Zurzeit sind 216 Mitglieder online.
Zurzeit sind 216 Mitglieder online.
Probleme mit der Anzeigenfreigabe oder Fragen zu den AdWords-Werberichtlinien? Stelle hier deine Frage.
Anleitung
favorite_border
Antworten

RÜCKGABE- UND ERSTATTUNGSRICHTLINIEN - mögliche Kontosperrung

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo und einen schönen guten Tag,

nachdem mir leider die Hilfeseiten nicht die erhofften Informationen aufzeigten, würde ich es gerne hier mal versuchen. Unser Shop bekam letzte Woche eine Nachricht "Warnung vor möglicher Kontosperrung Ihres Merchant Center-Konto". Hierbei geht es im speziellen um die Richtlinie für die Rückgabe und Erstattungsrichtlinein. 

In der Google-Hilfe steht "Websites, auf denen den Nutzern keine klaren und deutlich sichtbaren Rückgabe- und Erstattungsrichtlinien angezeigt werden" sind nicht zulässig. Reichen die "Widerrufsbelehrung" dafür nicht aus? Oder sollen wir für das Thema dann eine neue Seite anlegen? 

 

Gerne würde ich das Problem lösen - kann aber nicht ersehen, was ich zur Lösung beitragen kann um nicht gesperrt zu werden. Ein Beispiel wäre toll - auch in der Hilfeseite, lieben Google Team, sicher kommen damit noch andere User.

 

Ich würde mich über eine Antwort freuen.

 

Viele Grüße,

Timo Eisenhauer

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: RÜCKGABE- UND ERSTATTUNGSRICHTLINIEN - mögliche Kontosperrung

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Timo,

 

es gibt einige Vorschriften die seitens des Händlers nicht erlaubt sind:

 

  • Pauschale Bearbeitungsgebühren im Falle eines Widerrufs
  • Die Bedingung, dass die Rückgabe von Produkten nur in der unbeschädigten Originalverpackung akzeptiert wird

Portokosten bei Rückgabe:
Online-Shop-Betreiber können die Portokosten für die Rücksendung komplett an den Kunden weitergeben, müssen darauf jedoch in ihrer Widerrufsbelehrung hinweisen

Was die Hinsendekosten vom Händler zum Verbraucher betrifft - die muss im Falle des Widerrufs der Händler tragen.

 

Wird im Bestellprozess auf das Widerrufsrecht hingewiesen und ist dies via Button als gelesen zu bestätigen? 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: RÜCKGABE- UND ERSTATTUNGSRICHTLINIEN - mögliche Kontosperrung

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Timo,
magst du mal deine Seite posten?
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: RÜCKGABE- UND ERSTATTUNGSRICHTLINIEN - mögliche Kontosperrung

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Timo,

 

es gibt einige Vorschriften die seitens des Händlers nicht erlaubt sind:

 

  • Pauschale Bearbeitungsgebühren im Falle eines Widerrufs
  • Die Bedingung, dass die Rückgabe von Produkten nur in der unbeschädigten Originalverpackung akzeptiert wird

Portokosten bei Rückgabe:
Online-Shop-Betreiber können die Portokosten für die Rücksendung komplett an den Kunden weitergeben, müssen darauf jedoch in ihrer Widerrufsbelehrung hinweisen

Was die Hinsendekosten vom Händler zum Verbraucher betrifft - die muss im Falle des Widerrufs der Händler tragen.

 

Wird im Bestellprozess auf das Widerrufsrecht hingewiesen und ist dies via Button als gelesen zu bestätigen? 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: RÜCKGABE- UND ERSTATTUNGSRICHTLINIEN - mögliche Kontosperrung

Rang 5
# 4
Rang 5
Hallo Kai, moin Thorsten,
danke für eure Antworten. Wir haben es durch den Adwords Kundenservice telefonsich prüfen lassen und es lag eigentlich "nur" an der nicht sehr prominenten Verlinkung der Widerrufsseite - sonst passte alles. Jetzt ist es wie es soll bei Möbel Ideal im Footer aufgelistet und das Problem ist gelöst. Manchmal sind es die einfachen Dinge ...
Viele Grüße aus Aurich,
Jürgen Jester

RÜCKGABE- UND ERSTATTUNGSRICHTLINIEN - mögliche Kontosperrung

Rang 5
# 5
Rang 5

Hallo Timo,

in meinem Fall wurde die Kontosperrung wegen unzureichender Rückgabe- und Erstattungsrichtlinien ausgelöst, weil ich für unsere Shopping Kampagne die Länder Niederlande und Belgien angehakt hatte. Im Nachhinein hat sich herausgestellt, dass in dem Fall auch die AGB und die Widerrufsbelehrung in diesen Sprachen vorhanden sein muss.

Es ist also ratsam, google Werbung auf deutschsprachige Regionen wie Deutschland, Österreich und die Schweiz zu beschränken! Diese Einstellung muss sowohl in der Kampagneneinstellung bei adwords als auch im merchant center übereinstimmend sein!

 

Ich hoffe, dass mein Beitrag hilfreich ist.

 

Viele Grüße an Alle 

Peter aus Ahrensburg