Zurzeit sind 582 Mitglieder online.
Zurzeit sind 582 Mitglieder online.
Probleme mit der Anzeigenfreigabe oder Fragen zu den AdWords-Werberichtlinien? Stelle hier deine Frage.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Ablehnung Anzeige

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

 

ich habe im Jahr 2004 für einen Kunden eine Adwords-Kampagne gestartet. Sie lief 1 oder 2 Jahre lang.
Danach wurden auch kein Guthaben mehr auf das Konto gebucht.

 

Diese Woche erhielt der Kunde eine Mail mit dem Betreff "Ihr AdWords-Konto: Anzeige abgelehnt".

Wir wollten aber gar nichts schalten. Warum haben wir diese Mail erhalten?

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Ablehnung Anzeige

Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Gerti G,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

Also das einfachste könnte natürlich sein sich in das Konto einzuloggen und zu schauen was passiert ist...Hast du das schon mal probiert und geguckt? Es könnte nämlich viele Gründe geben z.B. kann es sein, dass eure einst freigegeben Anzeigen jetzt gegen Richtlinien verstoßen und nachträglich abgelehnt worden sind. Dazu muss das Konto auch keine Anzeigen schalten. Eine Frage wäre jedoch noch was für eine Abrechnungsmethode ihr damals hattet. Bei automatischer Zahlung läuft das Konto nämlich eigentlich weiter, wenn man die Kampagnen nicht pausiert.

 

Überprüfe doch zuerst einmal dein Konto und lass uns wissen was du siehst.


Beste Grüße
Jean-Pierre


Betreff: Ablehnung Anzeige

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Keine Panik: Wenn die Kampagne gar nicht mehr lief, kannst Du die Meldung ignorieren. Wir hatten das recht häufig, dass Ablehnungsanzeigen auf Kampagnen eingetrudelt sind die vor etlichen Jahren pausiert wurden. Scheinbar prüft Google sporadisch sämtliche Anzeigen, egal welchen Status die haben nach einer Richtlinienänderung trotzdem.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Ablehnung Anzeige

Rang 5
# 4
Rang 5
Hallo ihr beiden!

Danke für euere Antworten! Die Bezahlmethode war immer Überweisung.

Es kann natürlich sein, dass die Anzeige mittlerweile gegen irgend etwas verstößt oder es sonst ein Problem gibt. Es hat mich nur verunsichert, da nicht geplant war, die Anzeige zu schalten.

Das Sonderbare ist nur: ich habe mich damals mit meiner Mailadresse registriert und darüber die Anzeige geschaltet. Die Mail ging jetzt jedoch an eine E-Mail-Adresse meines Kunden.

Mit meinen (damals verwendeten) Daten habe ich mich eingeloggt - keine Kampagne vorhanden. Der Kunde hat zu seinem Account scheinbar kein Passwort, er will es jetzt anfordern, damit wir dort nachsehen können.

Aber wird dann vermutlich so sein, wie du, sun-e, schreibst!

Danke nochmal!