostenanstieg seit Remarketing?!

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Hallo Sylvia,

hast Du denn schon analysiert, auf Grund welcher Änderung bei den Metriken die Kosten pro Conversion gestiegen sind? Die Kosten pro Conversion basieren ja auf den Kosten pro Klick dividiert durch die Conversion-Rate.

Ist die Conversion-Rate gesunken oder sind die Kosten pro Klick gestiegen?

Viele Grüße
Matthias

Betreff: Kostenanstieg seit Remarketing?!

Rang 9
# 6
Rang 9
Die Conversionrate ist nur "geringfügig" gesunken

Feburar 2016: CR 3,93% bei 7,71% Kosten/Umsatz
März 2016: CR 4,93% bei 7,29% Kosten/Umsatz
April 2016: CR 3,78% bei 11,86% Kosten/Umsatz
Mai 2016 (bis gestern) CR 3,77% bei 14,5% Kosten/Umsatz

Betreff: Kostenanstieg seit Remarketing?!

Rang 9
# 7
Rang 9
Hallo Thorsten,

bis jetzt hatte ich das See-Think-Do Modell nicht auf dem Schirm, aber ich vermute, dass wahrscheinlich auch ohne RM gekauft worden wäre. Ich würde dass dann wahrscheinlich abschalten bzw. nur auf Warenkorbabbrecher beschränken.

Betreff: Kostenanstieg seit Remarketing?!

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Hallo Sylvia,

demzufolge sind dann also die Kosten pro Klick gestiegen. Das wiederum deutet nach allem was Du geschrieben hast eben nun doch darauf hin, dass es mit der Layout-Änderung der Google-Suche zusammenhängt. Der Wettbewerb um die Anzeigen above the fold (früher Platz 1-8, jetzt nur noch Platz 1-4) ist gestiegen.
Ich vermute, dass zwar auch die Klickrate bei Euch gestiegen ist (und daher im Umkehrschluss die Zahl der Impressionen abgenommen hat), das aber unter dem Strich eben nicht den Anstieg beim Wettbewerb ausgleicht. Hence: höhere Klickpreise und damit höhere Kosten pro Conversion.

Gegenmaßnahmen (wahlweise, je nach bisherigen Einstellungen):

- max. Klickpreise deckeln (bei Klickautomatik) oder
- Budget senken (bei Klickautomatik)
- Klickpreise senken (bei manuellen CPCs)
- Automatische Regeln anpassen (wenn bislang auf eine Platzierung geboten wurde).

Viele Grüße
Matthias

Betreff: Kostenanstieg seit Remarketing?!

[ Bearbeitet ]
Rang 9
# 9
Rang 9

Hallo Matthias,

ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass es nur daran liegt Smiley (fröhlich)

Unsere Klickrate ist die letzten Monate nicht gestiegen, eher im Gegenteil leicht gesunken.

Feb. 4,64%
März 5,02%
April 3,80%
Mai bis jetz 4%

Betreff: Kostenanstieg seit Remarketing?!

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender
deinem Post weiter unter entnehme ich, dass du mit retargeting "nur" Search retargeting meinst? Reest du bei retargeting von Search oder Display oder beidem?