Zurzeit sind 691 Mitglieder online.
Zurzeit sind 691 Mitglieder online.
Probleme mit der Anzeigenfreigabe oder Fragen zu den AdWords-Werberichtlinien? Stelle hier deine Frage.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Alternativen für DFA zur intern-verlinkenden Banner Ausspielung?

Rang 5
# 1
Rang 5
Hallo liebe Freunde der Suchmaschinen,
 
mein (Onsite-Produktmanager)-Team bringt mich hier leider nicht weiter und auch befreundete SEO's kämpfen auf der Ebene an unterschiedlichen Fronten ohne Hilfe geben zu können.
 
Situation: Mein liebes Onsite Team benutzt für zur Ausspielung der internen Banner auf unserer Shop-Homepage, welche zu Kategorien auf UNSERER Seite verlinken, Googles DoubleClick for Advertisers (DFA). Wenn ich in Webmaster Tools "Fetch as Google" durchführe und schön rendern lasse sieht Google eine Seite voller "Advertisements" (siehe https://www.evernote.com/shard/s319/sh/53cfeb0a-3b64-4a04-947b-4c8dc3cf7dce/6082a10937d8ccea3b99dfb3... Wenn ich das Thema anspreche wird immer gegenargumentiert, dass es das beste und günstigste Tool sei zum bequemen Ausspielen und Klickzahlen tracken... - ende der Argumentation.
 
Befürchtung: Google sieht eine Seite Startseite vollgepackt mit Werbung und rankt uns dadurch runter.
 
Fragen: 
1. Stimmt meine Befürchtung?
2. Habt ihr gute Alternativen für die genannte Anwendung parat? (Ausspielung von intern-verlinkenden Onsite bannern mit der Möglichkeit des Klickzahlen Trackings - evtl auch ein Magento Plugin?).
 
Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Maak
1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Maak B
September 2015

Betreff: Alternativen für DFA zur intern-verlinkenden Banner Ausspielu

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender
Uff,
Deine Frage ist kaum zu beantworten. Weil es gibt doch einen Zusammenhang beim Klickverhalten aller sichtbaren, grafischen Elemente. Wen ein Elemente mit 6 verschiedenen Grafiken rotiert, dann kennt man zwar die Grafik mit der höchsten Klickrate, aber nur auf den einem Element. Nun wird aber die Webseite als ganzes den Nutzern gezeigt. Eventuell klickt nun jemand auf ein Banner eines Element, weil exakt zu seinem Zeitpunkt die anderen Grafiken der anderen Elemente ihm weniger zusagen. Aber auf Basis eines Elements eine Grafik als die Beste zu spezifizieren halte ich für gewagt. Ohnehin wird es bei so einer Seite schwer eine InPage-Analyse vorzunehmen, weil jeder Nutzer ein komplett anderes "Gesamtbild" hat. Bei 6 Elementen mit jeweils 6 Grafiken die rotieren ist die Gesamtzahl an möglichen Konstellationen schon ziemlich üppig :-)

Was Tools betrifft - hm, also wir haben bei einigen Kunden tatsächlich Revive im Einsatz, aber häufiger lösen wir das direkt über das Backend des jeweiligen Systems, wie z.B. TYPO3. Wirkliche Standardlösungen gibt es eigentlich nicht. Wir haben auch Kunden die MAGENTO im Einsatz haben, aber das Backend nie bedienen, weil alle Daten automatisch im- und exportiert werden. Hier haben wir für einen Teaser-Austaisch eine kleine, externe Lösung entwickelt. Das geht eigentlich auch. Aufwendig wird es nur, wenn man wirklich wilde Berechnungen, Trackings und Rotierungen haben möchte.



Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Alternativen für DFA zur intern-verlinkenden Banner Ausspielu

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Maak,
theoretisch hast Du mit Deiner Annahme Recht. Die Startseite enthält für Google sicherlich zu wenig Content, um als Rankingfaktor positiv genutzt zu werden. Gleichzeitig sagt man, dass die Startseite als Rankingfaktor höher gewichtet wird, als Unterseite. Allerdings muss man auch sagen, dass eine Webseite auch mit einer Art Splahsscreen als Startseite sehr hohe Rankings erzielen kann: Denn oftmals sind es gerade wertvolle Unterseite, die hohe Rankings erreichen. Wenn man das betrachtet, kann man durchaus davon ausgehen, dass man damit leben kann, wenn die Conversions und Zielgruppeansprache durch die gewählte Startseite stimmt. Aber man muss auch sagen, dass man doch etwas Potenzial durch diese Art der Gestaltung verschenkt.
Aber kleine Gegenfrage: Ihr verwendet Doubleclick um von der Startseite auf Unterseite zu verlinken?!?! Wozu braucht ihr überhaupt einen AdServer dafür?
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Alternativen für DFA zur intern-verlinkenden Banner Ausspielu

Rang 5
# 3
Rang 5
Hallo sun-e und vielen vielen Dank ersteinmal für Dein Antwort!

