Zurzeit sind 196 Mitglieder online.
Zurzeit sind 196 Mitglieder online.
Fragen zum Thema Remarketing? Kontaktiere uns hier!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Remarketing Kampagneneinstellung und Ausrichtungseinstellung

Rang 6

Hallo, ich habe zwei Frage zum Remarketing im Displaynetzwerk.

 

  1. Man kann in den Kampagneneinstellungen unter Allgemein-Typ – nur Display-Netzwerk die Einstellung „Remarketing (Nicht empfohlen)“ auswählen. Wir haben das kürzlich bei einer Remarketingkampagne getestet und meinen, dass sie seither besser ausgeliefert wird und dass das auch positiven Einfluss auf die CTR hatte (es liegen aber noch nicht genügend Daten für valide Aussagen vor). Allerdings verstehe ich nicht ganz, was sich durch diese Einstellung geändert hat. In der Hilfe heißt es:

…Wählen Sie diesen Kampagnentypen aus, wenn Sie mit Ihrer Werbung potenzielle Kunden erreichen möchten, die Ihre Website bereits besucht haben. Dies wird als Remarketing bezeichnet. Diese potenziellen Kunden sehen dann beim Besuch anderer Websites im Google Display-Netzwerk Ihre Anzeigen… 

è Das ist ja generell der Sinn einer Remarketing Kampagne oder? Egal ob die Einstellung auf „Remarketing (Nicht empfohlen)“ oder auf „Alle Funktionen“ eingestellt ist. Also wo liegt der Unterschied? …verstehe ich nicht.

 

  1. Bei den Remarketing-Kampagnen haben wir für die Keywords die Ausrichtungseinstellung „Ausrichtung und Gebote“ eingestellt und keine Placements festgelegt (Ausrichtungseinstellung „nur -bieten“) und Remarketing Ausrichtungseinstellung „nur bieten“. Ziel ist, dass unsere Anzeigen per Keyword-Targeting geschalten werden sollen und wenn ein Remarketing-Nutzer erkannt wird, dann möchten wir auch gerne einen höheren CPC bezahlen, wenn unser Anzeige mitbieten darf. Sind die Ausrichtungseinstellungen also korrekt gewählt oder sollte man eine eigene Kampagne für reines Remarketing anlegen? Was ist die effizienteste Vorgehensweise wenn man auf Sales optimiert?

 

Vielen Dank schon mal und LG
Kathi

2 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Katarina F,   Die Unter-Typen bei den Kampagneneins...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Katarina F,

 

Die Unter-Typen bei den Kampagneneinstellungen sind eher eine Erleichterung bzgl. des Handlings, da sie die verfügbaren Features auf den gewählten Typ einschränken. D.h. sie dienen eher der besseren Übersichtlichkeit und Handhabbarkeit, sollten aber nichts an der Performance ändern.

 

Zu 2. habe ich richtig verstanden, dass Du die Nutzer über die Suche ansteuern möchtest? Keywords in Display Kampagnen beziehen sich auf den Inhalt einer Partner-Website, auf denen Deine Anzeigen erscheinen. Wenn Du in der Google Suche Nutzer höher bebieten möchtest (was ich auch gerne tue), kannst Du in eine vorhandene Search Kampagne die Remarketing-Zielgruppe hinzufügen und dann mit der Option "Nur Bieten" einen höheren Gebotsfaktor geben. Über das grüne Tab Zielgruppen kannst Du dann innerhalb dieser Kampagnen genau sehen, wie sich die Performance der "Bekannten" vs. der "Neuen" User verhält (und in der Regel konvertieren sie deutlich besser). Wichtig ist die Option "Nur bieten", weil Du die Kampagne sonst ausschließlich auf diese Zielgruppe ausrichtest. Eine Separierung (Kopie der bestehenden Kampagnen) kann zudem die Übersichtlichkeit verbessern.

Ich würde da Remarketing, wie Thomas erwähnt hat, in eige...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Ich würde da Remarketing, wie Thomas erwähnt hat, in eigene Kampagnen separieren und ggf. mit höherem Gebot laufen lassen. Dann sind doch die Fälle bereits eindeutig getrennt.

Hallo Thomas, vielen Dank für deine Antwort. Die Nutzer m...

Rang 6
Hallo Thomas, vielen Dank für deine Antwort. Die Nutzer möchten wir über das Display-Netzwerk ansteuern, also nicht über die Google-Suche. Aber deine Antwort hat meine Frage trotzdem beantwortet :-)
Danke und viele Grüße!
Kathi