Zurzeit sind 114 Mitglieder online.
Zurzeit sind 114 Mitglieder online.
Probleme mit der Anzeigenfreigabe oder Fragen zu den AdWords-Werberichtlinien? Stelle hier deine Frage.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain umleiten.

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo Community,
wir haben unseren Deutsch- und Englischsprachigen Shop auf unsere www.kimondi.de Domain aufgesetzt. Unsere www.kimondi.com Domain ist auf die www.kimondi.de Domain umgeleitet.
Nun möchte ich bei einer englischsprachigen Adwords anzeige als URL die www.kimondi.com Domain angeben, weil diese internationaler ist als die DE Domain.
Allerdings wurde unsere Anzeige wegen "abweichendes Ziel" abgelehnt.
Ich kann doch wegen Adwords keinen zusätzlichen englischen Shop aufsetzen und betreiben.
Hat jemand ein ähnliches Problem schon einmal gehabt?

Vielen Dank.

Michael

3 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
Dezember 2016

Betreff: Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain u

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Hallo @Michael K,

 

  • die Ziel-URL bzw. Finale-URL gibt an wohin ein User nach Klick auf eine AdWordsanzeige geleitet wird
  • die Anzeigen-URL wird von der Finalen-URL übernommen und man hat die Möglichkeit zwei Pfade hinzuzufügen. Diese Pfade müssen nicht Bestandteil einer bestehenden URL sein (alles nach dem ersten Slash (/) - siehe ScreenShots (mobil vs. Desktop Anzeige)

 

fin-url.JPGazg-url.JPG

 

Du solltest dich wirklich mehr mit AdWords auseinandersetzen oder die Betreuung ggf. an eine externen Dienstleister vergeben.

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain umleiten.

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo @Michael K,

 

Du betreibst einen englischsprachigen Shop auf einer DE Domain? Warum ziehst Du nicht komplett um auf die DE? Weil die Deutschen Kunden aktuell noch immer gerne auf einer DE Domain kaufen? Die EN User, tun dies sicher auch lieber auf einer ihnen vertrauten Endung. Aber Du willst ihnen "vorgaukeln" dass sie auf einer COM sind, doch dann landen sie auf DE. Als User würde ich das nicht toll finden. AdWords auch nicht, auch nicht dass Du die User verwirrt und daher werden sie Dir abgelehnt.

 

Lösung:

a) COM Domain betreiben

b) DE Domain in AdWords nutzen

 

Ich weiß, dass wolltest Du nicht höhren, aber den (internationalen) Traffic über die COM zuschicken ist m.E. sinnvoller und effektiver für die Leistung.

 

Grüße

Maren

 

In sofern

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain umleiten.

Rang 5
# 3
Rang 5

Hi Maren,

 

danke für deine schnelle Antwort.

 

Wir haben nur einen Shop und der kann mehrere Sprachen. Wir wollten die DE für die deutsche Kommunikation und die COM für die internationale. Glaube nicht, dass wir ihm was "vorgaukeln" wenn er die COM Domain sieht er aber auf deine englischsprachige DE Domain kommt.

 

Geht aber halt leider nicht so.

 

D.h. wenn Adwords Werbung müssen wir uns entscheiden für

 

a) COM Domain ist die führende Domain
  d.h. in jeglicher Werbung die COM Domain erwähnen. Aber wie werden die deutschen Kunden reagieren?

 

b) DE Domain ist die führende Domain

  d.h. in jeglicher Werbung die DE Domain erwähnen. Doof für die internationalen Kunden weil sobald sie nur die Domain angeben auf eine deutschsprachige Webseite geleitet werden.

 

c) noch einen Shop auf der COM Domain

Smiley (traurig)

 

Ich verstehe warum Google das macht, nur das hilft uns halt nicht.

 

 

Viele Grüße

 

Michael

Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain umleiten.

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Ich glaube du hast Maren nicht richtig verstanden. Was Google nicht mag ist, dass du in die Anzeige reinschreibst du hättest eine com Domain, verleinkst aber auf die DE Domain nämlich http://kimondi.de/en_GB/

Das macht Google, weil damit auch viel Schmu mit verbunden ist.

Du könntest schlicht und einfach statt auf die com auf http://kimondi.de/en_GB/ verlinken für die EN Kunden.

Maren meint und das sehe ich auch so, dass du keine Weiterleitung machst. die Inhalte die derzeit auf http://kimondi.de/en_GB/ erscheinen würden dann unter kimondi.com erscheinen und das wäre für alle die bessere Entscheidung. Dass das nicht geht kann nicht sein. Das macht jeder halbwegs gute Admin in ner halben Stunde

Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain umleiten.