Die Antwort die ich auf genau die selbe Frage immer, wie du sie im letzten Satz gestellt hast, immer wieder bekomme ist, dass
1. Das einfach zu handlen ist und man bequem die Onsite-Banner austauschen kann
2. Es günstig ist
3. Und man tracken kann, welcher Banner wie oft geklickt wird
4. Das bei anderen großen Firmen auch so gemacht wird...

Wie gesagt, ich bin händeringend nach einer anderen Lösung welche die drei Eigenschaften vereint weil mir da einfach die Erfahrung fehlt - gefühlt ist es aber totaler Mist, wegen dem ganannten Problem und auch weils mit Adblockern immer wieder Probleme gibt.

Oder die Alternative kann auch insgesamt besser sein und dafür ein bisschen was kosten. Ich steh hier irgendwie auf dem viel zitierten Schlauch.

Vielen Dank!

Betreff: Alternativen für DFA zur intern-verlinkenden Banner Ausspielu

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Aber dennoch würde ich dafür eigentlich keinen AdServer verwenden, denn dieser macht eigentlich nur Sinn, wenn man etwas rotieren lassen will und gegebenenfalls Statistiken für Advertiiser benötigt. Dann würde ich http://www.revive-adserver.com/ empfehlen.

Die Klicks auf einen Teaser lassen sich u.a. per Event-Tracking ebenfalls erfassen. Allerdings kannst Du Deine Startseite auch unter Analytics und der InPage-Analyse als Heatmap gut betrachten. Hast Du das einmal ausprobiert?
Unabhängig von den Klicks, kannst Du Dir auch die Statistiken der Seiten ansehen. Denn letztendlich landet jeder Besucher der seitenintern klickt auf der Zielseite, welche dann eine Impression erzeugt.

Die Adblockerproblematik hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. auch größe der Images. Klassische Bannergrössen als Grafiken werden auch ohne AdServer teilweise geblockt.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Alternativen für DFA zur intern-verlinkenden Banner Ausspielu

Rang 5
# 5
Rang 5
Danke erneut sun-e für die vielen insights!

Eventtracking wurde vor ein paar Tagen endlich aufgesetzt und könnte bald verwendet werden.

Ich hab mich jetzt kurz mal mit dem Team zusammengesetzt und mir erklären lassen was die da genau machen und warums ein Adserver sein muss. Was ich als großes plus rausbekommen habe ist, dass das OnsiteTeam für einen Bannerplatz zum Beispiel 2 verschiedene Banner (unterschiedliche CTA's zum Beispiel) hochladen und Doubleclick checkt dann welche Version besser geklickt wird und passt dann automatisch an welcher öfter ausgespielt wird.

Können das auch andere nicht-AdServer Tools, beziehungsweise wie heißen denn die Standard Onsite Banner tools für interne Verlinkungen, oder gibt es sowas überhaupt? Googlen hat leider keinerlei brauchbare Ergebnisse gebracht, es geht immer nur um Werbebanner mit externen Links.

Ich bin euch SO DANKBAR für eure Hilfe.

Beste Grüße,

Marc

Betreff: Alternativen für DFA zur intern-verlinkenden Banner Ausspielu

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Moin,
was andere Bannerserver alles können, kann ich hier im Detail gar nicht konkret wiedergeben, würde aber vermuten, dass sie es auch können. Allerdings hinterfrage ich die Sinnhaftigkeit einer solchen optimierten Aussteuerung insofern, da Deine Startseite quasi aus einem "Bannerwall" besteht. Wenn man also ich sagte mal 6 Banner sieht und man bewertet bei 2 rotierenden Banner auf einem Platz, welches Banner von beiden eher geklickt wird, halte ich diese Statistik insofern für fragwürdig, weil es insgesamt 6 Banner sind, die ich sehe und "von denen die ich sehe, klicke ich eines". Das bedeutet doch eigentlich, dass zum Zeitpunkt des Klicks auf Banner A mich dieses Banner am ehesten angesprochen hat. Aber vielleicht lag das nur daran, dass die anderen Bannerplätze mich noch weniger angesprochen haben. Also man müsste hier umständlich die Performance aller Ads in Konstellation setzen, um wirklich optimale Ergebnisse zu erzielen. Also hier wäre ich skeptisch, dass man dadurch optimierte Ergebnisse erhält.

