Zurzeit sind 264 Mitglieder online.
Zurzeit sind 264 Mitglieder online.
Probleme mit der Anzeigenfreigabe oder Fragen zu den AdWords-Werberichtlinien? Stelle hier deine Frage.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Markenrechtlich geschützte Begriffe im Anzeigentext

Rang 5
# 1
Rang 5

Liebe Community,

 

Probleme mit markenrechtlich geschützten Begriffen gibt es ja öfter mal, mittlerweile nimmt das aber absurde Züge an:

 

Ich hatte abgelehnte Anzeigen wegen "ob", "Ambiente" & "Quelle"

Alles drei gibt es sicher als Marke (Wer sich allerdings Ambiente schützt, weiß ich nicht und wenn man "ob" schützen kann, schütze ich mir als nächstes "bestellen" und "entdecken"), in meinem Fall nehme ich jedoch auf keinen Fall auf die entsprechenden Marken Bezug.

 

Gibt es hier eine Möglichkeit, die Anzeigen überprüfen zu lassen, (z.B. kann man bei Begriffen wie "Messer" eine Ausnahme beantragen) ohne den umständlichen Weg zu gehen, den Adwords Support anzurufen?

 

Es nervt langsam!

 

Danke für eure Hilfe

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Michael Z
August

Markenrechtlich geschützte Begriffe im Anzeigentext

[ Bearbeitet ]
Rang 8
# 3
Rang 8

Hallo @Michael Z,

 

wenn der Algorithmus die Anzeigen - aus welchen Gründen auch immer - abgelehnt hat und erneut überprüft werden sollen ohne dass das Häkchen dazu gesetzt werden kann, müssen diese manuell überprüft werden. Das geht nur mit Hilfe des Google Supports. Ich nutze dafür meist das Chat-Formular https://support.google.com/adwords/contact/pre_chat_survey?hl=de&cfnti=escalationflow.chat&cft=1

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Markenrechtlich geschützte Begriffe im Anzeigentext

Rang 14
# 2
Rang 14

Das können durchaus Markennamen sein. Denke bei ob mal an Damenhygieneartikel.

Hatten wir auch mal mit "Tempo". Wir meinten die Geschwindigkeit und Google dachte an Taschentücher.

Hier ist häufig ein Automatismus am Werk. Da kannst du ja einspruch einlegen. Dann wird dies nach Prüfung wieder freigegeben.

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Michael Z
August

Markenrechtlich geschützte Begriffe im Anzeigentext

[ Bearbeitet ]
Rang 8
# 3
Rang 8

Hallo @Michael Z,

 

wenn der Algorithmus die Anzeigen - aus welchen Gründen auch immer - abgelehnt hat und erneut überprüft werden sollen ohne dass das Häkchen dazu gesetzt werden kann, müssen diese manuell überprüft werden. Das geht nur mit Hilfe des Google Supports. Ich nutze dafür meist das Chat-Formular https://support.google.com/adwords/contact/pre_chat_survey?hl=de&cfnti=escalationflow.chat&cft=1