Zurzeit sind 277 Mitglieder online.
Zurzeit sind 277 Mitglieder online.
Probleme mit der Anzeigenfreigabe oder Fragen zu den AdWords-Werberichtlinien? Stelle hier deine Frage.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Irreführende Adwords auf gefälschte Hotelwebsiten

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo zusammen, eine Frage, es geht um Adwords von Buchungsplattformen in der Hotellerie. Es häufen sich Fälle, bei welchen ich auf Adwords von Anbietern stosse, welche den Gast irreführen mit gebastelten Websites mit unseren Häusern und Angeboten.  Angefangen bei der sehr ähnlichen Domain, kommt man nach dem Klick auf die Anzeige auf eine "vollständige" Website, welche den Anschein erweckt, die hoteleigene Seite zu sein. Das zieht sich durch bis zum Abschluss der Buchung. Somit meint der Gast, er hätte direkt über das Hotel gebucht, aber in der Tat über einen anderen Anbieter. Was kann man dagegen unternehmen? Das ist doch, begonnen bei der Anzeige eine Irreführung des Kunden nicht? Und uns aus Marken und Urheberschutzgründen ein Dorn im Auge... 

Danke für die Hilfe.

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Eliane S
September 2015

Betreff: Irreführende Adwords auf gefälschte Hotelwebsiten

Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Eliane,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

Das ist natürlich wirklich ein Problem...wo ich fast glaube, dass du bei einem Anwalt besser aufgehoben bist als hier im Forum.

 

Ich denke jetzt mal laut, was man noch machen könnte...

 

- wenn ihr eine Marke/Trademark besitzt, könnte ihr diese Schützen lassen, so werden Anzeigen, die nicht von euch sind automatische nicht mehr geschaltet z.B. Darf in keiner Anzeige "Iphone" stehen außer Apple erlaubt es dir ausdrücklich und gibt auch Google das OK dafür

- du könntest andere Werbetreibende mit diesem Formular Google melden https://support.google.com/adsense/answer/106431?hl=de und hoffen, dass dies fruchtet. Vllt verstoßen die "Betrüger" ja gegen die DoubleServing Richtlinie oder ähnliches...

- einen Anwalt aufsuchen...

 

Ich hoffe das hilft zumindest etwas..

 

Viel Erfolg zumindest dabei! Wenn du noch Rückfragen hast, frag ruhig!

Beste Grüße
Jean-Pierre

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Eliane S
September 2015

Betreff: Irreführende Adwords auf gefälschte Hotelwebsiten

Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Eliane,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

Das ist natürlich wirklich ein Problem...wo ich fast glaube, dass du bei einem Anwalt besser aufgehoben bist als hier im Forum.

 

Ich denke jetzt mal laut, was man noch machen könnte...

 

- wenn ihr eine Marke/Trademark besitzt, könnte ihr diese Schützen lassen, so werden Anzeigen, die nicht von euch sind automatische nicht mehr geschaltet z.B. Darf in keiner Anzeige "Iphone" stehen außer Apple erlaubt es dir ausdrücklich und gibt auch Google das OK dafür

- du könntest andere Werbetreibende mit diesem Formular Google melden https://support.google.com/adsense/answer/106431?hl=de und hoffen, dass dies fruchtet. Vllt verstoßen die "Betrüger" ja gegen die DoubleServing Richtlinie oder ähnliches...

- einen Anwalt aufsuchen...

 

Ich hoffe das hilft zumindest etwas..

 

Viel Erfolg zumindest dabei! Wenn du noch Rückfragen hast, frag ruhig!

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Irreführende Adwords auf gefälschte Hotelwebsiten

Rang 5
# 3
Rang 5
Lieber Jean-Pierre
Herzlichen Dank für deine promte Antwort. Scheinst ja in diesem Forum zu Hause zu sein... Smiley (zwinkernd) Schön gibt es solche Leute!
Das mit dem Anwalt ist sicher Thema, eben habe gehofft, dass sich auch über Google etwas melden lässt. Ich versuch das doch einfach mal.
Liebe Grüsse
Eliane