AdServer sind AdServer, wohin die verlinkten Banner führen ist eigentlich weniger von Bedeutung.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Alternativen für DFA zur intern-verlinkenden Banner Ausspielu

Rang 5
# 7
Rang 5
Thanks again sun-e,

vollkommen verstanden und ich werde das Thema Sinnhaftigkeit zur Diskussion bringen , vielen Dank! Eine Gegenfrage hierzu noch: Wenn wie in deinem Beispiel von 6 Bannerplätzen nur auf einem Bannerplatz zwei unterschiedliche Banner mit unterschiedlichem CTA testet, kann man doch schon sagen dass ein Banner mehr oder weniger attraktiv ist. Wenn man das dann nach gleichem Muster mit allen Bannerplätzen (und gleichzeitig gleichbleibenden anderen Bannern) durchtestet hat man doch als Ergebnis eine maximal Attraktive Bannerwall für den User und kann so die Bouncerate runterfahren, oder?

Nun die Frage: Gibt es dann überhaupt "Tools" zum Austausch der Onsite Banner oder wird sowas im Normalfall eigentlich immer übers Backend gelöst?

Ich bin also immer noch händeringend auf der Suche nach dem standard Prozess wie eine normale E-Commerce Firma normalerweise ihre intern verlinkenden Banner auf der Seite austauscht ohne IT Ressourcen zu verbraten.

Ich hab das Gefühl ich bin bald am Ziel, aber die entscheidende Info fehlt mir irgendwie noch (siehe letzte Absätze).

Danke & Grüße, Marc
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Maak B
September 2015

Betreff: Alternativen für DFA zur intern-verlinkenden Banner Ausspielu

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender
Uff,
Deine Frage ist kaum zu beantworten. Weil es gibt doch einen Zusammenhang beim Klickverhalten aller sichtbaren, grafischen Elemente. Wen ein Elemente mit 6 verschiedenen Grafiken rotiert, dann kennt man zwar die Grafik mit der höchsten Klickrate, aber nur auf den einem Element. Nun wird aber die Webseite als ganzes den Nutzern gezeigt. Eventuell klickt nun jemand auf ein Banner eines Element, weil exakt zu seinem Zeitpunkt die anderen Grafiken der anderen Elemente ihm weniger zusagen. Aber auf Basis eines Elements eine Grafik als die Beste zu spezifizieren halte ich für gewagt. Ohnehin wird es bei so einer Seite schwer eine InPage-Analyse vorzunehmen, weil jeder Nutzer ein komplett anderes "Gesamtbild" hat. Bei 6 Elementen mit jeweils 6 Grafiken die rotieren ist die Gesamtzahl an möglichen Konstellationen schon ziemlich üppig :-)

Was Tools betrifft - hm, also wir haben bei einigen Kunden tatsächlich Revive im Einsatz, aber häufiger lösen wir das direkt über das Backend des jeweiligen Systems, wie z.B. TYPO3. Wirkliche Standardlösungen gibt es eigentlich nicht. Wir haben auch Kunden die MAGENTO im Einsatz haben, aber das Backend nie bedienen, weil alle Daten automatisch im- und exportiert werden. Hier haben wir für einen Teaser-Austaisch eine kleine, externe Lösung entwickelt. Das geht eigentlich auch. Aufwendig wird es nur, wenn man wirklich wilde Berechnungen, Trackings und Rotierungen haben möchte.



Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Alternativen für DFA zur intern-verlinkenden Banner Ausspielu

Rang 5
# 9
Rang 5
Danke Dir sun-e, das hat mir auf jedenfall alles sehr weitergeholfen im Überblick Verschaffen vom gesamten Thema!

Mein weiteren Schritte werden jetzt sein:
1. Die Sinnhaftigkeit der Verwendung eines Adservers für Onsite Banner, wenn der einzige wirklich nutzen das Tracken von (fragwürdigen KPIs) Klickraten ist.
2. Mit der IT sprechen ob die eine elegante Lösung fürs Onsite Team zum Banneraustausch in Magento haben.