Zurzeit sind 266 Mitglieder online.
Zurzeit sind 266 Mitglieder online.
Lerne hier, wie Du dein lokales Unternehmen bei Google bestätigst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Adresse für Aktivierungscode

Rang 5
# 1
Rang 5

Guten Tag,

 

die Adresse für den Aktivierungscode soll geändert werden. Bei dem Betriebsstandort handelt es sich um eine Galerie in einem alten Weinkeller, dieser hat keine Postanschrift.

 

Was muß ich machen um die Postkarte auf meine Adresse zu bekommen?

 

Galerie Regina / Eichberger Kellergasse bei Traismauer

Postanschrift: Dr. Franz Rabl Str. 5 3454 Reidling

www.galerie-regina.at

+676 6267122

 

Beste Grüße

Regina

1 Expertenantwort(en)verified_user

Adresse für Aktivierungscode

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Regina

 

du missverstehst anscheinend den Sinn der Verifikation in GoogleMyBusiness.

Es interessiert Google einen scheiss welche Postanschrift ein Businss haben mag.

Wichtig ist denen die reale Adresse des Unternehmens (in deinem Fall also der Galerie) zu verifzieren.

Schliesslich sollen ja potentielle Besucher der Galerie per GMaps nicht zu irgendeinern postalischen Adresse geleitet werden sondern zum Standort der Galerie.

Adresse für Aktivierungscode

Rang 5
# 3
Rang 5

Servus,

Deine Antwort ist aber keine Lösung für mein Problem.

 

Adresse für Aktivierungscode

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Das tut mir aber leid 

 

Dann noch mal im Klartext:

 

eine Verifikation irgendeines Unternehmenseintrages kann generell nur dadurch erfolgen dass man/frau eine Pin zu der physikalischen (realen) Unternehmensadresse an der sich das Unternehmen befindet anfordert, die dann dort durch Google per Post hingesendet wird und dann die PIN  im Dashboadr eingetragen wird.

 

Wer sich zu dieser Verfahrensweise nicht bekennt oder sie nicht realisieren kann kann seinen Eintrag eben nicht verifizieren lassen.

 

Das Leben geht ja auch dann weiter.

Geht weiter sowohl fuer Google als auch fuer den User der hier sein Problem nicht so geloest bekommt wie er/sie es sich gedacht hat  - einfach falsch gedacht hat, weil er/sie  falsche Vorstellungen hat wie GoogleMyBusiness funktioniert (und zwar ganz absichtlich so funktioniert)