Rang 5
# 5
Rang 5

Hi Thorsten,

 

habe die Anzeige vor eine Stunde schon auf www.kimondi.de/en_GB umgestellt. "www.kimondi.de" als URL und "en_GB" als Pfad1. Das war doch richtig so?. Jetzt bekomme ich die Ablehnung "Nicht funktionierendes Ziel" Warum auch immer. Hab dem Support schon geschrieben, wird aber wahrscheinlich wieder Tage dauern :-(

 

Die www.kimondi.com habe ich schon auf www.kimondi.de/en_GB umgeleitet. Das geht jetzt schon. Hätte halt gerne bei adwords, aber geht halt nicht. Jetzt wäre ich schon zufrieden wenn es mit en_GB funktionieren würde.

 

 

Micha

Betreff: Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain u

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo @Michael K,

 

es wurden ja bereits einige hilfreiche Tipps gegeben. So wie ich es verstehe existiert eine Domain mit Sprachauswahl www.kimondi.de/en_GB und www.kimondi.de/de_DE sowie www.kimondi.com?

 

Folgende URL-Angaben funktionieren:

Folgende URL-Angaben funktionieren nicht:

Zur Überprüfung empfehle ich den URL-Checker

 

Es muss auch nicht extra ein neuer englischsprachiger Shop angelegt werden. Aber es darf pro Anzeigengruppe nur eine Domain in den Anzeigentexten verwendet werden.

 

Empfehlung:

  1. Erstelle eine Kampagne inkl. spezifischer Anzeigengruppen nur für die deutschsprachige Version und verwende dort auch nur die deutschsprachige Domain www.kimondi.de/de_DE
  2. Erstelle eine Kampagne inkl. spezifischer Anzeigengruppen nur für die englischsprachige Version und verwende dort auch nur die englischsprachige Domain www.kimondi.de/en_GB

Anmerkung:

Zudem ist mir aufgefallen, das wenn man auf die Sprachflaggen klickt auf die URL www.kimondi.de/epages/xyz gelangt. Des Weiteren werden kryptische URLs ausgespielt, dies wiederum ist ich nenn es mal suboptimal. Grundsätzlich ist eine Weiterleitung auf eine andere Domain gemäß den Richtlinien verboten. 

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain umleiten.

Rang 5
# 7
Rang 5

Hallo Kai,

 

vielen Dank für deine Hilfe.

 

Jetzt muss ich aber mal ganz doof Fragen. Was ist eine Anzeigen-URL und was ist eine Ziel-URL. Bei meinen Anzeigen kann ich nur die "Finale URL" = "www.kimondi.de" (ohne die ") und Pfad1 und Pfad2 eingeben. Wobei ich bei "Pfad1" = "en_GB" (auch ohne ") angegeben habe. Als Pfad wird dann in der Vorschau in grün www.kimondi.de/en_GB angegeben,was wenn ich copy-paste mache auch funktioniert.

 

Ich habe schon unterschiedliche Kampagnen für Deutsch und Englisch, das sollte passen.

 

Frag mich bitte nicht warum der 1und1 Shop (=epages Shop) diese kryptischen Zeichen hat. Du gibst nur www.kimondi.de ein und schon wird so ein dämlicher String angezeigt. Frag da morgen mal beim Support nach.

 

Habe gerade die Überprüfung der Anzeige noch einmal angestossen.

 

vg

 

 

Michael

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
Dezember 2016

Betreff: Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain u

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Hallo @Michael K,

 

  • die Ziel-URL bzw. Finale-URL gibt an wohin ein User nach Klick auf eine AdWordsanzeige geleitet wird
  • die Anzeigen-URL wird von der Finalen-URL übernommen und man hat die Möglichkeit zwei Pfade hinzuzufügen. Diese Pfade müssen nicht Bestandteil einer bestehenden URL sein (alles nach dem ersten Slash (/) - siehe ScreenShots (mobil vs. Desktop Anzeige)

 

fin-url.JPGazg-url.JPG

 

Du solltest dich wirklich mehr mit AdWords auseinandersetzen oder die Betreuung ggf. an eine externen Dienstleister vergeben.

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain umleiten.

Rang 5
# 9
Rang 5

Super, dann passts ja.

 

Man hätte das Wort Ziel-URL auch einfach durch Finale-URL ersetzen können (so wie es adwords nennt), dann wäre es auch für uns Doofies klar.

 

 

Michael

Betreff: Bei englischer Anzeige COM Domain zeigen aber auf DE Domain u

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

Hallo @Michael K,

 

freut mich das es jetzt passt Smiley (überglücklich)

 

da ich AdWords mittlerweile sehr lange betreibe und die Finale-URL vorher Ziel-URL hieß, hat hier die Macht der Gewohnheit gesiegt.

 

BTW - ich habe nicht gesagt das irgendjemand ein Dooffie ist!

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional